oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Alle Angebote
Dvd Overstocks UK In den Einkaufswagen
EUR 8,44
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Nastradamus

Nas Audio CD
3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (21 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 8,72 Kostenlose Lieferung ab EUR 20 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Montag, 14. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Hinweise und Aktionen

  • nicepriceNice Price: Entdecken sie weitere Alben zum kleinen Preis.


Nas-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Nas

Fotos

Abbildung von Nas

Biografie

NEW YORK, am 10. November 2006: Es gibt eine Sache, die Nasir Jones unbedingt loswerden muss: Irgendetwas stinkt bis zum Himmel, irgendetwas ist verdammt faul in der HipHop-Welt.

Als einer der größten MCs in der Geschichte des HipHop, konnte Nas die Entwicklungen seines Genres seit geraumer Zeit mitverfolgen – angefangen mit den unschuldigen Tagen als B-Boy, den ... Lesen Sie mehr im Nas-Shop

Besuchen Sie den Nas-Shop bei Amazon.de
mit 100 Alben, 17 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Nastradamus + I am... + It Was Written
Preis für alle drei: EUR 26,70

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • I am... EUR 10,99
  • It Was Written EUR 6,99

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (28. Dezember 1999)
  • Erscheinungsdatum: 1. Januar 1999
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Col (Sony Music)
  • ASIN: B00002ZZ4O
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (21 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 72.214 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. The prediction
2. Life we chose
3. Nostradamus
4. Some of us have angels
5. Project windows
6. Come get me
7. Shoot 'em up
8. Last words
9. Family
10. God love us
11. Quiet niggas
12. Big girl
13. New world
14. You owe me
15. The outcome

Produktbeschreibungen

Classic Hip Hop From Nas Classic album from The original prince of hip hop. Includes "nastradamus", "shoot em up" and "some of us have angels"

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nas' Ausrutscher 3. Oktober 2005
Von Denis P.
Format:Audio CD
Ja, auch Nas-Alben sind nicht immer das Gelbe vom Ei, wie man bei "Nastradamus" sehen kann... Klar, richtig schlecht ist das Werk natürlich nicht, ist Nas doch einer der besten Rapper überhaupt, doch die meisten der 15 Tracks plätschern einfach am Gehör vorbei, denn einerseits langweilen die Beats bis auf DJ Premiers "Shoot 'Em Up" und "Come Get Me" ungemein und andererseits ist merkwürdigerweise auch Nas lyrisch nicht immer auf seinem eigentlichen Niveau. Die eben genannten 2 Tracks sind neben der Kollabo mit Mobb Deep, "Family", auch der Grund, wieso ich nicht nur 2 Sterne vergebe... Eigentlich war es ja geplant, "Nastradamus" mit dem viel besseren, kurze Zeit vorher erschienenen "I Am..." als Doppel-Album rauszubringen, doch davon wurde zum Glück abgesehen, denn ein Doppel-Album mit einer sehr guten und einer mäßigen CD wäre eine Blamage für Nas, da er doch, wie er jüngst mit "Street's Disciple" zeigte, ein perfektes Doppel-Album schaffen kann... Also, diese CD hier ist (im Gegensatz zu allen anderen Nas-CDs) überhaupt nicht zu empfehlen, denn bis auf ein paar Songs ist Nas kaum wiederzuerkennnen, so gelangweilt wie er rappt (Wo ist der Biss?), und die meisten Beats sind ebenfalls eher Standard. Fans müssen es natürlich schon allein wegen "Shoot 'Em Up" haben, anderen sei eher zu "Illmatic", "Stillmatic", "Street's Disciple" oder eben allen anderen Nas-CDs geraten!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Audio CD
Als "Nastradamus" im November 1999 erschien war es bereits das zweite Studioalbum welches Nas in diesem Jahr auf den Markt brachte. Und während bereits der Vorgänger "I Am..." allerhöchstens gemischte Aufnahme in den Rezensionen fand stieß "Nastradamus" dann letztendlich weitestgehend auf Ablehnung. Obwohl das Album sich über eine Million mal verkaufte und damit Platinstatus errang wird es wohl auch von den meisten Fans bis heute als das schwächste Nas-Album angesehen.

Wenn man die Platte nun fast acht Jahre nach ihrem Erstrelease erneut hört kann man die damals vorgebrachten Argumente immer noch gut nachvollziehen. Nas, der als einer der raffiniertesten Texter gilt und der in seiner Karriere auch einige äußerst interessante Songkonzepte hervorgebracht hat enttäuscht hier weitestgehend.

Mittelmäßige Beschreibungen des Lebens auf der Straße machen den größten Teil des Albums aus. Die sind zwar handwerklich ordentlich geschrieben, entfalten sich aber nie zum "Kino im Kopf" wie einige seiner legendären Lyrics auf "Illmatic" oder auch späteren Alben. Wenn er rappt "Jewelry, cars and Jeeps is my motto / Four-fives with the hollows, silencers on the nozzles / Pop bottles with those who left here / The best years, wearin a bulletproof vest years" (Nastradamus) ist das im Bereich von irgendwo-schon-okay aber kaum erinnerungswürdig.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Schlechtestes NAS-Album. 17. Juli 2005
Von Sammy84
Format:Audio CD
(in () der Produzent.
1. (NAS) siehe 15.
2. (LES) Die Melodie ist ganz gut. Geht!
3. (LES) Einer der besten LES-Beats. GUT!
4. (Dame Grease) Nichts besonderes.
5. (Nashiem Myrick) Sehr angenehmer, melodiöser Track mit R. Isley.
6. (Premo) Hervorragender Premier-Beat, mein Lieblingsstück des Albums.
7. (Havoc) Typischer Mobb Deep-Beat, sehr gute Street-Single.
8. (LES) Schwacher Track. Die Gäste (Nashawn, Millenium Thug) überzeugen nicht.
9. (Dame Grease) Natürlich auch wieder ein Track mit Mobb Deep- ganz OK!
10. (Dame Grease) Schöner Text über Religion, gute Melodie.
11. (Dame Grease) Lied mit seiner Braveheart-Crew- durchschnitt.
12. (LES) Nas sollte lieber nicht mehr singen...
13. (LES) Basiert auf Toto's "Africa"- Geschmackssache, ich find's OK.
14. (Timbaland) Ein Lied für die Clubs mit RnB-Star Ginuwine.
15. (Nas) Gesprochenes Outro, etwas überflüssig.
In diesem Jahr veröffentlichte er 2 Alben, neben diesem noch "I am". Eigentlich als Doppelalbum geplant, wurde es aus kommerziellen Gründen einzeln veröffentlicht. Viele halten es für das schwächste Nas-Album, und meiner Meinung nach ist es das auch. Natürlich ist dass hier nicht wirklich schlecht, den Nas ist nach wie vor ein hervorragender MC, doch die Beats sind irgendwie nicht besonders passend ausgewählt. Vielleicht ist es aber auch Geschmackssache. Meiner Meinung nach ist es mindestens eine Klasse schwächer als Alben wie "Stillmatic", "Illmatic" oder "God's Son".
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nas in Höchstform 10. Februar 2006
Von Rab
Format:Audio CD
Diese meiner Meinung nach völlig zu Unrecht oft kritisierte Nas Platte hat es definitiv in sich. Nach "illmatic", "Stillmatic" und "God's Son" auf jeden Fall die beste PLatte des Gottessohn.
Okay, ich gebe zu man muss dem Album etwas Zeit geben, aber es ist viel besser als das überbewertete und viel zu poppige "I am", das wirklich beschissen war. "Nastradamus" enthält viele melancholische und sehr tighte Tracks wie "Shoot 'em up"
(Hammer Text) oder dem genialen "Last Words". Zeilen wie "These are last words of a hanging slave / How can I forget this /
I rob you put you on my hit list" gehen echt unter die Haut und
auch der Premo-Banger "Come get me" mit unnötigem Skit am Ende
ist ein sehr guter Track. "Project Windows" und "Life we chose" gehen klar, zum Ende hin kommen noch "Family" und "Quiet Niggas", zwei echt gute Street Banger. Einige Tracks sind vielleicht nicht so gut geraten, aber allein für "Shoot 'em up",
"Come get me", "Last Words" und "God love us" 5 Sterne. Punkt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Nasty Nastradamus Nas
Für viele gilt Nas' zweites Album innerhalb von 1999 mit dem Titel ''Nastradamus'' als sein schwächstes, doch dabei wird einfach übersehen, dass der New Yorker MC... Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von DES veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Zu Unrecht kritisierte Platte von Nas!
Von vielen als schlechtestes Album von Nas bezeichnet, aber ich sehe das anders! Ich finde »Nastradamus« ist viel besser als »I Am« ! Lesen Sie weiter...
Vor 21 Monaten von DeShaun veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Nastradamus: Retrospektive
Ich habe mir das Album zu Weinachten im Jahr 1999 gewünscht und auch bekommen, zuvor kaufte ich mir Iam... und war begeistert. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 24. Oktober 2010 von N. Büscher
4.0 von 5 Sternen The Street Prophet
Ich frage mich wirklich, warum jeder dieses Album als Nas' schlechtestes bezeichnet. Ganz nach dem Motto: tut's einer, tun's alle. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 13. März 2008 von JazzMatazz
4.0 von 5 Sternen Nas Nastradamus
Sicherlich das schlechteste Nas Album, aber immer noch besser als 50 Cent, Eminem oder andere...
Wie Nas schon gesagt hat, "In welcher Welt war ich als ich dieses Album... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 7. Februar 2008 von Caterina Petrini
3.0 von 5 Sternen ..::Fehltritt des Poeten::..
Als "I Am..." Anfang 1999 erschien, war es wie Nas' beiden ersten Alben aus den Jahren 1994 und 1996 ein absoluter Hit. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 6. Oktober 2007 von AliaZ
3.0 von 5 Sternen FEHLTRITT VON NAS
Wer dieses Album hoch bewertet sollte lieber die Finger von Nas lassen und Ja Rule oder 50 Cent hören. Nas ist ein Rap-Poet und kein Chartstürmer. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 26. November 2006 von Alex
5.0 von 5 Sternen Nas Nas Nastradamus
Obwohl das Album I am von Nas im selben erschien wie Nastradamus und I am 2mal Platin und Nastradamus 1mal Platin erhielt, bin ich trotzdem der Meinung das Nastradamus das bessere... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 13. August 2006 von Claudia Wagner
1.0 von 5 Sternen Schlecht, schlechter, Nastradamus
Einfach nur grottenschlecht...Ich war sehr enttäuscht von diesem Album weil es nur einen Sinn hat: den schnellen Dollar machen. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 13. September 2004 von "slo-dogg"
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar