oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Jetzt eintauschen
und EUR 4,50 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Napoleon III.: Frankreichs letzter Kaiser [Gebundene Ausgabe]

Johannes Willms
4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 24,90 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
C.H.Beck
C.H.Beck - Die Welt im Buch
Entdecken Sie weitere Bücher zu den Themen Literatur, Sachbuch und Wissenschaft im C.H.Beck-Shop.

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Englische Fachbücher: jetzt reduziert - Entdecken Sie passend zum Semesterstart bis zum 15. November 2014 ausgewählte englische Fachbücher. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.


Wird oft zusammen gekauft

Napoleon III.: Frankreichs letzter Kaiser + Napoleon: Eine Biographie
Preis für beide: EUR 44,89

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Napoleon: Eine Biographie EUR 19,99

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 311 Seiten
  • Verlag: C.H.Beck; Auflage: 1 (15. Februar 2008)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3406571514
  • ISBN-13: 978-3406571510
  • Größe und/oder Gewicht: 22 x 14,8 x 2,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 224.603 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Johannes Willms ist Kulturkorrespondent der "Süddeutschen Zeitung" in Paris. Bei C.H.Beck ist seine meisterhafte Biographie "Napoleon" erschienen sowie "Paris. Hauptstadt Europas 1800-1914" (bsr 1370).

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.5 von 5 Sternen
4.5 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
16 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Geschliffene Lektüre 5. Oktober 2008
Format:Gebundene Ausgabe
Dies ist nur ein Beispiel für das Bild, dass sich Zeitgenossen von Napoleon III. und sein Regime machten. Dass dieses Bild bis heute Bestand hat liegt nicht zuletzt an der anhaltenden publizistischen Wirkung seiner zeitgenössischen Gegner. Neben Victor Hugo reiht sich ja unter vielen anderen auch ein gewissen Karl Marx in die Phalanx seiner Gegner ein.
Dass ihm jedoch auch in der Geschichtsschreibung bislang kaum eine gerechte Würdigung widerfahren ist verwundert. Während die deutsche Geschichtsschreibung seine Person meist nur als leicht tölpelhaften Gegenentwurf zum genialen Reichseiniger Bismarck skizziert, begegnet ihm die französische Historikerzunft mit weitestgehender Ignoranz.

Dass ausgerechnet ein deutscher Historiker und Journalist nun den Versuch unternimmt, diese gegen Napoleon III. gerichtete Mauer der Ablehnung zu durchbrechen, sollte besonders in Frankreich als Signal interpretiert werden, endlich in eine gerechte Beschäftigung mit seiner Person einzutreten. Mit dem Autor Johannes Willms hat der vielgeschmähte französische Kaiser einen Anwalt von großem Format gewonnen. Einem breiten Publikum ist Willms vor allem als engagierter Frankreich-Vermittler" der Süddeutschen Zeitung bekannt. Mit dem Lebensbeschreibungen Napoleons I. und Balzacs hat der Autor in den letzten Jahren auch schon seine Qualifikationen als Biograph unter Beweis gestellt.
Gleich zu Beginn des Buches gesteht der Autor freimütig seine Sympathie für Napoleon III. Dass dem Autor die folgenden Seiten dennoch nicht zur rein subjektiven Verteidigungsschrift geraten, ist der journalistischen und wissenschaftlichen Redlichkeit des Autors geschuldet.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von arno
Format:Gebundene Ausgabe
Die anspruchsvolle Biografie von Johannes Willms erfordert schon einiges Hintergrundwissen, um die von dem Autor vertretene Auffassung nachvollziehen und einordnen zu können.
Die stark divergierenden Urteile über die Persönlichkeit und Leistung des letzten Kaisers der Franzosen, machen es nicht gerade leicht, sich zurecht zu finden und eine eigene Meinung zu bilden. Man kann aber gut nachvollziehen, dass der gründlich mißlungene, weil konzeptlose Versuch Napoleons III., das Prestige Frankreichs als der führenden Macht auf dem Kontinent wiederherzustellen, gerade in Frankreich zu wenig Neigung geführt hat, sich in der Öffenlichkeit gern mit diesem "Versager" zu beschäftigen.
Willms möchte dem entgegenwirken. Er bemüht sich um Objektivität, und versucht die komplexe und widersprüchliche Persönlichkeit anschaulich darstellen. Mir wäre es lieber gewesen, wenn Willms den Mut gehabt hätte, noch klarer Stellung zu nehmen. Zu Beginn seines Buches meint Willms, Napoleon III. könne als einer der großen Staatsmänner Frankreichs gelten, der "in seiner Bedeutung dem glorifizierten Onkel, Napoleon I., durchaus nahekommt". Ich habe dafür in seiner folgenden Darstellung dann doch die für diese etwas extreme Behauptung wirklich überzeugenden Belege vermisst.
Willms selbst scheint letztlich auch so seine Probleme zu haben, diesen - nicht nur in seinem Privatleben - wohl eher dekadenten Kaiser in den Griff zu bekommen.
Dennoch eine lesenswerte Biografie, die auch viel zum Verständnis der Ursachen für die folgende, unerbittliche Gegnerschaft zwischen Frankreich und Deutschland und somit für den Ausbruch des 1. Weltkrieges beitragen kann.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr lesenswert 12. Januar 2011
Format:Gebundene Ausgabe
Unabhängig davon wie man zu der historischen Persönlichkeit Napoleons stehen mag (ganz neutral kann man diese kontroverse Thematik vermutlich gar nicht behandeln) ist das Buch sehr lesenswert, nicht zu langatmig und eine gute Ergänzung zu vorliegenden deutschen Geschichtswerken. Ohne Napoleon wäre Europas Geschichte sicherlich völlig anders verlaufen. Ich kann es nur empfehlen!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Napoleon III. 10. Juni 2012
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Hervorragendes Werk, das mir erlaubt meine Geschichtskenntnisse Frankreichs noch beser verstehen zu können. Es ist eine sehr gute Ergänzung zu meinen bereits bekannten Werken anderer Autoren.zur Geschichte Frankreichs. Sehr empfehlenswert.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar