Nana - ...der Tod trägt Pink und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 12,90

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 5,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Nana - ...der Tod trägt Pink auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Nana - ...der Tod trägt Pink: Der selbstbestimmte Umgang einer jungen Frau mit dem Sterben [Broschiert]

Barbara Stäcker , Dorothea Seitz
4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (90 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 14,99 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Freitag, 1. August: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 11,99  
Broschiert EUR 14,99  

Kurzbeschreibung

25. Februar 2013
Das Vermächtnis einer jungen Frau: selbstbestimmt die Krankheit und den Tod leben

Warum ist Nanas Geschichte so anders? Normalerweise meint man, ein schwerkranker, dem Tod geweihter Mensch versteckt sich und zieht sich zurück. Nana jedoch hat sich in dieser Zeit selbst gefunden und dies öffentlich gemacht. Mal zeigt sie sich selbstbewusst, mal verletztlich, mal verspielt, mal nachdenklich, mal tough auf den beeindruckenden Bildern, die in ihrem letzten Lebensjahr entstanden sind. Zuerst waren es private Fotos bis sie sich traute, professionellen Fotografen Modell zu stehen. Aus den Bildern hat Nana Kraft geschöpft. Und so entstand ihre Idee, dies auch anderen Patienten zu ermöglichen. Der von ihren Eltern Axel und Barbara Stäcker gegründete Verein Nana - Recover your smile e.V. ist Nanas Vermächtnis.

Nana ...der Tod trägt Pink ist ein Buch, das berühren will und auf seine besondere, lebensbejahende Art allen Hilfe und Trost ist, die wie Nana und ihre Angehörigen vom Leben herausgefordert werden.


Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Nana - ...der Tod trägt Pink: Der selbstbestimmte Umgang einer jungen Frau mit dem Sterben + Jung. Schön. Krebs.: Schönheit, Selbstbewusstsein und Sexualität in der Krebserkrankung + Wir treffen uns wieder in meinem Paradies: Eine 15jährige nimmt Abschied von ihrer Familie
Preis für alle drei: EUR 39,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Broschiert: 176 Seiten
  • Verlag: Irisiana (25. Februar 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3424151963
  • ISBN-13: 978-3424151961
  • Größe und/oder Gewicht: 23,4 x 17,4 x 1,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (90 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 57.718 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

„Ein berührendes Zeugnis für Mut und Stärke.“ (Happy Way)

„Dieses Buch lässt niemanden kalt!“ (Gong)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Barbara Stäcker, 1961 in München geboren, erlernte nach vier Semestern Innenarchitektur und Bildhauerei den Beruf der medizinischen Fachangestellten. Als die Tochter Mariana, genannt Nana, mit 20 Jahren im Herbst 2010 schwer erkrankt, begleitet die Mutter ihre Tochter mit all ihrer Liebe aber auch mit ihren beruflichen Kenntnissen und ermutigt sie, sich fotografisch-künstlerisch zu inszenieren.

Kurz nach Nanas Tod entsteht zusammen mit Dorothea Seitz die Idee, Nanas Geschichte vom Beginn der Krankheit bis zum Ende zu erzählen. Die vielen Fotos, die von Nana während ihrer Krankheit entstanden waren, sind für Barbara Stäcker eine Art Vermächtnis, das zu wertvoll ist, um nur in der Familie als Erinnerung zu verbleiben. 2012 hat sie den gemeinnützigen Verein Nana - Recover your smile e.V. ins Leben gerufen.





Dorothea Seitz, 1967 in Unterfranken geboren, arbeitete bereits während des Studiums als Moderatorin und Redakteurin bei diversen Radiostationen. Nach fünf Semestern Psycholinguistik wechselte sie zu Antenne Bayern, wo sie ab 1996 als Unterhaltungschefin die Programmgestaltung leitete. 2001 gründete sie gemeinsam mit drei Mitgesellschaftern das Unternehmen Halle 5 Media GmbH, wo sie als Autorin, Drehbuchschreiberin, Editorin und Webpublisher arbeitete. Seit März 2012 ist sie als selbstständige Crossmedia-Autorin für alle Medienformen (Print, Audio, Video, Online) tätig und hält Seminare in Gestaltung digitaler Medien.

Sie ist Gründungsmitglied des gemeinnützigen Vereins Nana - Recover your smile e.V. und seit 1991 ehrenamtliches Mitglied der Stiftung Antenne Bayern hilft.

Dorothea Seitz ist verheiratet, hat einen Sohn und lebt in München.

Im Herbst 2011 führte sie ein Interview mit Nana, dessen Internetveröffentlichung diese wenige Tage vor ihrem Tod autorisierte.


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.9 von 5 Sternen
4.9 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nana - es lebe Pink! 22. Februar 2013
Von J.F.
Format:Broschiert|Verifizierter Kauf
In dem Buch geht es um eine junge Frau, die ein unbeschwertes Leben führt und voller Zuversicht in die Zukunft blickt. Mit der Diagnose Ewing-Sarkom, einer sehr seltenen und äußerst aggressiven Form von Knochenkrebs, wird ihr Leben zunächst auf den Kopf gestellt. Man erfährt vom Leid, der Ungewissheit, wie die Sache ausgeht und Nanas wachsende Weisheit in der Krankheit und den Trost, den sie ihrer Familie selbst in dieser Situation spendet. Das Buch ist sehr persönlich, es werden private Gedanken von Nana, ihrer Familie, Freunden und ihrem Lebensgefährten eingebracht. Wenn man das Buch liest, hat man das Gefühl man wäre live dabei gewesen. Es werden Mails, SMS und viele Fotos von Nana, die auch während der Chemozyklen von ihr entstanden, in der sie ihre Schönheit trotz oder gerade durch die Krankheit wiederentdeckt hat, eingebracht. Im Buch begleitet man Nana und ihre Familie von der Diagnose bis hin zu Nanas Tod. Nana hat selbst durch die Krankheit nie ihren Humor und Lebensmut verloren und ist an der Krankheit immer mehr gewachsen. Der Umgang mit dem Tod und den Weg dahin hat Nana beeindruckend gemeistert, wie man es von einer Frau in ihrem Alter nicht erwartet hätte. Sie hat dem Tod getrotzt und in ihrer Krankheit versucht anderen zu helfen, in dem sie an einem Projekt für Krebskranke gearbeitet hat, das es sich zur Aufgabe macht krebskranken Frauen während der Chemozyklen und dem dadurch entstehenden Verlust der Haare, der Augenbrauen und den Wimpern, also dem Sinnbild der Weiblichkeit, Schminktipps zu geben, damit sie sich nicht zurückziehen, wie viele es in dem Fall tun würden, sondern wie Nana mit Stolz in den Spiegel gucken und sich zeigen. Nana verstirbt noch während der Planung. Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
20 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine große Bereicherung... 22. Februar 2013
Von Raphaela
Format:Broschiert|Verifizierter Kauf
Dieses Buch über ein starkes Mädchen, welches in ihrem Krankheitsjahr zur Frau wurde, mit ihrer Familie und ihren Freundschaften berührt zutiefst und gibt solch intensive und beeindruckende Einblicke in ihre Gefühlswelt, ihre Empfindungen und Sorgen und über ihre Einstellung zum Leben, von der jeder Leser profitieren kann.
Eine solch ehrliche und aufrechte Erzählung über den selbstbestimmten Umgang mit dem Tod, nimmt mir, gerade als jungen Menschen so manche Angst und Schrecken vor diesem befremdlichen Thema, welches ich am liebsten ausblenden würde. Trotz unglaublicher Traurigkeit und Betroffenheit, die ich beim Lesen dieses Buches empfunden habe, ist es durch den beschriebenen Frohsinn und Witz, den Nana selbst in dieser schweren Zeit nicht verloren hat,immer wieder gelungen mir ein Lachen ins Gesicht zu zaubern:-)Ich bin dankbar für diese intime Erzählung und empfinde sie als große Bereicherung.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tief ergreifend 23. Februar 2013
Von Babsi
Format:Broschiert|Verifizierter Kauf
Wenn man das Buch begonnen hat, muß man es zu Ende lesen, vorher kann man es nicht aus den Händen legen. Bis zur letzten Seite freut, leidet, hofft man mit Nana und ihrer Familie und auch danach vergisst man Nana nicht mehr. Bemerkenswert ist auch der Aufbau des Buches: neben Nana's fantastischen Fotos erhält man Fachinformationen und die Sichtweise verschiedener Personen, die Nana Nahe standen.
Es ist ein tief ergreifendes Buch, das einen fühlen lässt, was eigentlich wichtig ist im Leben. Ein wunderschönes Vermächtnis - Nana, Du lebst weiter!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
18 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Geschichte einer starken Frau 1. März 2013
Von capkirki TOP 500 REZENSENT
Format:Broschiert|Verifizierter Kauf
“Sie hat wirklich versucht, aus dem größten Scheiß, der in ihrem Leben passiert ist, das Beste zu machen – und das hat Nana im Endeffekt auch geschafft.”

Nana ist gerade einmal 19 Jahre alt als sie mit schlimmen Schmerzen ins Krankenhaus kommt. Die Diagnose wird ihr ganzes Leben und das ihrer Familie und Freunde verändern: Ewing-Sarkom – eine extrem seltene, bösartige Knochenkrebsart, die bereits Metastasen im ganzen Körper gebildet hat.

Nana, ein lebensfrohes Mädchen, das gerade ihr Abitur hinter sich gebracht hat und das Leben geniest, muss sich plötzlich ihrem Todesurteil stellen. Es beginnt der Behandlungszyklus mit OP, Chemotherapien, Bestrahlungen, nichts ist mehr so, wie es einmal war. Doch aus dem anfänglichen Schockstadium kämpft sich Nana schnell heraus. Mit unglaublicher Kraft und mit einmaligem Humor stellt sie sich ihrem Kampf. Und irgendwann beschließt sie, sich trotz Glatze nicht mehr zu verstecken. Nana findet sich selbst, wird in kurzer Zeit erwachsen und zeigt dies auch öffentlich. Erst entstehen private Fotos, die ihre Mutter macht, doch schon bald folgen Fotoshoots mit professionellen Fotografen.

“Man weiß ja, wie man aussieht, wenn man am Morgen in den Spiegel schaut, ungeschminkt, und es geht einem nicht gut. Ich glaube, Mama war es darum wichtig, dass ich wieder Fotos von mir sehe und sagen kann: Ach, das geht ja. Es ist gar nicht so schlimm.”

Es entsteht eine beeindruckte Fotoreihe mit ausdrucksstarken Fotos einer verletzlichen, starken, mutigen Nana. Zuerst mit Perücken, später auch mit Glatze oder Kurzhaarfrisur.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Nana ...eine tolles Mädel
Diese Buch sollte jeder lesen.....großes Lob an Familie Stäcker besonders an die Mama von Nana
Alles erdenklich Gute und viel Kraft
Vor 16 Tagen von S. Schulze veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Sehr trauriges und gefühlvolles Buch!
Nana ist ein Buch für ruhige Stunden. Ich musste einige Male schlucken und hatte auch einige Tränen in den Augen. Lesen Sie weiter...
Vor 18 Tagen von Brijanna veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Sehr schönes aber trauriges Buch.
Es hat nur wenige Seiten gedauert, bis ich da saß und Rotz und Wasser geheult habe. Die Gefühle der Familie und aller Betroffenen kommen in dem Buch wirklich sehr gut... Lesen Sie weiter...
Vor 22 Tagen von Melina veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Die Geschichte von Nana ist sehr emotional
Die Geschichte von Nana ist sehr emotional, fesselnd und schön geschrieben. Leider sind sehr viele Rechtschreibfehler in den Texten enthalten. Schade!!!
Vor 1 Monat von Yvonne veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Wunderbar!
Ein sehr schönes, ermutigendes und dennoch trauriges Buch ! Gut finde ich, daß auch die Emotionen in Nanas Umfeld eingefangen und aufgeschrieben wurden. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Sonja veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ein tolles und ergreifendes Buch
Sehr beeindruckendes, tolles Buch, trotz zutiefst trauriger Umstände!!! Ein bewundernswerter Mensch, eine tolle Familie !!!
Sehr zu empfehlen, auch füt gesunde Leser
Vor 3 Monaten von michaela schmoll veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Danke Nana
...für deinen Mut... für deine Stärke... für dein Dasein auf dieser Erde... und DANKE dass du mir die Augen für die Schönheit des Lebens geöffnet... Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von pink butterfly veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Tolles Buch
Ein Buch über das selbstbestimmte Leben und Sterben einer jungen, aber starken todkranken Frau. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von Lady of Kingsdale veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen dr
ein klasse buch sehr schön geschrieben läßt sich sehr gut lesen es ist zwar sehr traurig macht anderen mut mit dem verlust fertig zu werden
Vor 4 Monaten von regina veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Gutes Buch...
Ein Buch das zu Herzen geht...Von einer jungen Frau die im Angesicht des Todes durch ihre Tapferkeit vollste
Bewunderung verdient.
Vor 5 Monaten von Meike Kehr veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar