Naschkatze: Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Naschkatze: Roman ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von IchKaufsAb
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Naschkatze: Roman Taschenbuch – 8. September 2008


Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 7,95
EUR 4,00 EUR 0,76
67 neu ab EUR 4,00 47 gebraucht ab EUR 0,76 1 Sammlerstück ab EUR 3,14

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Naschkatze: Roman + Aber bitte mit Schokolade!: Roman + Hokus Pokus Zuckerkuss: Roman
Preis für alle drei: EUR 24,89

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 384 Seiten
  • Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (8. September 2008)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442369320
  • ISBN-13: 978-3442369324
  • Originaltitel: Queen of Babble in the Big City
  • Größe und/oder Gewicht: 11,4 x 3,3 x 18,1 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (18 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 74.527 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Meg Cabot ist die Meisterin ihres Genres!" (Publishers Weekly)

Klappentext

"Meg Cabot ist die Meisterin ihres Genres!"
Publishers Weekly

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

3.7 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von S. Henfling am 16. September 2008
Format: Taschenbuch
Endlich ist die Fortsetzung von "Aber bitte mit Schokolade" erschienen. Und deutlich besser als der - ebenfalls nicht schlechte - Auftakt.

Quasselstrippe Lizzy hat in ihrem Sommer in Frankreich einiges gelernt. Vor allem, dass es besser ist, öfter mal den Mund zu halten und nicht immer alles gleich auszuplaudern. Leider gelingt es ihr nicht immer und einige Male muss sie sich ziemlich auf die Zunge beissen. Charmant wie immer lebt Lizzy ihre emotionalen Achterbahnfahrten nun in New York aus, das sie sich Stück für Stück erobert. Und das ist gar nicht so einfach.

Denn das schicke Appartnment an der 5th Avenue mit dem Renoir an der Wand, in dem sie mit ihrem adeligen Freund vorübergehend auf Wolke sieben wohnt, gehört dessen Mutter. Für Lizzy selbst gibt es scheinbar keine bezahlbare Wohnung in dieser teueren Stadt. Und als sie endlich ihren Traumjob in einem kleinen, schlecht gehenden Brautmodengeschäft findet, muss sie dort ohne Bezahlung arbeiten. Um irgendwie über die Runden zu kommen, jobbt sie dann auch noch als Empfangsdame in einer sehr diskreten Anwaltskanzlei.

Und Lizzy hat sich fest vorgenommen, es zu schaffen und nicht gescheitert in ihr Provinznest zurück zu kehren. Sie träumt von ihrer Karriere im Modegeschäft und einer großen Hochzeit mit ihrem Märchenprinzen.

Dass Beziehungen aber häufig auf tönernen Füßen stehen, muss sie zunächst bei ihrer besten Freundin Shari miterleben, die sich urplötzlich von ihrem Dauerfreund, dem traumhaften Chaz trennt, und das, wo Lizzy in Geiste schon deren Hochzeitskleid kreiert.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von indiebookblog am 20. August 2011
Format: Taschenbuch
Zu allererst: Weder der deutsche Buchtitel, noch das Cover haben irgendetwas mit der Geschichte zu tun! Und der Klappentext auch nicht wirklich...
Lizzie will in NY mit ihrer Freundin Shari zusammen ein (leistbares) Appartement suchen. Das ist aber gar nicht so einfach, und da kommt es Lizzie ganz gelegen, dass ihr Freund Luke sie dazu einlädt, bei ihm zu wohnen. Shari ist nicht so begeistert, denn die muss deshalb mit ihrem Freund Chaz zusammenziehen. Lizzies Wohnungsproblem ist also gelöst, bleibt noch das Job-Problem, denn Lizzie ist süchtig nach Vintage-Mode und am liebsten restauriert und ändert sie Vintage-Brautkleider. Dafür hat sie wirklich ein Händchen, was ihr natürlich auch einen Job in einem Brautmoden-Salon einbringt, allerdings kriegt sie dort nichts bezahlt. Da trifft es sich gut, dass dem Vater von Chaz eine Anwaltskanzlei gehört, in der sie einen Job als Empfangsdame kriegt. Also arbeitet sie vormittags dort und nachmittags im Brautmodensalon.
Als sie in der Anwaltskanzlei Jill Higgins kennenlernt, die in die New Yorker Society einheiratet, allerdings todunglücklich mit dem Brautkleid ist, das ihr die Schwiegermutter in spe aufgedrängt hat, sieht Lizzie ihre Chance gekommen...
Okay, viel mehr passiert hier auch nicht. 376 Seiten lang macht Lizzie ihrem Original-Namen "Queen of Babble" alle Ehre, denn sie quasselt in einem fort - die Geschichte ist in Ich-Form geschrieben, und liest sich äußerst rasant. Lizzie hat zum Teil die abstrusesten Gedanken, und trotzdem fand ich es irgendwie amüsant. Eigentlich hätte mir die Quasseltante total auf die Nerven gehen müssen, aber sie war mir doch irgendwie sympathisch.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Büchersüchtig TOP 1000 REZENSENT am 3. März 2010
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
ZUM INHALT:
Inzwischen ist Lizzie wieder in den USA und wohnt in New York. Zusammen mit Luke wohnt sie in einem schicken Appartement, das Lukes Mutter gehört.
Da Lizzie die Geldmittel ausgehen, braucht sie einen Job und findet gleich zwei: Am Vormittag als Empfangsdame in einer noblen Anwaltskanzlei (wo Diskretion Voraussetzung ist) und am Nachmittag in einem kleinen Brautmodengeschäft (wo sie allerdings ohne Bezahlung arbeitet). Heimlich träumt unsere "Heldin" von einer unglaublichen Karriere im Brautmode-Geschäft und von einer Hochzeit mit ihrem Märchenprinzen Luke.

Dann aber überschlagen sich die Ereignisse: Ihre beste Freundin Shari trennt sich von Chaz, um mit ihrer neuen Liebe Pat zusammenzuziehen und auch Luke will ihre Beziehung anscheinend nicht vertiefen...

Und nachdem Lizzies Diskretion in der Anwaltskanzlei zu wünschen übrig läßt (ich habe es geahnt *lol*), steht sie zu Weihnachten plötzlich ohne Freund, Wohnung, Job & Geld auf der Straße. Schafft es Lizzie sich in New York zu behaupten und wie geht es mit ihrem Privatleben weiter? Diese Fragen werden natürlich im Laufe der Geschichte beantwortet...

MEINE MEINUNG:
Dieses Buch hat mir schon besser als sein Vorgänger "Aber bitte mit Schokolade" gefallen. Die Titelwahl ist, schon wie beim Vorgänger bekritelt, unpassend. Der Originaltitel "Queen of Babble in the Big City" ist viel treffender.

Hauptperson Lizzie ist erwachsener geworden und schafft es sogar, Geheimnisse für sich zu behalten (zumindest eine Zeit lang *lol*).
Süß sind auch die Tipps betreffend Brautmoden & Co vor jedem neuen Kapitel.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen