Nachtkrieger: Unsterbliche Liebe: Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
Gebraucht kaufen
EUR 6,36
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Nachtkrieger: Unsterbliche Liebe Taschenbuch – 4. April 2011


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 0,87
16 gebraucht ab EUR 0,87
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 480 Seiten
  • Verlag: Knaur (4. April 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3426508400
  • ISBN-13: 978-3426508404
  • Originaltitel: Immortal Warrior
  • Größe und/oder Gewicht: 12,5 x 3,7 x 18,9 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (30 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 343.055 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Bevor Lisa Hendrix sich als Schriftstellerin selbständig machte, arbeitete sie unter anderem als Sekretärin, als Englischlehrerin in Japan und als Forschungsassistentin auf einem Schiff in der Beringsee. Sie hat in den USA bereits mehrere Liebesromane veröffentlicht, bevor sie sich mit ihrer Serie „Nachtkrieger“ der Romantic Fantasy zuwandte. Insgesamt soll die Reihe neun Bücher umfassen, von denen jedes in einem anderen Jahrhundert spielen wird.
Mehr Informationen unter: www.lisahendrix.com

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Verwandte Medien

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

16 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von inwian am 7. April 2011
Format: Taschenbuch
Zum Inhalt schreibe ich mal nichts mehr, da ist schon alles gesagt. Ich hab mehr aus Zufall zu diesem Buch gegriffen, und kann jetzt sagen, dass ich eine neue Lieblingsautorin entdeckt habe. Den Anfang fand ich nett, aber nicht herausragend. Doch nach ein paar Kapiteln war ich so von der Geschichte gefangen, dass ich nicht mehr aufhören könnte zu lesen. Ivar und Alaida sind überzeugende Charaktere, die einem sofort ans Herz wachsen. Mir gefiel vor allem, dass Alaida eine starke Frau ist, aber trotzdem als Figur ihrer Zeit glaubwürdig bleibt. Und Ivar und seine Freunde - was soll ich sagen: einfach zum Niederknien ;-)

Die Handlung ist durchgehend spannend, es fällt wie gesagt schwer, das Buch aus der Hand zu legen. Die Liebesszenen sind richtig gut geschrieben und wunderbar in die Handlung eingefügt. Ich musste beim Lesen immer wieder an den Film "Der Tag des Falken" denken - das Buch hat diesselbe romantische und märchenhafte Atmosphäre, ist dabei aber einzigartig. Besonders überzeugend fand ich das Ende. Es hat mich wirklich überrascht - natürlich gibt es das obligatorische, wunderschöne Happy End, aber eben auch einige Überraschungen.

Alles in allem also ein absolut empfehlenswertes Buch für jeden, der gerne historische oder übersinnliche Liebesromane liest. Ich kann es kaum erwarten, dass der zweite Band erscheint, vor allem da er zweihundert Jahre später spielen wird. Vermutlich wird sich die Serie also mit jedem Buch weiter in Richtung Gegenwart bewegen. Neun unsterbliche Wikinger, neun Romane in unterschiedlichen Zeiten - wenn das keine geniale Idee ist!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Larissa Wolf am 11. Juli 2011
Format: Taschenbuch
Klappentext:

"Er ballte die Fäuste, bis sich seine Nägel in die Haut gruben, als er daran denken musste, welch Vergnügen und welche Gefahr eine Heirat mit sich bringen würde. Wie sollte er sein Geheimnis vor seiner künftigen Ehefrau bewahren?"
Niemand am englischen Hof ahnt, dass Lord Ivo de Vassy, der als Spion für den König tätig ist, tatsächlich ein verfluchter Gestaltswandler namens Ivar ist - auch der König nicht, der ihm ein Lehn anbietet und die Vermählung mit der jungen Adligen Alaida befiehlt. Ivar hingegen ist völlig klar, dass es Wahnsinn ist, sich auf eine Ehe einzulassen. Doch er kann seiner Sehnsucht, endlich wieder ein Heim zu haben - und sei es auch nur für kurze Zeit -, einfach nicht widerstehen. Vor allem nicht, nachdem er Alaida kennengelernt hat, eine ebenso kluge wie eigenwillige Frau.
Doch nicht nur der Fluch, auch eine dunkle Prophezeihung bringt die beiden in tödliche Gefahr ...

