Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

In Nacht und Eis: Die norwegische Polarexpedition 1893-1896 [Gebundene Ausgabe]

Detlef Brennecke , Fridtjof Nansen
3.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)

Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.


Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe --  
Gebundene Ausgabe, 2000 --  
Taschenbuch EUR 22,82  
Audio CD, Audiobook EUR 14,95  
Unbekannter Einband --  
Hörbuch-Download, Gekürzte Ausgabe EUR 9,25 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de

Kurzbeschreibung

2000
In den Jahren 1895/96 unternimmt Fridtjof Nansen auf der legendären "Fram" eine waghalsige Expedition zum Nordpol. Nach ein paar Monaten droht der Proviant auszugehen. Bei dem Versuch, einen Seehund zu harpunieren, kentert beinahe der Kajak, und die Jäger erleiden ein eiskaltes Bad. Jeden Abend schreibt Nansen seine Erlebnisse zitternd vor Kälte im Zelt sitzend auf besessen von dem Gedanken, den Pol zu erreichen. So entstand dieses ebenso dramatische wie eindringliche Werk über die unbeugsame Willenskraft des Menschen.
-- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch .

Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Produktinformation


Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Dieses Buch ist ein Klassiker, und man muss sich nicht darüber wundern, dass es nun in der Edition Erdmann aufgelegt wird, der wohl schönsten Reihe früher Reiseberichte." (FAZ)

Klappentext

"Dort lag im Sonnenschein die Heimat, dort der wohlbekannte Strand und auf dem Hausdach glitzerte es von Sonnenschein. Dann wieder Dampfer, Zurufe auf Zurufe; mit dem Hut in der Hand verbeugten wir uns, als Hurra auf Hurra erscholl..." Bevor Fridtjof Nansens Rückkehr in seiner Heimat derart begeistert gefeiert werden konnte, musste er eine der gefährlichsten und entbehrungsreichsten Expeditionen hinter sich bringen, die es bis dahin gegeben hatte. Mehr als drei Jahre sollte seine Arktisexpedition dauern. Mit einem eigens für diese Fahrt gebauten Schiff, der Fram, vollbrachte er, was keiner für möglich gehalten hatte: Nansen und seine Begleiter ließen sich auf dem Schiff im Packeis einschließen und drifteten zusammen mit dem Eis Richtung Nordpol. Bald aber erkannte der Forscher, dass sie den Pol um einige hundert Kilometer verfehlen würden. Nansen sah nur einen Weg dennoch sein Ziel zu erreichen: Mit Hundeschlitten versuchte er das ewige Eis zu durchqueren - und musste doch bald sein Scheitern erkennen. Allein mit seinem Gefährten Johansen und einigen Hunden in der Eiswüste, noch gut 450 Kilometer vom Nordpol entfernt, brach Nansen die Expedition ab und kehrte um. Nun aber ging es nicht mehr um Entdeckungen! und Ruhm, sondern nurmehr um eines: ums nackte Überleben.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

5 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
3.5 von 5 Sternen
3.5 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Empfehlenswert 10. August 2007
Format:Gebundene Ausgabe
Nach einem Norwegen-Urlaub und der Besichtigung der FRAM habe ich mir dieses Buch zugelegt, um mehr zu erfahren - und wurde nicht enttäuscht. Die Reise ist spannend erzählt, das Buch liest sich gut.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Audio CD
Und hier zeigt sich bereits das Manko an diesem Hörbuch: Zwar wurden die Auszüge so gewählt, dass die Expedition von der Fram bis zum späteren Winterlager für den Hörer gut nachvollziehbar ist und er ahnt, welche Entbehrungen die beiden Forscher zu erleiden hatten. Es handelt sich aber lediglich um den Abschnitt der Reise, der im arktischen Sommer bewältigt wurde. Die wesentlich tragischere Überwinterung, die im Anschluss dann wirklich, wie der Titel aussagt, bei Nacht, selbstverständlich auch im Eis und unter wahrlich extrem unwirtlichen Bedingungen stattfand, sowie das zufällige, rettende Zusammentreffen mit einer englischen Expedition im darauf folgenden Sommer bleiben außen vor. Diesbezüglich wäre wohl eine Fortsetzung, von der aber nirgends die Rede ist, dringend notwendig. Zumindest hätte man noch den weiteren Verlauf der Expedition kurz skizzieren können. Der plötzliche Abbruch tut dem Hörer keinen Gefallen.
Bezüglich der eigentlichen Hörbuch-Umsetzung des gewählten Teils von Nansens Expedition gibt es praktisch nichts auszusetzen. Johannes Steck versteht es, in Nansens Rolle als Erzähler zu schlüpfen und dessen Erlebnisse spannend und authentisch zu schildern. Der erfahrene Schauspieler und Hörbuchsprecher weiß den Hörer zu fesseln, ohne jemals manieriert aufzutreten. Natürlich hat er es nicht so schwer, denn er muss nicht mehrere Rollen übernehmen, andererseits besteht beim Vorlesen eines autobiografischen Reiseberichts natürlich die Gefahr einer gewissen Monotonie, und diesbezüglich kann man Sprecher wie Lektorat nur loben, denn Langeweile kommt nicht auf.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar