Nachhaltig genießen: Rezeptbuch für unsere Zukunft und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Sehr gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 16,69

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,15 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Nachhaltig genießen: Rezeptbuch für unsere Zukunft auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Nachhaltig genießen: Rezeptbuch für unsere Zukunft [Broschiert]

Karl von Koerber , Hubert Hohler
3.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 19,99 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 17. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 19,99  
Broschiert EUR 19,99  

Kurzbeschreibung

22. Februar 2012
Dieses Buch ist etwas Besonderes: Es versteht Nachhaltigkeit als Zusammenspiel von Umwelt, Gesellschaft, Wirtschaft und auch Gesundheit. Konkret geht es hier um eine ökologisch korrekte Ernährung, ohne auf alles verzichten zu müssen. Der Grat zwischen Luxus, gesundem Leben und ökologischer Vernunft ist gar nicht so schmal wie gedacht. Wer als einzelner einen kleinen Beitrag für eine bessere Welt leisten möchte, findet hier nachhaltig inspirierende Rezeptköstlichkeiten. Auch eine gesündere und umweltschonende Ernährungsweise lädt zum Genuss ein - und verbündet sich mit der Verantwortung für unsere Zukunft.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Nachhaltig genießen: Rezeptbuch für unsere Zukunft + Das Klimakochbuch: Klimafreundlich einkaufen, kochen und genießen + Umweltfreundlich vegetarisch: Genussrezepte mit CO2-Berechnungen
Preis für alle drei: EUR 51,88

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Broschiert: 164 Seiten
  • Verlag: TRIAS; Auflage: 1 (22. Februar 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3830460538
  • ISBN-13: 978-3830460534
  • Größe und/oder Gewicht: 22,8 x 22 x 1,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 60.757 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Klappentext

Nachhaltig lecker

Frische Tomaten und Erdbeeren im Winter, Fleisch, Milch und Kaffee zu Dumpingpreisen,
lauter stark verarbeitete Produkte - beim Gang durch den Supermarkt wird schnell klar, dass
manches nicht ganz unproblematisch ist. Beim Thema Ernährung hören und lesen wir immer
häufiger Begriffe wie Bio-Anbau, Regionale Herkunft, Fairer Handel und Nachhaltigkeit.
Vielen von uns ist klar, dass wir "anders essen" sollten, und wir wissen, dass es uns und der
Natur und den Menschen in armen Ländern dann besser gehen könnte.

Doch wie lassen sich altbekannte Essgewohnheiten ändern? Wo fange ich an? Kann ich als
einzelner überhaupt etwas bewirken? Und ist das nicht alles furchtbar anstrengend und
unlecker? Sie müssen keine Heilige werden, Ihr Auto verkaufen oder nur noch
selbstangebautes Gemüse essen. Es ist erstaunlich einfach, den täglichen Speisezettel
nachhaltiger zu gestalten. Karl von Koerber, langjähriger Nachhaltigkeitsdenker in Sachen
Ernährung, lädt Sie dazu ein, vor bzw. nach dem Einkaufen und Kochen über diese
Zusammenhänge nachzudenken.

Die nachhaltig inspirierenden Rezeptköstlichkeiten für jeden Tag stammen von Hubert
Hohler, der sonst die Gäste in der renommierten Klinik Buchinger am Bodensee
verwöhnt.
  • Über 100 Rezepte, die nach dem Saisonkalender zusammengestellt sind
  • Regionale Gemüse- und Obstsorten, die neue Impulse in Ihre Küche bringen
  • Gerichte mit Fleisch, die auch dem Nachhaltigkeits-Check standhalten
  • Tipps für mehr Nachhaltigkeit bei Einkauf und Vorratshaltung
Lassen Sie sich einladen, eine gesündere, umwelt- und sozialverträgliche Ernährungsweise
auszuprobieren - "Nachhaltig" heißt achtsam zu Mensch, Tier und Natur - und letztendlich
zu sich selbst.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Dr. oec. troph. Karl von Koerber hat in Gießen Haushalts- und Ernährungswissenschaften studiert. Seit 2009 ist er Lehrbeauftragter für Nachhaltige Ernährung/Ernährungsökologie an der TU München/Weihenstephan. Seine Arbeit ist in der Fachwelt extrem mit dem Begriff "Nachhaltigkeit in der Ernährung" verwoben. Da er selbst diesen Gedanken konsequent lebt und als ihr Pionier gilt, ist er gern gesehener Gast bei vielen Medien. Hubert Hohler ist Chefkoch an der Buchinger-Klinik in Überlingen, gut vernetzt mit der Slow-Food-Bewegung und gehört dem Netzwerk der BioMentoren an, das von der UNESCO als offizielles Projekt der UN-Weltdekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung" ausgezeichnet wurde. Er ist Co-Autor des TRIAS-Ratgebers "Buchinger Heilfasten: Die Original-Methode".

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nachhaktig genießen 1. September 2012
Von Andrea
Format:Broschiert|Verifizierter Kauf
Das Kochbuch hat viele Rezepte, die sich für einen "Durchschnitts-Koch" und "gerne-Fleisch-Esser" erstmal exotisch anhören, aber bisher waren sie alle erstaunlich lecker ;-) - z.B. die Fenchel-Zucchini-Lasagne mit Cashewnuss-Sauße: Ich hab das sonst übliche Hackfleisch nicht vermisst...
Bei manchen Rezepten hatte ich den Eindruck, dass die Angaben nicht richtig lektoriert worden waren (Zutaten tauchten in den Verarbeitungshinweisen nicht mehr auf, oder nur unvollständig) - aber eigentlich kann man sich auch denken, was man mit den Sachen machen soll, insofern nicht so tragisch.
Rundherum gibt es ausführliche Informationen, wieso es gut ist, sich nachhaltig zu ernähren - das macht richtig Lust, die eigene Ernährungsgewohnheit etwas umzustellen und mal was Anderes auszuprobieren!

Fazit:
Ein super Kochbuch für
- "Normalos", die ihre sonst fleisch-lastige Küche um tolle Gemüsegerichte erweitern wollen
- Leute, die auch weiterhin Fleisch essen wollen (es gibt auch Fisch- und Fleisch-Rezepte)
- Leute, die eine Abneigung gegen den sonst üblichen Tofu-Kram und in vegetarischen Kochbüchern haben
- Leute, denen ein nachhaltiger und ökologisch sinnvoller Lebensstil wichtig ist/daran interessiert sind, ohne gleich ein Vollzeit-Vegetarier werden zu wollen
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Sollte nochmals überarbeitet werden. 25. Oktober 2013
Von ½ TOP 50 REZENSENT
Format:Broschiert|Verifizierter Kauf
- Fehler in den Lebensmittelgruppen?
- Verbesserungsfähige Beschreibungen.
- Nicht alle Rezepte sind alltagstauglich.
- Andererseits werden auch einfachste Dinge beschrieben.

Nach einem ausführlichen Vorwort erhält der Leser erst einmal Informationen, was nachhaltige Ernährung bedeutet. Grundsätzlich hat mich dieser Grundgedanke dieses Buches angesprochen, weswegen ich es mir auch im Frühjahr 2012 gleich nach Erscheinen gekauft habe. Die weiteren Inhalte des Buches fand ich jedoch wenig überzeugend:

- Erst Informationen zu den Lebensmittelgruppen.
- Dann die Rezepte: Kleinigkeiten, Salate und Suppen, Vegetarische Hauptgerichte, Gerichte mit Fleisch, Gerichte mit Fisch, Nachtische und Kuchen.
- Grundlagen zur nachhaltigen Ernährung. Ein Plädoyer für weniger Fleisch, für Bio, etc.
- Verwendete Literatur
- Weiterführende Literatur und weiterführende Links
- Je ein Register nach Zutaten und nach Saison
- Stichwortverzeichnis
- Saisonkalender

Leider bin ich mir nicht sicher, ob alle Inhalte ausreichend recherchiert wurden. Ein Beispiel aus den Lebensmittelgruppen: Fette und Öle.
Richtig ist sicherlich, dass kalt gepresste und native Öle besser sind als zu stark verarbeitete Öle. Richtig ist auch, dass diese Öle ranzig werden können, deswegen schnell verbraucht und im Kühlschrank aufbewahrt werden sollten. Richtig ist ausserdem, dass gehärtete Fette nicht zu empfehlen sind. Aber in einem Punkt irren die Autoren meiner Meinung nach:

Man sollte Kokosfett oder Palmkernfett selten verwenden, weil sie einen hohen Anteil an gesättigten Fettsäuren haben. (24)
Wirklich?
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für Bio-Einsteiger ;) 13. Mai 2013
Format:Broschiert|Verifizierter Kauf
Ich hab es meiner Großmutter geschenkt, da es kein reines Vegetarierbuch, sondern ein schöner Einstieg für bessere Ernährung darstellt. besonders schön finde ich die Texte, die Zusammenhänge zwischen dem täglichen Konsum und nachhaltiger Wirtschaft einfach erklären.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4.0 von 5 Sternen Köstliche Rezepte ... 4. November 2013
Von Kerstin
Format:Broschiert
In diesem Buch gibt es sehr viel Hintergrundwissen, praktische Tipps und nützliche Informationen mit denen wir nachhaltigen Kochen lernen. Mit diesen leckeren Rezepten kann man Abwechslung in den Alltag bringen.
Hier gibt es keine langweiligen Rezepte, hier gibt es Rezepte mit einem gewissen Pfiff ...
Dinkel-Focaccia mit Tomaten & Rucola, Kräutermüsli, Spargelkonfekt, Hüttenkäse-Salat, Buchweizen-Sauerkraut-Auflauf, Kürbis-Zitronengras-Suppe, Zander en papillote, gedünstete Gewürzbirne und Quittenkuchen.
Dieses Buch ist sowohl für Vegetarier als auch für Fleischesser empfehlenswert.

Erst Nachdenken, dann Kaufen und dann Essen ;)
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar