Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Naglayas Herz 01 [Broschiert]

Sascha N. Marx , Stefan Voß
3.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.



Produktinformation

  • Broschiert
  • Verlag: Ehapa Comic Collection (2002)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3898854809
  • ISBN-13: 978-3898854801
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 2.304.089 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

3.3 von 5 Sternen
3.3 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Zum Glück gibt's inzwischen bessere deutsche Mangas 14. Februar 2005
Von NaoNao
"Naglayas Herz" wurde von Sascha Nils Marx (Zeichnungen) und Stefan Voß (Text) entworfen. An den Namen der Macher müsste es einem bereits auffallen: Dieser Manga ist "Made in Germany".
In dem Comic machen sich die Elfe Fágàile, der Junge Tyarrk und Catgirl Su-Zu gemeinsam auf die Suche nach den fünf Splittern des Herzens von Naglaya, der Mutter aller Elfen. Dabei nehmen unsere Helden kein Blatt vor den Mund, probieren die neueste (und freizügigste) Mode aus, stopfen Bauern in Jauchegruben und berauben ganz nebenbei ein ganzes Kloster seiner Existenz. So süß wie die Charaktere, so ausgeflippt sind auch ihre Abenteuer.
Insgesamt doch eher etwas für Freunde von derben Scherzen, denen es nicht so sehr um die Story geht, denn die ist leider ziemlich zur Nebensache geworden, da hätte man einiges mehr rausholen können.
Was ein richtiger Manga sein soll, der hält sich natürlich auch an die japanische Leserichtung. Die Panels sind übersichtilich aufgeteilt, sodass dieser sich leicht lesen lässt. Am Zeichenstil sollte allerdings noch gründlich gearbeitet werden. Großteils sehen einige der Figuren wirklich unmöglich aus. Ansonsten sind die Zeichnungen relativ schlicht gehalten und Rasterung wurde nur an den nötigsten Stellen verwendet, sodass die Bilder nicht zu dunkel wirken.
Da die Zeichner allerdings zum wiederholten Male den Abgabetermin nicht einhalten konnten, wurde die Serie eingestellt, bevor sie überhaupt richtig beginnen konnte. Meiner Meinung nach kein allzu schmerzlicher Verlust, zumal der Markt an "Mangas made in Germany" inzwischen um einiges bessere Alternativen bietet.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gewöhnungsbedürftig 15. April 2002
Ein kurzer Überblick zur Story: Die drei Hauptcharakter (Elf, Mensch, Katze?) lernen sich bei einer Auseinandersetzung in einer Kneipe kennen, und entschließen sich gemeinsam nach den 5 Splittern von Naglayas Herz zu suchen.
Leider ist es dem Zeichner nicht gelungen, seine Charaktäre gleichmässig darzustellen. Die Story ist eigentlich recht witzig, nur leider sind nicht alle Gags zeichnerisch so umgesetzt, das man sie auf anhieb versteht.
Wer mal ein Deutsches Manga lesen will, und nicht auf Perfektion aus ist kann schon mal zugreifen, allen anderen ist eher abzuraten.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen wahrscheinlich bester deutscher Manga 12. April 2002
Von DocJones
Ich war zuerst skeptisch, da dieser Manga ein deutsches Produkt ist, aber dieser Manga hat wirklich alles was man braucht: Witz, tolle Zeichnungen und eine gute Story. Die zeitweise erotischen und gut gelungenen Illustrationen von Sascha Nils Marx vereinen Witz mit einer tollen Handlung und die etwas ausgefallenen Texte von Stefan Voß verleihen dem Witz den gewissen Biss. Allen Mangafans kann ich diesen Manga nur empfehlen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0xa6e9c75c)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar