Nacht der Stachelschweine: Laura Gottbergs erster Fall und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 3,75

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Nacht der Stachelschweine: Laura Gottbergs erster Fall auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Nacht der Stachelschweine [Taschenbuch]

Felicitas Mayall
3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (33 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 8,99 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 11 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Samstag, 4. Oktober: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 8,99  
Taschenbuch EUR 8,99  

Kurzbeschreibung

1. Oktober 2004
«Ohne diesen Krimi ist die Toskana – und jeder Traum von ihr – nur halb so schön.»(Brigitte) Die Gruppe, die sich im alten Kloster von Montelcano einquartiert hat, wird von den Dorfbewohnern argwöhnisch beobachtet. Schließlich gehören deutsche Touristen an den Strand oder vor kunsthistorisch bedeutsame Gebäude, doch diese acht Urlauber aus München suchen Ruhe, Besinnung und Selbsterfahrung. Deswegen sind sie hierher gekommen, in die flirrende Hite der Toskana, doch mit der Ruhe ist es schnell vorbei. Denn die junge Carolin wird in einem nahen Waldstück tot aufgefunden. «Elegant geschrieben und klug konstruiert.» (Der Spiegel)

Wird oft zusammen gekauft

Nacht der Stachelschweine + Wie Krähen im Nebel. Laura Gottbergs zweiter Fall + Die Löwin aus Cinque Terre
Preis für alle drei: EUR 28,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 384 Seiten
  • Verlag: rororo; Auflage: 18 (1. Oktober 2004)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 349923615X
  • ISBN-13: 978-3499236150
  • Größe und/oder Gewicht: 18,6 x 11,4 x 3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (33 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 17.196 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

(Der Spiegel) ,,Ohne diesen Krimi ist die Toskana - und jeder Traum von ihr - nur halb so schön. (Brigitte)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Felicitas Mayall arbeitete als Journalistin bei der «Süddeutschen Zeitung», bevor sie sich ganz der Schriftstellerei widmete. Wenn sie nicht gerade in Italien für ihre Geschichten recherchiert oder mit ihrem Ehemann Paul durch dessen australische Heimat wandert, ist sie in ihrem Haus in der Nähe von München anzutreffen. «Schwarze Katzen» ist der neunte Band der Laura-Gottberg-Serie, die von Jahr zu Jahr erfolgreicher wird.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Deutsch-Italienische Freundschaft 31. Dezember 2007
Von jonie
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Selten wage ich mich an ein Buch einer deutschen Schriftstellerin oder eines deutschen Schriftstellers. Da Mayall aber die Handlung in Italien spielen lässt, habe ich mich getraut. Und bin eigentlich positiv überrascht worden!

Felicitas Mayall eröffnet mit diesem Buch eine Serie rund um die Münchner Kommissarin Laura Gottberg. Sie ist Halbitalienerin und wird zu einem schwierigen Mordfall nach Italien hinzugezogen, bei dem ein deutsches Mitglied einer Selbsthilfegruppe in der Toskana erschlagen wurde. Schnell wird deutlich - die italienische Seite in ihr kann sie nicht ganz verbergen, natürlich auch wegen Commissario Guerrini, mit dem sie schnell eine zarte Liebesgeschichte verbindet.

Das Buch ist mittelspannend geschrieben. Der Fall als solches etwas konstruiert und nicht ganz glaubwürdig. Auch dass die deutsche Kommissarin so einfach nach Italien - alleine, ohne Begleitung - nach Italien abkommandiert wird, ist nicht ganz glaubwürdig. Aber was soll's. Das vorliegende Buch ist eher geeignet, vom italienischen Spätsommer und von gut gemachter Pasta zu träumen und nicht so sehr, ernsthafte Polizeiarbeit zu verfolgen.

Eine leichte Lektüre für zwischendurch, für kalte Wintertage vor dem Kamin, um sich wenigstens das Herz zu wärmen. Nicht mehr - aber auch nicht weniger.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderbare Kombination aus Krimi und Liebesgeschichte 19. September 2011
Format:Taschenbuch
Kommissarin Gottberg wird in die Toskana abkommandiert, um ihrem italienischen Kollegen Angelo Guerrini bei der Aufklärung eines Mordes an einer Deutschen zu helfen. Die Deutsche war eine Teilnehmerin einer Selbsterfahrungsgruppe, die in einem abgelegenen Kloster untergebracht ist.

Dieser Krimi ist einfach wunderbar. Für mich vereint sich hier eine ideale Kombination aus Krimi und Liebesgeschichte und an diesem Buch sieht man: Das eine schließt das andere nicht aus. Die Figuren der Kommissare sind sympathisch und die schwierigen Charaktere der Gruppenteilnehmer schön herausgearbeitet. Die Geschichte ist spannend, der Schreibstil angenehm zu lesen. Auch die Gedankenwelt des geistig behinderten Jungen ist gut herausgearbeitet.

Insgesamt ein sehr sehr schönes Buch und ich werde bestimmt noch die darauf folgenden Fälle von Laura Gottberg lesen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nacht der Stachelschweine 5. September 2011
Von B. Kugler VINE-PRODUKTTESTER
Format:Taschenbuch
Das war mein erster Fall von Laura Gottberg und ich möchte mehr lesen. Die Kommissarin aus München wird in die Toskana abgeordert, da sie mit ihren italienischen Sprachkenntnissen bei Ermittlungen helfen soll. In München hat sie, geschieden, zwei Kinder zurückgelassen und einen etwas senilen Vater, der sie in den unpassendsten Momenten auf dem Handy anruft. In der Toskana verliebt sie sich doch glatt in ihren italienischen Kollegen und diese sich anbahnende Liebelei weckt die Neugierde auf eine Fortsetzung. Der Fall selbst ist nicht so spektakulär, aber das Drumherum macht den Roman für mich lesenswert. Zumal die Toskana das nächste Reiseziel werden soll.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen schlappe Lösung 14. Juli 2011
Von B.B.
Format:Taschenbuch
Der Krimi ist spannend, schnell erschließen sich dem Leser Figuren und Zusammenhänge, die Autorin fügt ihre Szenen in gelungenen Reihen aneinander, man mag wirklich nicht aufhören mit dem Lesen. Schwieriger, weil irgendwie klinisch, fand ich die sich anbahnende Liebesbeziehung. Italienischer Kommissar und deutsche Kommissarin treffen sich, beide sind sofort vom anderen eingenommen. Soweit, so gut. Doch irgendwie blieb die Anziehung für mich nicht nachvollziehbar, die Szenen zwischen Laura und Angelo wirkten fast hölzern, jedenfalls nicht so geschmeidig und lebensnah, wie sonst die Settings und Dialoge. Das alles wirkte wie ein Fremdkörper im Krimi auf mich, war aber nicht wirklich störend. Was aber wirklich ärgerlich war und auf jeden Fall den einen abgezogenen Stern rechtfertigt, ist die vollkommen fantasielose, an den Haaren herbeigezogene Auflösung des falls. Da gibt die Autorin sich solche Mühe mit all ihren Verdächtigen und am Schluss entscheidet sie sich für eine Allerweltslösung, dazu noch schlecht motiviert.
Stil und Konstruktion des Falls haben mich neugierig auf die weiteren Folgen gemacht, aber die schlappe Lösung lässt mich zögern. Knappe vier Sterne.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein Krimi der anderen Art 27. April 2009
Von meilind
Format:Taschenbuch
Wer hier einen klassischen, spannungsgeladenen Krimi erwartet, wird bestimmt überrascht werden. In meinem Fall allerdings angenehm, weil die Kommissarin Laura Gottberg ein völlig neuer "Kommissarentyp" ist. Eine alleinerziehende, nicht mehr ganz junge Frau mit einem kranken Vater. Ihr Privatleben spielt demnach immer in den Fall mit rein. Dieser ist ebenfalls sehr "menschlich" gestaltet - genauso wie ihre Beziehung zum italienischen Kommissar. Daneben schafft es die Autorin, eine richtig schöne italienische Landschaftsstimmung beim Lesen zu zaubern. Also ein schöner Schmökerkrimi, auch für zartbesaitete Nerven, die sich an die üblichen, oft sehr brutalen Bücher dieses Genres nicht rantrauen!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sonne und Schatten über der Toscana und München 10. November 2013
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Den Namen der Autorin nannten mir zwei Bekannte, beide Fans. Toscana, München, zweisprachige Kommissarin, Mitte 40, geschiedene Mutter mit zwei halbwüchsigen Kindern - da ist in der Person Laura Gottberg eine Figur entstanden, die einem immer sympathischer und glaubhafter wird. Ich mag vor allem Krimis, wo Menschen und ihre Motive ausgeleuchtet werden. Action ja, aber keine Superpolizisten. Die Handlung: In der Toscana haben sich einige deutsche Erwachsene unterschiedlichen Alters zu einer Selbstfindungsgruppe zusammen getan. Eine von ihnen wird tot aufgefunden. War es die Tat eines geistig zurück gebliebenen Jugendlichen aus dem Ort ? Wie gut kannten die Gruppenmitglieder einander ? Was steckt hinter der Selbstfindung ? Eine Geschäftsidee ? Eine Sekte ? Andere Gründe ? Felicitas Mayall zeichnet ihre Personen klar, nimmt sich Zeit für plausible Beziehungen, Landschaften, italienische Lebensart und deutsche Befindlichkeit. Ihre Hauptkommissarin hat ein Privatleben - auch das entwickelt sich weiter, sehr zur Freude des romantisch veranlagten Lesers. Die Handlungen entwickeln sich mit viel Spannung und Überraschungen. Ich habe das Buch erst wieder aus der Hand gelegt, als ich am Schluss war. Und habe dann sofort den Zweiten Fall von Laura Gottberg bestellt ... und danach den Dritten. Ich freu mich auch schon jetzt auf die weiteren Fälle. Mir gefällt der sozialkritische Blick der Autorin, ihr Schreibstil und ihre Liebe zu Italien und Deutschland.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen fündig geworden.
Schön, spannend. So wie man sich einen Krimi wünscht. Und eine Love Story ist auch dabei. Kein Camilieri aber gut zu lesen.
Vor 2 Monaten von Anton Huber veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen prima
finde das buch der schriftstellerin feli. mayall recht gut. werde die autorin weiter empfehlen. und freue mich schon auf das nächste buch
Vor 3 Monaten von Hannelore Stemmer veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Auf den ersten Fall folgt der zweite Fall
Spannender und entspannender Krimi, kann auch vor dem zu Bett gehen gelesen werden.
Suchtgefahr, ich habe mir schon den nächsten von dieser Autorin gekauft.
Vor 4 Monaten von Waltraud veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen leichte Lektüre
Als leichte Krimilektüre in Ordnung. Sympathisch erzählt und als Krimi zwar nicht der helle Wahnsinn, aber nett. Ich werde noch weitere Bände kaufen.
Vor 5 Monaten von M. A. Hoffmann veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Buch Nacht der Stachelschweine
Ich kenne schon einige Fälle von Laura Gottberg. Die Autorin F. Mayall kommt schnell zum Punkt und Schreibt unterhaltsam und nicht so langatmig.
Vor 7 Monaten von Julia Kohl veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Gut
Sehr gutes Buch viel mir sehr schwer es aus der Hand zu legen kann es nur weiter empfehlen Vielen Dank
Vor 10 Monaten von JULI veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen man schmeckt die toskana .......
und riecht den duft der pinien und des espresso beim lesen dieser seite, macht lust
auf mehr .... und zum glück hat Frau Gottberg ja noch ein paar fälle in petto :-)
Vor 13 Monaten von foxbooks veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Guter,flüssiger Krimi!
Ich würde dieses Buch,einfach so beschreiben: wer Lust und Musse hat,einen guten Krimi zu lesen, sollte das hiermit tun!!! Lesen Sie weiter...
Vor 23 Monaten von Sieglinde veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Klischeehafte Liebesgeschichte
Da haben wir die pflichtbewusste Deutsche die einem Kollegen in Deutschland schöne Augen macht und ihn in den Glauben lässt, er hätte Chancen bei ihr und ihn ihren... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 8. Juli 2012 von ghost1408
4.0 von 5 Sternen Die Nacht der Stachelschweine von Felicitas Mayall
Die Bücher von Felicitas Mayall faszinieren mich. Einen sehr guten und treffenden Styl. Die Handlungen sind enorm spannend geschrieben, daher ist das bereits mein 5tes Buch... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 17. Juni 2012 von Christiane von Griesheim
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar