oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Jetzt eintauschen
und EUR 8,70 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Die Nacht von San Salvador. Ein Fahrtenbuch (Die Andere Bibliothek, Band 345) [Gebundene Ausgabe]

Marko Martin
2.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 38,00 kostenlose Lieferung Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Kurzbeschreibung

16. September 2013 Die Andere Bibliothek (Buch 345)
Gibt es in unserer schnellen, vernetzten Welt noch Abenteuer zu erleben – und zu bestehen? Käme darauf an, wie man vernetzt definiert. Dieses Fahrtenbuch erzählt von jener »Menschenfischerei«, die immer dann möglich ist, wenn erotische Begegnungen zum Tür-Öffner werden. Plötzlich – mitunter schon in den Geständnissen einer einzigen Nacht - tun sich Welten auf, die ansonsten verborgen bleiben: Die düsteren Geheimnisse einer lateinamerikanischen Oberschichtfamilie, die Lüste und Ängste einer syrischen jeunesse dorée im Schatten der Assad-Diktatur, die Geschehnisse vor und nach der Niederschlagung der birmesischen Mönchsproteste, die multiplen Identitäten südafrikanischer Farbiger oder israelischer Araber, die Traumatisierungen eines jungen laotischen Lager-Überlebenden, erzählt in einer Nacht in Madrid … verkürzt gesagt: Eine kleine Enzyklopädie der sexuellen Sitten und Gebräuche, der »moeurs« unserer Zeit, die nie im luftleeren Raum existieren, sondern erst durch die Schraffierung des politischen Hintergrunds an Kontur gewinnen – siehe Damaskus, Laos und Nicaragua, Danzig, Kapstadt oder Tel Aviv und eben San Salvador. Der häufige Perspektivwechsel und die Reflexion der Handlung in Kommentaren und Rückblenden ist dabei ein Antidot zur auftrumpfenden Schnurre, welche letzten Endes den Leser ausschließen würde. Auch stilistisch: Der heiter-ironische Konversationston der Zwischen-Dialoge ist bewusst gewählt als Ergänzung zur komplexen Sprache der Geschichten. Darüber hinaus erzählen vor allem diese Dialoge von einer „Liebesgeschichte in progress“, in der sich ein Paar der Liebes- und Lebensmöglichkeiten jenseits einer traditionellen Monogamie versichert. Man kann das Fahrtenbuch als Entwicklungsroman in Episoden lesen: Am Ende steht nicht nur die verteidigte Liebe, sondern auch die melancholische Einsicht in das eigene Älterwerden und der Abschied von juvenilem Entdecker-Muwillen. Auch politische Umbrüche bekommen deshalb in der Wahrnehmung einer Zeitachse eine existentielle Dimension. Was daraus folgt ist ein heiteres Loslassen-Können, vor allem aber eine auf Fortdauer bauende Liebe, die sich nicht selbst betrügt. So kommen am Schluss die Melancholiker ebenso zu ihrem Recht wie die Optimisten, die politisch wie auch die erotisch Neugierigen – und, last but not least – die Bücher verschlingenden Romantiker ebenso wie die erlebnishungrigen Welt- und Körper-Vagabunden.

Wird oft zusammen gekauft

Die Nacht von San Salvador. Ein Fahrtenbuch (Die Andere Bibliothek, Band 345) + Schlafende Hunde: Erzählungen
Preis für beide: EUR 74,00

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Schlafende Hunde: Erzählungen EUR 36,00

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 500 Seiten
  • Verlag: Die Andere Bibliothek; Auflage: 1 (16. September 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3847703455
  • ISBN-13: 978-3847703457
  • Größe und/oder Gewicht: 22,2 x 13 x 3,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 152.661 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

2.7 von 5 Sternen
2.7 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Gestelzte Homoexotik in schönem Einband 13. Februar 2014
Von n0rg
Ein schön aufgemachtes Buch der Anderen Bibliothek. Wie immer sind Schuber, Bindung und Schriftbild exzellent produziert. Leider zerfällt das Buch inhaltlich in Skizzen und Fragmente ' es ist kaum ein Roman. Die Hauptfigur Daniel reist durch die Welt und erlebt an vielerlei Orten homoerotische Abenteuer. Die Saunen, Duschkabinen und Stundenhotels ziehen sich wie ein Roter Faden durch das Buch. Der Erzählstil schwankt zwischen innerem Monolog, Bericht und Dialogen mit Laurent, Daniels Freund und streckenweiser Begleiter. Einzig das längere Kapitel über Iquitos konnte mich fesseln, weil sich dort fast etwas wie eine Story entwickelt hat. Der Rest des Buchs berichtet von Situationen von Sex und Begierde vor den jeweiligen politischen oder exotischen Hintergründen wie etwa in Israel, Thailand oder auch Polen. Allerdings kommt keine echte Glaubwürdigkeit auf, da der Autor selbst die Einsichten des scheinbar alles durchschauenden Hauptdarstellers immer wieder in Zweifel zieht: Begreift Daniel die komplexen Zusammenhänge seiner Reiseziele oder gefällt er sich nur selbst als abenteuerlicher Casanova? Letztendlich hat mich das Buch nicht fesseln können.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Der Nullpunkt ist erreicht 20. August 2014
Verifizierter Kauf
Ich habe mich immer gefragt, wann ich das schlechteste Buch meines bisherigen Lebens lesen werde... Und hier ist es.

Entweder bin ich zu einfältig für dieses Buch oder der Autor hat es bewusst pseudointelligent verfasst damit der wunsch nach Bücherverbrennung aufkommt. Ich kann gar nicht genug betonen wie schlecht dieses Buch ist. Der Erzählstil wechselt öfter als bei einem Schizophrenen und es kommt der Wunsch nach einem Ulysses als Aufmunterung auf...
Sorry - es tut mir in der Seele weh, aber das Buch ist unlesbar.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
0 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen die nacht von Dalvador. von marko Martrin 15. Januar 2014
Verifizierter Kauf
sehr zufrieden mit dem Buch.ausgezeichnetes Angebot - dem vollkommen es entsprach.
Tietel: Die Nacht von San Salvador, vom MaRKO MARTIN:
vielen Dank
Friedrich Flemming
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar