Fashion Sale Hier klicken studentsignup Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More MEX Shower HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen12
4,2 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:21,20 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 23. Dezember 2010
Ich habe innerhalb kürzester Zeit (im Sep. Heat Wave, im Dez. Naked Heat) gelesen und muss sagen, dass mir Naked Heat als Krimi-Geschichte noch besser gefällt. Bei Heat Wave wusste ich ziemlich schnell, wer der Mörder ist, aber bei Naked Heat kommen so viele (auch interessante) Figuren vor, dass so ziemlich Jeder möglich war. Obwohl die vielen Personen auch ganz schön verwirren können.
Schön ist aber auch die Referenzen zur Serie Castle: ich erinnere nur an die Geschichte mit Castle, als er mit Klebeband an einen Stuhl gefesselt ist und sich befreien muss, als Recherche für das Buch. Natürlich muss sich im Buch Nikki Heat auch vom Klebeband und Stuhl befreien!
Viel mehr will ich auch nicht verraten!
Als Fan der Serie sind auf alle Fälle beide Bücher empfehlenswert zu lesen!
Naked Heat baut dabei auf die Beziehung zwischen Nikki Heat und Jameson "Jamie" Rook aus Heat Wave auf!
0Kommentar|15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. November 2011
Inhalt
Detective Heat wird in die Wohnung der berüchtigten Klatschkolumnistin Cassidy Town gerufen. Cassidy Town wurde von hinten erstochen und ihr Tod wurde ausgerechnet von Jameson Rook gemeldet, den Nikki Heat seit längerem nicht mehr gesehen hat. Er scheint in diesem Fall ein wichtiger Zeuge zu sein, da er die Klatschkolumnistin in ihrem Arbeitsalltag begleitet hat, um für einen seiner Artikel zu recherchieren. Ungewöhnlicherweise fehlen aus Cassidys Bürozimmer ganze Aktenschränke und der Inhalt ihres Papierkorbes. Könnte sie wegen dem Inhalt eines neuen Artikels ermordet worden sein? Als Verdächtige kommen so einige berühmte Persönlichkeiten in Betracht.

Hintergrund
Richard Castle ist ein fiktiver Autor aus der Fernsehserie "Castle", der dort Detective Beckett für die Recherche an seinem zweiten Buch über Nikki Heat, die auf Beckett basiert, begleitet. Bei diesem zweiten Buch handelt es sich um "Naked Heat".

Meinung
In "Naked Heat" gibt es sehr viele Parallelen zur 2. Staffel der Fernsehserie. Der Fall im Buch ist eine interessante Mischung aus den Fällen der Serie, so dass es glaubwürdig wirkt, dass Castle das Buch anhand seiner Recherchearbeit bei Beckett und ihrem Team schrieb.
So verarbeitet Castle in diesem Buch seine Gefühle zu Beckett, die sich in der 2. Staffel mit einem anderen Mann getroffen hat, welches ihn so sehr beeinflusste, dass er nicht mehr die Muße zum Schreiben fand. Beides findet sich in abgewandelter Form in diesem Buch.
Der Schreibstil ist dabei deutlich besser als im 1. Band ("Heat Wave") und erscheint so schon mehr wie von einem Bestsellerautor, wie Castle in der Serie bezeichnet wird. Allerdings noch nicht ganz. Beispielsweise lässt bei diesem Buch der Charme nach, den das Vorgängerbuch und die Serie auszeichnet. So habe ich mich im Vorgänger sehr darüber gefreut, dass man in Rook eindeutig Castle wieder erkennt und ihn regelrecht vor sich sieht, genauso wie bei Nikki und Beckett, was in diesem Buch weniger ausgeprägt ist. Des Weiteren störten mich die vielen Abkürzungen (AWOL, MIA, COD,...), die mein Lesevergnügen teils recht holprig gestalteten. Sicher sind einige im englischen Sprachgebrauch bekannt. Ich finde es nur stilistisch schlecht, Abkürzungen außerhalb der direkten Rede zu verwenden und dann stellenweise noch sehr viele.
Teilweise werden sehr detaillierte Beschreibungen bzw. Erklärungen verwendet, die nicht immer positiv zu bewerten sind. Schön war, wie die, in der 2. Staffel erwähnte, Entfesselungsszene von Nikki ausführlich beschrieben wurde, so dass ich es mir sehr gut vorstellen konnte. An anderer Stelle wird allerdings der Hintergrund eines verdächtigen Stars umfangreich erläutert, so dass ich mich langweilte, weil es zum einen nicht interessant war und ich es zum anderen hinsichtlich der Handlung unwichtig fand.
In "Naked Heat" zieht sich ein Thema wie ein roter Faden durch das gesamte Buch und zwar Publicity und seine Auswirkungen. Das hat mich doch sehr erstaunt, da es sich eher um ein oberflächliches, durchschnittliches Buch handelt. Jedoch ist es ein wichtiger Punkt, über den manche Leute nachdenken sollten.

Fazit
"Naked Heat" ist ein durchschnittlicher, guter Krimi, von dem man nicht zu viel erwarten sollte, sowohl stilistisch als auch inhaltlich. Insgesamt würde ich meinen, dass es eher für die Fans der Serie geeignet ist und andere eher abschrecken könnte.

Anmerkung zum Äußeren des Buches
Der Buchrücken des Buches ähnelt in keinster Weise dem Vorgänger. War dieser noch in roter Schrift, die schmal und langgezogen ist, auf schwarzem Hintergrund, so ist dieses hier mit kleinerer, weißer Schrift auf orangem (!) Hintergrund bestückt.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Dezember 2013
Die Handlung des Krimis ist echt spannend. Man hat bis zum Schluss keine Ahnung wer der Täter ist. Allerdings sind die ständigen Abkürzungen im Text nur schwer verständlich, obwohl ich öfter englische Bücher lese. Was das Lesevergnügen weiter schmälert, man kann das Buch nicht sehr weit aufschlagen. Es ist echt anstrengend die Seiten beim Lesen weit genug offen zu halten. Hatte ich bisher bei sonst keinem anderen Buch.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Juni 2015
das Buch ist für jeden der die Serie liebt. 😁 es ist die perfekte Mischung lustig,spannend und “heiss“ man kann die Stimmen der Darstelller förmlich sprecheb hören wenn man es liest.Ich find es klasse
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Dezember 2013
Das Produkt entspricht genau der Beschreibung, es erfüllt genau seinen Zweck für das es hergestellt wurde.
Ich kann das Produkt nur empfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Juni 2011
Zugegebenermaßen, liest man die Bücher von Castle eher wegen den Bezügen zur TV-Serie als wegen Schreibstil und Handlung.
Auch wenn die Handlung sich zu HeatWave verbessert hat und auch länger ist, so leidet auch dieses Buch unter zu vielen Charakteren. Es wird leicht unübersichtlich. Für Leser, die sich aber eher für die Story zwischen Rook und Nikki interessieren, so wie mich, hat das Buch aber einiges zu bieten. Vor allem sind die Auseinandersetzungen der beiden immer wieder lustig.
Wer sich noch an die Folge erinnert, in der sich Castle versuchsweise an einen Stuhl mit Klebeband fesseln ließ, der kommt in diesem Buch auch auf seine Kosten.

Alles in allem also ein nettes Buch. man kann gespannt sein, ob der nächste Band (Sep. 2011) wieder besser wird als sein Vorgänger.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. April 2013
Ich würde dieses Buch empfehlen, weil es bis zuletzt spannend ist.
Zudem ist es für Englischlernende eine sehr anspruchvolle Lektüre.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. August 2015
Sehr gutes Teil, es war ein Geschenk und kam voll an.
Ich würde es wieder kaufen, es ist weiter zu empfehlen
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. November 2010
Voice performer Johnny Heller does for the audio edition of NAKED HEAT precisely what actors do for the popular TV series 'Castle,' - he brings them all to vivid life. As most know Richard Castle's lead character whether in print or on TV is a good looking, bright, wise-cracking writer who helps solve crimes while keeping both eyes on a beautiful policewoman. Heller inhabits his persona, equally adept at smart remarks and tracking a murderer. He's a relaxed reader, even during the story's tense moments, adding to his easy listenability.

Need we also add that Heller has won two Audie Awards and a slew of other honors? You'll be intrigued by the high-profile suspects in this case and the romance between Nikki Heat and Jameson Rook. Suspense + romance = good listening!

The first Castle novel featuring Heat and Rook spent 16 weeks on the NY Times bestseller list, and this non-stop action follow-up seems headed in the same direction.

Once again Nikki is pursued by handsome Pulitzer Prize winning journalist Jameson Rook. Glib, ardent, and persistent Rook is a perfect foil for Nikki and her detectives. While she is being pursued, she is more in pursuer mode as New York is rocked by the murder of the city's top gossip columnist Cassidy Towne. The rocking almost becomes an earthquake at headquarters when Towne's body is stolen from the coroner's van carrying it to OMCE.

As it happens Rook had been working on an article about Towne and may have some helpful information, so once again Nikki lets him ride along with her as she follows numerous leads that seem to lead nowhere. Of course, we're often treated to the teasing repartee between this pair, such as Rook: 'You know, Detective Heat, you mock me, and it hurts.' Heat: 'Skills.' With just enough levity along the way NAKED HEAT introduces listeners to an intriguing cast of characters from a famous rock star to a major league baseball player to a perverted giant called the Texan who enjoys torturing his victims with dental picks before killing them. While there is a large cast, Castle fits the pieces together nicely and builds to a surprising conclusion.

As described Towne was a mean 'mud-slinging gossip columnist' who had 'lots of enemies. It was in the job description.' But which one of those who hated her would actually kill her, and why?

For this listener the dialogue could easily turn from clever to cliche, such as 'the usual suspects' or 'Are you trying to seduce me, Mrs. Robinson?' With a large cast of characters, new ones introduced throughout, it's a bit of a bumpy listening ride. But, if you're a fan of ABC's 'Castle,' you'll enjoy the trip.

- Gail Cooke
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Dezember 2013
Ich bin erst seit einigen Monaten Fan der Serie und habe letztens entdeckt das es die Bücher auch in echt gibt. Natürlich wollte ich direkt eins haben und da im TV gerade die Staffel lief in der er dieses Buch veröffentlicht habe ich mich dafür entschieden.

Es ist ganz gut geschrieben aber.... ich finde die Namen der Personen sehr kompliziert und irgendwann liest man diese nicht mehr sondern überfliegt sie und man hat das Gefühl das Informationen ausgelassen werden.

Es gibt natürlich etliche Situationen aus der Serie was seine Vor- und Nacheile hat.

Ich bin eine eher schnelle Leserin doch durch diese Schreibweise ist man eigentlich gezwungen langsam zu lesen damit die Sätze einen Sinn ergeben.
Nach der hälfte hatte ich gar keine Lust mehr es weiter zu lesen da ich wirklich ganz andere Vorstellungen hatte.

Ein Stern gibt es eigentlich nur dafür das es das Buch überhaupt gibt, empfehlen kann ich es nicht wirklich jedoch für ein Fan der Serie ist es vermutlich einfach das Interesse durch die Serie das zum Kauf lockt.

Vielleicht sind die anderen Bücher ja besser (für mich)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden