Weeds 7 Staffeln 2006

Amazon Instant Video

Staffel 2
Auf Prime erhältlich
(23)
Auf Prime erhältlich

6. Nancys Männer AGES_16_AND_OVER

Isabelle ist gegen den Willen ihrer Mutter Model für Kinderkleidung in Übergröße geworden. Nun steht ihr erster Werbespot an, und Isabelle bittet Doug, ihre Einnahmen zu verwalten. Doch Celia findet dies heraus und stellt Doug zur Rede.

Darsteller:
 Mary-Louise Parker,  Hunter Parrish
Laufzeit:
27 Minuten

Nancys Männer

Verkauft durch Amazon Instant Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Staffel 2
Auf Prime erhältlich

Details zu diesem Titel

Genre Kriminalfilm
Regisseur Tucker Gates
Darsteller  Mary-Louise Parker,  Hunter Parrish
Nebendarsteller  Alexander Gould
Staffel-Jahr 2006
Studio Sony
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen und auf zwei Geräte herunterladen Details
Format Amazon Instant Video (Streaming und digitaler Download)

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Shane Lion auf 12. September 2007
Format: DVD
Ich finde die zweite Staffel von "Weeds" noch besser als die erste, sowohl von der Handlung, die dramatischer und dichter ist, als auch von der DVD. Auf das schwache Bonus-Material, das bei der ersten Staffel vorhanden war, wurde verzichtet; stattdessen sind zwei Folgen mehr, also insgesamt zwölf, mit einer Spielzeit von je 30 Minuten, auf der DVD. Eine gute Entscheidung! Der Preis ist zwar immer noch nicht günstig, aber meiner Meinung nach wird auf der zweiten DVD von "Weeds" mehr geboten als auf der ersten. Auf Englisch ist die Serie grandios! 5 Sterne!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Michael Leitner auf 19. September 2007
Format: DVD
Der Inhalt ist ja allseits bekannt.
Die 1. Staffel sorgt schon für Überraschungen. -- kritisch, realitätsnäher als meistens üblich, subversiv vielleicht, triefend vor schwarzem Humor.
In der 2. Staffel wird die Geschichte viel rasanter. Kann man bei der 1. Staffel eine Folge auslassen, ist das in der 2. nicht mehr möglich.
Und das Ende der 2. Staffel, in dem alles schiefgeht was schiefgehen kann,
gibt auch die Geschwindigkeit der 3. Staffel vor.
Lassen wir uns überraschen, ob die Storywriter die Geschwindigkeit wie alle oben
genannten Eigenschaften auch noch länger halten können.
Eines ist allerdings klar: Staffel 1 und 2 sind sehr empfehlenswert, wenn man seinen
konservativen Hut ablegen kann oder -- besser -- erst gar keinen hat.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
16 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von NML auf 4. August 2007
Format: DVD
Zuerst mal ein kleiner Rueckblick auf die 1 Staffel. Als Nancy Botwins Ehemann stirbt, beschliesst die Witwe, um ueberleben zu koennen, zu dealen. Es laeuft auch hervorragend und wer so alles bei Nancy Drogen kauft, das haette man gar nicht gedacht. Doch fuer Nancy wird das Geschaeft immer groesser und es wird schwerer, das Dealen vor Ihren Kindern geheimzuhalten. Eines Tages beschliessen Nancy und Ihre Freunde eine eigene Zucht aufzumachen um den Gewinn zu verdoppeln. Das Ganze wird aber schwieriger als gedacht und als Nancy auch dann noch Peter kennenlernt, der ein DEA Agent ist (Undercover Drogen Agent) geraet Nancy schwer in Bedraengnis. Zum Inhalt der 2ten Staffel. Peter weiss auch von Nancys Aktivitaeten, er schlaegt Nancy einen Deal vor, den Nancy nicht ausschlagen kann, denn Sie muss an Ihre Kinder denken. Die eigene Zucht laeuft absolut nach Plan, nur ein paar andere Drogendealer sind Nancy im Weg, wass diese geschickt loest, denn vozu hat man Sex mit einem DEA Agent? Die anderen Dealer sind schneller beseitigt als gedacht und Peter laesst Nancy in aller Ruhe dealen. Als eines Tages Nancys ehemalige beste Freundin auch noch Stadtvorsteherin wird, beginnt das Drama. Denn diese will eine Drogenfreie Stadt. Somit erstellt diese ueberall Schilder und Kameras in Agrestic. Dennoch laesst sich Nancy nicht kleinkriegen und versucht mit allen Mitteln als Dealerin zu ueberleben, dass Ihr leider nicht gelingt und somit wird Nancy zu einem anderen Schritt gezwungen. Also ich muss sagen die 2te Staffel ist genauso gut wie die Erste. Es sind auch mehr Folgen! Insgesamt 12 a 20-25 Minuten. Ich habe mir die Serie in Englisch angesehen, wass ich nur empfehlen kann, falls Sie gut Englisch sprechen, denn die Serie kommt im Englischen ganz anders rueber.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von B. Caspari auf 23. Februar 2011
Format: DVD
Nachdem ich die erste Staffel verschlungen hatte, legte ich mir natürlich auch Tiel zwei zu.

Wer Staffel 1 mochte, wird die zweite ebenfalls mögen. Die Gags sind noch besser als Teil 1 mMn, allerdings ist das auch der einzige Kritikpunkt zur Staffel zwei neben der fehlenden Veröffentlichung auf Blu-Ray:
In Staffel 1 trauert Nancy ihrem Mann noch total hinterher. In S2 ist plötzlich alles vergessen, bzw. wird nicht mehr behandelt. Hier ist der Sprung von S1 zu S2 im dramaturgischen Bereich etwas krass, aber verkraftbar, setzt man voraus, dass natürlich auch eine gewisse Zeit dazwischen vergeht.

Der kiffende Stadtrat, die sarkastische Celia und der Rabbiner Andy liefern auf jeden Fall wieder beste Unterhaltung und jede Menge schwarzen Humor.
Das Prinzip aus S1 funtkioniert auch in S2. Allerdings ist der Spaß mit 12 Folgen a 30 Minuten leider auch schon schnell wieder vorbei.

Trotzdem 5 Sterne!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Kevin auf 24. April 2014
Okay wir betrachten hier eine Serie bei der man an dem Namen WEEDS schon merken kann das es um Drogen geht.
Hier ist aber kein Abklatsch der deutlich mehr bekannten Serie Breaking Bad zu finden.
Die Serie handelt von einer verwitweten Frau mit 2 Kindern die sich mit Hilfe vom Drogen dealen Geld verdienen will.
In dieser Serie wird nicht nur das Thema der dealerei betrachtet sondern eher die Zwischenmenschliche Problamtik in allen belangen.
Sei es die Probleme einer Alleinerziehenden Mutter von 2 sich in der Pubertät befinden Kindern.
Oder gar die Probleme von Eltern miteinander und mit den Kindern.
Probleme über Probleme die sehr deutlich dargestellt und behandelt werden.
Das Drogen Thema in der Serie wird gut angeschnitten aber man merkt deutlich das dieses nicht vorherschend zu betrachten ist.
Alles in allem eine sehr gute Serie.
Wobei ich noch dazu sagen muss das der Titelsong und das Intro auf Dauer gesehen echt Nervig ist.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden

Die neuesten Kundenrezensionen