Meine Meinung:
"Unsterbliche Liebe" ist der erste Band von insgesamt neun Stück aus der Reihe der Nachtkrieger von Lisa Hendrix. Ich muss zugeben, dass ich vor dem Lesen einige Vorurteile hatte. Ich dachte, diese Reihe wäre genauso wie die anderen, die es schon gibt. So eine Art Mischung aus verschiedenen Büchern wie "Herren der Unterwelt", die Gestaltswandler-Reihe von Nailini Singh, etc.
Weit gefehlt!! Das Buch ist der Hammer. Eine der besten Bücher aus dem Genre.
Ihr wollt wissen, warum es mir so gefallen hat? Lest es und ihr werdet es sehen. Die Grundidee mit verfluchten Kriegern, Gestaltswandler gibt es ja schon, aber Lisa Hendrix hat es meiner Meinung nach perfekt umgesetzt, um aus der Masse herauszustechen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Kristin am 2. April 2011
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Es ist schön, wenn in der Fülle der Paranormalroman-Serien mal wieder ein neuer Ansatz auftaucht.

Frau Hendrix hat in diesem ersten Band ihrer Serie gekonnt reale Personen, die einmal gelebt haben, mit mystischen und magischen Personen und Geschichten vermischt.
Es gefiel mir, daß es in diesem Band nicht nur um den Hauptprotagonisten und seine Geschichte ging, sodern man auch schon zwei seiner Gefährten kennenlernt.
Auch wenn das Ende der Geschichte ein wenig traurig ist, so erfährt man doch, wann (nämlich im letzten Band)alles wieder gut wird.
Die Geschichte zwischen Ivo und Alaida verläuft nach dem üblichen Klischee: Mann hat Geheimnis, Frau verliebt sich doch in ihn und muss vertrauen.......
Doch die Nebenfiguren und die magisch/mystischen Anteile peppen das Ganze gut auf.
Ich konnte, nachdem ich einmal angefangen hatte, nicht mehr aufhören zu lesen.
Hoffentlich müssen wir nicht lange auf den zweiten Band "Nachtkrieger - Ewige Begierde" warten.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thrillerfan VINE-PRODUKTTESTER am 9. Mai 2011
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Der Prolog informiert den Leser kurz und knapp über den dunklen Fluch, der einst neun nordische Krieger zu einem Leben verdammte, das sie nur zur Hälfte als Mensch verbringen können. Ivar, der Protagonist des Buches, ist nach über 200 Jahren unablässigem Versteckspiels das unstete Leben satt und bittet den König als Dank für geleistete Dienste um eigenes Land. Sein Wunsch wird ihm gewährt und nebst Alnwick Castle bekommt er auch dessen Erbin Alaida geschenkt, als Frau. All seine Wünsche scheinen sich zu erfüllen und obwohl sich die Herrin der Burg als kratzbürstig und scharfzüngig erweist, fühlen die beiden sich schon bald zueinander hingezogen.

Schon an diesem Punkt ist klar, dass man keine allzu originelle Story erwarten kann. Dennoch habe ich mich sehr auf dieses Buch gefreut, versprach es doch eine Abwechslung von dem sonst gängigen Romantasy-Handlungen. Leider wurde ich sehr enttäuscht. Zum einen konnten mich die Charaktere nicht wirklich fesseln. Während Ivars Handlungsweisen zumindest nachvollziehbar sind, bleibt Alaida vollkommen blass. Sie zeichnet sich einzig durch ihre Zickigkeit und den ständigen Wechsel zwischen Zweifel und sexueller Attraktion aus. Dabei haben sich die Gefühle der beiden Protagonisten zueinander nie nachvollziehbar über die körperliche Anziehung hinaus entwickelt. Plötzlich war von großen Gefühlen dir Rede, doch wo die herkamen blieb mir vollkommen schleierhaft.

Jedoch war das nicht einmal das Schlimmste an dem Ganzen. Den Garaus gemacht hat diesem Roman meiner Meinung nach, der vollkommen unlustige und deplatzierte Humor.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen