Narrenkind: Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Jetzt eintauschen
und EUR 1,80 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Narrenkind: Roman auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Narrenkind: Roman [Taschenbuch]

Sandra Lessmann
3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 6,99  
Taschenbuch --  

Kurzbeschreibung

3. Februar 2012
Der Arzt Alan Ridgeway und sein Freund Jeremy, der im Verborgenen wirkende Jesuitenpater, kommen durch die unglaubliche Geschichte eines Patienten Alans einer ungeheuren Intrige auf die Spur. Ihre Suche führt sie in die grauenerregende Welt des berüchtigten Londoner Irrenhauses …

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 480 Seiten
  • Verlag: Knaur TB (3. Februar 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3426636468
  • ISBN-13: 978-3426636466
  • Größe und/oder Gewicht: 19 x 12,4 x 3,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 236.823 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Sandra Lessmann wurde 1969 geboren. Nach der Fachhochschulreife lebte sie fünf Jahre lang in London, wo ihre Liebe zu England erwachte. Zurück in Deutschland studierte sie Geschichte, Anglistik, Kunstgeschichte und Erziehungswissenschaften in Düsseldorf. Ihr besonderes Interesse galt der englischen Geschichte. Nach dem Studium arbeitete sie am Institut für Geschichte der Medizin, doch ihre wahre Leidenschaft ist seit der Kindheit das Schreiben.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Der vierte Teil - Flucht am Karfreitag 29. März 2012
Von Daggi TOP 500 REZENSENT
Format:Taschenbuch|Von Amazon bestätigter Kauf
Der vierte Teil aus der Reihe um den Wundarzt Alan Ridgeway, den katholischen Priester Jeremy Blackshaw und die Mätresse des Königs Amoret St Clair beginnt damit, dass ein junger Mann bei Alan Hilfe sucht, der Nachforschungen über den zukünftigen Ehemann seiner Schwester anstellt. Als der junge Mann zu Tode kommt, setzen Alan und Jeremy die private Untersuchung fort. Dabei begibt sich der Jesuitenpater mehrfach in heikle und für ihn lebensbedrohliche Situationen. Das passte gar nicht zu dem ansonsten logisch denkenden und besonnenen Pfarrer. Weil das für mich nicht stimmig war, fand ich die zweite Buchhälfte auch wenig spannend und sehr konstruiert, die in eine hanebüchene Flucht am Karfreitag mündet.

Grundsätzlich mag ich den Stil von Sandra Lessmann und mochte die Story, die um die Zeit nach dem großen Brand (1667) in London ansiedelt ist. Sandra Lessmann schafft eine Art "Wohlfühlatmosphäre" und schreibt gut verständlich. Die drei Freunde Alan, Jeremy und Amoret stehen sich sehr nah, helfen sich gegenseitig und lassen den anderen nie im Stich. Was Sandra Lessmann über die Medizin der damaligen Zeit, z.B. über die Behandlung von Geisteskrankheiten schreibt, erschien mir gut recherchiert und fundiert. Historische Personen, wie Charles II und seine erste Mätresse Lady Castelmaine, sind mit erfundenen bunt gemischt. Und sie baut ihr historisches Wissen gut in den Kontext ein, ohne dass sie den Roman mit Hintergrundinformationen überfrachtet. Hilfreich sind dabei auch ein Plan von Westminster und der City of London um 1660 und das Glossar zum Ende des Buches.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Thema verfehlt?! 12. Juni 2012
Von Amelie
Format:Taschenbuch
Bei einem Plot wie diesem und einem Titel wie "Narrenkind" hätte ich erwartet, dass das Buch tatsächlich mehr von dem "Irrenhaus" erzählt. Tatsächlich wurde das Irrenhaus erst 100 Seíten vor Schluß zum ersten Mal erwähnt und dann auch nicht durchgehend.
In dem Buch gibt es sehr viele Personen deren Geschichte wohl wichtig für die Autorin waren, sonst hätte sie sie wohl nicht erzählt. Für mich war jedoch nicht immer ersichtlich, wieso einige Geschichten der Personen überhaupt erzählt werden mussten, weil sie für den Fortgang der Geschichte keine Wichtigkeit hatten.
So verstrickt sich die Autorin nur in viele kleinere Geschichten und lässt das eigentlich versprochene Geschehen fast außen vor.
Die Idee hatte mich sehr überzeugt, nur konnte sie nicht zu meinem Gefallen umgesetzt werden. Es wurde mir zu viel "drumherum" erzählt, sodass lange nicht klar war, worauf das Ganze hinaus laufen soll.
Der Schreibstil von Lessmann war jedoch sehr angenehm zu lesen und konnte auch einen guten Einblick in die damalige Zeit geben. So war ich am Anfang des Buches noch sehr gespannt, im Laufe des Lesens wurde dies immer weniger, weil ich unendlich auf die "eigentliche Geschichte" warten musste, die dann doch nicht ganz kam. Wenn man ein Buch mit dem Titel "Narrenkind" schreibt, und dann so gut wie nichts davon im Buch zu finden ist, dann heißt das für mich - Thema verfehlt. Deswegen kann ich leider nur zwei Sterne vergeben.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Vierter Band um Alan Ridgeway und Jeremy Blackshaw 23. März 2012
Von Skatersally TOP 500 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:Taschenbuch
Peter Standish hegt den Verdacht, dass der Verlobte seiner Schwester seine erste Ehefrau umgebracht hat. Um seine Schwester zu schützen stellt er Nachforschungen an. Nachdem er sich nachts mit einem Unbekannten in einer Waldhütte treffen wollte, dort aber von einem tollwütigen Hund angefallen wurde, wird er Alan Ridgeways Patient. Alan und sein Freund Jeremy Blackshaw können Peter aber nicht mehr helfen. Jeremy verspricht, sich weiterhin um Peters Schwester zu kümmern und gerät dabei selbst in Gefahr, die er nur mit Hilfe seiner Freunde abwenden kann.

Der vierte Band der Reihe um Richter Orlando Trelawney, dem Wundarzt Alan Ridgeway, dem Arzt und Pater Jeremy Blackshaw und der Mätresse des Königs Lady Amoret St Claire schließt nahtlos an "Sündenhof" an. Ein Jahr nach dem großen Brand in London sind die Aufräumarbeiten noch nicht abgeschlossen. Der Brandgeruch ist zwar inzwischen verflogen, jedoch gibt es auf den Straßen noch erhebliche Beeinträchtigungen im täglichen Leben. Durch die bildhaften Beschreibungen fühlen sich versierte Leser sofort heimisch. Aber auch ohne Kenntnisse der anderen Bücher findet man sich zurecht. Die fiktiven Charaktere werden ausführlich genug beschrieben und frühere Erlebnisse oder Beziehungen, die für diesen Handlungsstrang notwendig sind, werden kurz erklärt. Nebenbei bereichern aber auch historisch belegte Persönlichkeiten wie Sir Christopher Wren, Samuel Pepys und König Charles II den Fortlauf der Geschichte.

Sandra Lessmann beeindruckt in ihren Romanen vor allem mit der detaillierten Recherche der Gegebenheiten und der liebevollen Ausarbeitung ihrer Protagonisten.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Relativ richtig super Partysound
Super Partystimmung.
Am besten nach 10 Bier und 5 Glühwein und ein paar Kurzen zu genießen. Da geht die Party ab.
Weiter so
Vor 1 Monat von Sebastian Tanzer veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Unlogische Geschichte
Sehr zäh geschrieben, zu lange Kapitel. Ein matter Abklatsch von Sherlock Holmes und Dr. Watson der ohne ersichtlichen Grund in verschiedene Gebiete abweicht. Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von Christa veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen roman
wie immer gut. Die Romane sind von Anfang bis Ende spanned. Habe schon einige Romane von Lessmann gelesen. Sehr gute Recherchen!
Vor 13 Monaten von sabine lasch-hauser veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Historischer Roman
Ein interessantes Buch, allerdings habe ich mir mehr Informationen über die sogenannte Irrenanstalt in dieser Zeit versprochen. Lesen Sie weiter...
Vor 13 Monaten von Petra veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Vorschusslorbeeren
Da mir "Die Richter des Königs" und "Die Sündentocher" ausserordentlich gut gefallen haben, ich erst den Sündenhof zu Ende lesen muss damit ich... Lesen Sie weiter...
Vor 15 Monaten von davidoma veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen So muss ein historischer Krimi sein!
Im vierten Teil der Reihe um den Universalgelehrten Jeremy Blackshaw, seinen Freund Alan Ridgeway, Amoret St. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 6. März 2012 von Wombatsbooks
5.0 von 5 Sternen superspannend
An diesem Buch hat mir wirklich alles gefallen . Die Charaktere sind interessant , der Handlungsaufbau ist sehr spannend und über die Anfänge der Medizin lese ich auch... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 6. Februar 2012 von nightwalker
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0xa2415c30)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar