Jetzt eintauschen
und EUR 0,22 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Unreal 2 - The Awakening

von NAMCO BANDAI Partners Germany GmbH
Windows 2000 / 98 / Me / XP
 USK ab 16 freigegeben
3.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (94 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.



Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Informationen zum Spiel

 Weitere Systemanforderungen anzeigen

Produktinformation

  • ASIN: B00005V5UO
  • Größe und/oder Gewicht: 18,8 x 13,6 x 1,6 cm ; 118 g
  • Erscheinungsdatum: 5. Februar 2003
  • Sprache: Deutsch
  • Bildschirmtexte: Deutsch
  • Anleitung: Deutsch
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (94 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 20.256 in Games (Siehe Top 100 in Games)

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Mit fantastischer Grafik und anspruchsvollem Gameplay revolutionierte Unreal im Jahre 1998 das Genre der Ego-Shooter. Ganze fünf Jahre haben Epic Games und Legend Entertainment für den Nachfolger Unreal 2: The Awakening benötigt. Viel Zeit also, um die Erwartungen der Fans zu schüren. Doch das Warten hat sich gelohnt!

Die Handlung von Unreal 2 hat mit der Story des ersten Teils nur das Spieluniversum sowie die Erzfeinde, die Skaarj, gemein. Die fiesen Aliens mit den scharfen Klingen sind diesmal hinter einer Reihe von außerirdischen Artefakten her -- und schlachten dafür ganze Kolonien ab. Hier kommen Sie, John Dalton, Marshall der Kolonialbehörde, ins Spiel: Zuerst folgen Sie und Ihr Schiff nur einem Notsignal. Als Sie jedoch die Wichtigkeit der Artefakte erkennen, machen Sie sich selbst auf die Suche nach den verbliebenen Objekten.

Unreal 2, eine Gemeinschaftsproduktion von den Entwicklerstudios Epic Games und Legend Entertainment, ist für einen Ego-Shooter ungewöhnlich storylastig. Auch wenn die Geschichte mit den Artefakten auf den ersten Blick abgedroschen klingt, entfaltet sie doch im Spielverlauf durch gescriptete Zwischensequenzen und zahlreiche Dialoge ihren Reiz. Besonders gelungen: Wie in alten Wing-Commander-Titeln oder Star Trek: Elite Force können Sie zwischen den Einsätzen Ihr Schiff erkunden und mit sich mit der Crew der Atlantis über die Geschehnisse unterhalten -– inklusive Multiple-Choice-Dialoge. Der dichten Atmosphäre des Spiels wirkt hier leider nur die miserable Sprachausgabe entgegen.

Obwohl Unreal 2 ein relativ kurzes Spielvergnügen ist, kann man doch behaupten, dass die Designer bei jeder einzelnen Mission ganze Arbeit geleistet haben. Die Levels, die auf unterschiedlichen Planeten spielen, sind abwechslungsreich und mit unzähligen Details gespickt. Wiederholungen im Leveldesign oder ein eintöniges Gameplay, wie man es vom ersten Unreal kannte, gehören der Vergangenheit an. Obwohl das Rad sicherlich nicht neu erfunden wird, kann Unreal 2 das Spielgeschehen mit vielen Variationen auflockern.

Wie sein Vorgänger setzt Unreal 2 vor allem grafisch neue Maßstäbe -- auch wenn die Unreal-Warfare-Engine noch in anderen Titeln zum Einsatz kommt. Die außerirdischen Umgebungen strotzen vor Details, sowohl die Geometrie als auch die Texturen sind eine Augenweide. Hohe Sichtweiten, brillante Effekte und flüssige Animationen fordern jedoch einen schnellen Prozessor und eine moderne Grafikkarte. Für ein ruckelfreies Spielvergnügen empfehlen wir einen Pentium 4 oder Athlon XP 1,8 Ghz mit Geforce3- oder Geforce4-Ti-Grafikkarte.

Fazit: Obwohl es Unreal 2 schwer fällt, die unendlichen Erwartungen der Fans zu erfüllen, und obwohl die Spielzeit ein wenig zu kurz geraten ist, sollten sich Action-Liebhaber den Titel nicht entgehen lassen. Unreal 2 ist zweifelsohne der zurzeit beste Ego-Shooter auf PC. --Patrick Streppel

Pro:

  • Fantastische Grafik
  • Starker Fokus auf Story und Charakteren
  • Ausgezeichnetes Leveldesign
  • Abwechselung im Gameplay
Kontra:
  • Relativ kurze Spieldauer
  • Misslungene Synchronisation
  • Kein Mehrspielermodus

Produktbeschreibungen

Unreal II verbindet die fantastische Grafik und die mystische Story von Unreal mit der geballten Action und dem schnellem Tempo von Unreal Tournament. Ein absolutes Muß für jeden Ego-Shooter-Fan!

Unreal II ist ein First-Person-Shooter für den PC mit Single- und Multiplayer-Modus. Die Missionen lassen sich sowohl gegen computergesteuerte Gegner (Bots) als auch gegen menschliche Gegner spielen. Auch wenn dieses Sequel im gleichen Universum spielt wie der erste Teil, unterscheiden sich die Charaktere und Schauplätze ganz erheblich.

Die Menschheit expandiert in die unendlichen Weiten des Alls mit dem Ziel, Welten zu kolonisieren und Alien-Rassen entgegenzutreten. Sie sind ein Terran Colonial Marshall, einer der wenigen Repräsentanten des Gesetzes. An Bord des Militär-Schiffs Atlantis patrouillieren Sie mit Ihrer Crew (einem Navigationsoffizier, einem Techniker und einem Sicherheitsoffizier) durch Ihren Sektor. Doch die anfängliche Ruhe wird gestört durch einen gewaltsamen Konlikt zwischen fünf Alien-Rassen. Die Ursache des Konliktes ist eine Sammlung von altertümlichen Artefakten, die auf sieben Planeten entdeckt wurden. In diesen Wirren ist es Ihre Aufgabe das Rätsel der Artefakte zu ergründen und sie vor den bösen Mächten zu beschützen.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
24 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Fader Nachgeschmack. 28. März 2003
Von Espy
Ja, wir wissen es alle, Hammergrafik, aber:
- Viel zu kurz. Die Außenlevel sind riesig, aber die Action beschränkt sich nur auf einen kleinen Teil des Areals. Und generell verbringt man fast soviel Zeit damit, sich lahme Zwischensequenzen anzuschauen und sinnlos in der Atlantis herumzurennen als tatsächlichzu spielen.
- Größtenteils nicht überzeugende Synchronisation.
- Fade Story. Wirklich lahm. Keine Alternativen. Vollkommen Linear.
- Es kommt nicht richtig Atmosphäre auf, das Spiel zieht einen nicht mit, es packt einen einfach nicht. So ab der Hälfte wird es langweilig und man spielt nur noch weiter um das Ende zu sehen. Und wenn man fertig ist, ist man wirklich ziemlich enttäuscht. Wäre ein guter Budgettitel. Oder eine gute Techdemo.
Positives gibt es aber auch:
- Grafik ist wirklich toll. Tolle Effekte, schöne Animationen, feine Texturen, alles toll. An einigen Stellen ist die Levelarchitektur wirklich gut, man staunt fast ein wenig.
- Soundtrack: treibt an, macht nervös und hektisch, macht aber auch die Atmosphäre der Level etwas zunichte.
- Und in einem der Level sind die Dialoge wirklich lustig (absichtlich), auch in der deutschen Version. Ich hab mich beinahe erschiessen lassen, so sehr mußte ich mich wegschmeißen.
Trotzdem reißt es mich nicht vom Hocker. Das Ganze ist nicht stimmig, irgendwie unreif, es ist, so traurig das auch sein mag, einfach kein wirklich gutes Spiel. Es sieht nur so aus.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Enttäuschte Erwartung 18. Februar 2003
Von Ein Kunde
Der Vorgeschmack, den ich hatte war echt gut...
Das Positive vorweg: Die Grafik ist GENIAL, langweilige Wiederholungen gibt es keine und gelegentlich sind taktische Elemente ins Spiel eingebaut (so wie Positionierung von Marines und Verteidigung diverser Stellungen), aber
leider...
...läßt die Story sehr zu Wünschen übrig, kein bisschen Spannung (ähnlich wie im Vorgänger und Namensgeber) wird aufgebaut (man muss nichts ent- oder aufdecken) ;
...sind keine Rätsel zu lösen und keine Geschicklichkeitsübungen zu überleben;
...leistet die Musik keinen Beitrag zur Atmosphärenerschaffung;
...ähnelt die Performance der Synchronsprecher (vor Allem die der Sprecherin Aidas) einem Vorlesewettbewerb der dritten Klasse, fairerweise muss ich sagen, es gibt auch einige wenige gute;
...kann man sich banal durch alle Levels ballern;
...macht man ein Riesentamtam um ein Game und erfüllt nicht einmal minimalste Erwartungen an Atmosphäre und Innovation, denn alle Levels funktionieen nach dem gleichen altbewährten Prinzip: Briefing, Ballern, zurück zur Basis (bzw. Raumschiff) [dennoch sind die Levels alle unterschiedlich gestaltet];
...SPIELT MAN DAS SPIEL VIEL ZU SCHNELL DURCH
Alles in Allem tolle Grafik und stupides Ballern, ein Spiel wie viele andere auch, das nicht aus der Masse sticht. Wer nicht zu viel Geld hat, sollte sich überlegen die knapp 45 € besser zu investieren. Und das Add-On, das meines Erachtens noch folgen könnte, wird sehr viel reißen müssen, um "Unreal" das Wasser reichen zu können...
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Interaktives Grafik-Benchmark 17. Februar 2003
Von "geathaa"
Wie der Titel schon sagt: Unreal2 ist für mich kein Computerspiel, sondern ein interaktives Grafikbenchmark. Zu diesem Schluss komme ich, nachdem ich das Spiel nach 10h durch hatte, aus folgenden Gründen: Die Grafik ist technisch makellos und stellt alles bisher gesehene in den Schatten (eine solche Masse an reflektierenden Oberflächen habe ich noch nie gesehen), der Grafikstil ist mir persönlich in den ersten Levels allerdings zu kaugummi-bunt. Zur Hardware kann ich sagen, dass ich auf meinem System (Athlon1700,512MB-DDR,GF4Ti4200) mit maximalen Details ruckelfrei spielen konnte. Und jetzt das grosse ABER: Die Levels sind viel zu linear aufgebaut. Man hat überspitzt gesagt die Bewegungsfreiheit eines Moorhuhn-Spielers. Bestes Beispiel hierfür: der Abschnitt, in dem man ein Artefaktteil aus dem Inneren eines von einem riesigen Organismus bewachsenen Planeten holt: Eine einzige lange Röhre. Durchlaufen, die spärlich vorhandenen Gegner wegmachen, die zudem noch wenig Gegenwehr liefern. Fertig. In 3 Jahren Entwicklungszeit hätte mehr dabei rauskommen müssen. Schade.
Eine Anmerkung noch zu den Kundenrezensionen: Trotz einiger mittelmässiger Rezensionen ergibt sich immer noch ein Durchschnitt von 4,5 Sternen. Die Ursache dafür sind einige 5-Sterne Rezensionen, in denen die Autoren sogar selbst zugeben, das Spiel noch nicht einmal gespielt zu haben. Da kann man nur verständnislos den Kopf schütteln...
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Viel Grafikprotz und nix dahinter 23. September 2003
Erwartungsvoll packt man es aus der schicken Hülle: "Unreal 2-The Awakening", den Nachfolger eines der erfolgreichsten und spannendsten Shooterspiele aller Zeiten: Nachdem man sich ein knappes Stündchen mit der Installation vergnügt hat, begrüßt einen das wohl häßlichste Spielmenü das je über meinen Monitor geflimmert ist. Naja, wurscht, legen wir gleich mal los. Und schon das erste Video lässt Schlimmstes befürchten: Ich bin in einem Raumschiff; Aliens (Klischeealarm!) sind in einem leeren Gebäude (KA!) und richten dort furchtbare Verwüstungen (KA!) unter Inventar und Mitarbeitern an.
Was ich zu tun habe: Erraten! Ich muss rein und alle retten. Und später soll ich dann wohl die Welt vor den bösen Aliens bewahren. Äh hallo? Also diese Story war schon zu Half-Life Zeiten altbacken und ausgelutscht! Damit kriegt man heutzutage doch keinen Hund mehr hinter dem Ofen vor. Nun gut, allzuviel Spieltiefe kann man bei solchen Spielen wohl nicht erwarten, obwohl das doch etwas arm ist.
Also rüste ich mich in meinem schicken Raumschiff (natürlich mit Technik-Waffenbastel-Freak und supersexy Kollegin) mit meinen Waffen aus. Schon dabei fällt auf: Haben sich die Designer auch mal Gedanken darüber gemacht, dass sich ihre Grafikspielereien auch auf die Performance des Computers auswirken? Natürlich ist die Grafik teilweise beeindruckend, aber oft sind Lampen/Spiegelflächen an den unnötigsten Stellen angebracht (Lampenreihen direkt über dem Fußboden), soll heißen man sieht sie nicht, Rechenpower kosten sie trotzdem.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Gut
Einfach ein prima Spiel. Ich bin schon immer Unrealistisch Fan. Schade. Das es nicht weiter geht mit einer Nachfolge Mission
Vor 4 Monaten von H.-J. U. veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Top
Alles wunderbar geklappt spiel läuft wunderbar auf win 7 kein ruckeln kein hängen einfach alles top macht viel spaß es zu spielen
Vor 6 Monaten von Niklas Rück veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Das Spiel ist Super
Das Spiel ist ein guter Ego Shooter, mit vielen verschiedenen
Waffen. Auch die Grafik ist ganz gut. Kann Kauf nur empfehlen.
Vor 7 Monaten von Joker veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen GEIL!
Danke für die Bewertungen der anderen Spieler/Käufer vor mir! Habe auf eure Bewertungen gehört und es nicht bereut! Lesen Sie weiter...
Vor 18 Monaten von Wolfgang Nitschke veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen super
das spiel macht sehr viel spaß und hat viele herausvorderungen.
das spiel kann man nur weiter empfelen, es ist für jeden was.
Veröffentlicht am 12. Mai 2012 von Sebastian
4.0 von 5 Sternen Unreal2 , gut aber nicht so kreativ wie Unreal 1
Kann Friedric Stein nur zustimmen. Hohes niveau.
Nur halt etwas generischer als Unreal1. Hat nicht ganz so dieses spezielle(fantasy/ scifi setting, amtmo auf nem ganzen... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 13. Mai 2011 von Elrik Melni
5.0 von 5 Sternen cooler shooter
wer auf leichte unterhaltung steht und nicht die hollywood-story braucht, sonder einfach drauf los ballern will ist hier genau richtig. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 15. September 2010 von T. Lerch
1.0 von 5 Sternen Bei dem Preis kann man nicht meckern :-)
Egal wie schlecht das Spiel ist, kauft es um es einfach zu haben! BEI DEM PREIS, KANN MAN NICHTS DAGEGEN SAGEN!
Veröffentlicht am 13. August 2010 von Dennis
3.0 von 5 Sternen Kann zu keinem Zeitpunkt aus dem Schatten des Vorgängers...
Vorweg, Unreal 2 hat mit dem Original nichts gemein. Infolge dessen sehr enttäuscht, habe ich das Spiel
nach einigen Monaten Pause dann doch durchgespielt, und... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 30. Juli 2007 von M. Maurer
4.0 von 5 Sternen Kritikwürdig, aber im Endeffekt doch gut!
Mir fallen negative und positven Kritiken zu dem Spiel ein, ich möchte es aus beiderlei Sicht bschreiben:

Ich war zu Anfang schon sehr enttäuscht, dass die... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 7. Januar 2007 von frijid
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Ähnliche Artikel finden