Gebraucht kaufen
EUR 1,90
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Bergkristall
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Auflage 1978, anderes Cover, broschierte Version, Papier innen natürlich nachgedunkelt, normale Spuren auf Umschlag und Buchschnitt, sonst sehr guter Zustand
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,30 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Nachgedanken über das Leben nach dem Tod Taschenbuch – 1. Juli 2002

6 Kundenrezensionen

Alle 6 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 0,01
Taschenbuch, 1. Juli 2002
EUR 6,95 EUR 1,90
7 neu ab EUR 6,95 5 gebraucht ab EUR 1,90

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen Ratgeber? Hier klicken.

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation


Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Raymond A. Moody, geboren 1944 in Porterdale, Georgia, erwarb zunächst einen Doktortitel in Philosophie, bevor er Medizin studierte und Arzt wurde. Seit 1985 arbeitet Dr. Moody als Psychiater in seiner eigenen Praxis und ist Associate Professor of Psychology am West Georgia College in Carrollton.

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
6
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 6 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

20 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Historiker am 9. Juli 2009
Format: Taschenbuch
Die "Nachgedanken" in diesem Buch sind ausserordentlich interessant. Manch eine Geschichte gar interessanter, als welche in "Leben nach dem Tod". Am Interessantesten finde ich jedoch die neu erwähnten Elemente, wie die Vision des Wissens, die Lichtstädte, ein Reich verwirrter Geister und (am Einprägensten mMn) die übernatürliche Rettung. Auch wird über Selbstmord und über ein Gericht diskutiert. Wer sich mit Moody auseinandersetzen will, muss dieses Buch gelesen haben um u.a. auch dessen Entwicklung mit zu verfolgen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
69 von 76 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Stephan Seither VINE-PRODUKTTESTER am 20. Januar 2004
Format: Taschenbuch
Der Autor Rymond A.Moody, ist einer der Pioniere auf dem Gebiet der Sterbe- und Todesforschung.
Den interessierten Lesern bekannte Frau. Dr. Elisabeth Kübler-Ross hat laut dem Autor zum Buch kommentiert: "Das Manuskript des Buches hätte von mir selbst sein können".
Sterbe- und Todesforschung - ein Gebiet dass die Autoren rasch im Auge der Öffentlichkeit als "Spinner", als "Scharlatane" erscheinen lässt... - jedoch die hier aufgeführten Berichte klingen glaubwürdig, sehr sogar!
Es gibt eben doch mehr zwischen Himmel und Erde als die menschliche Vernunft zu erfassen vermag: "Was man nicht greifen kann ist nicht existent!" - wie ist es mit Strom? Er fließt - und ich sehe ihn nicht - aber er ist da...
Großes Interesse hat das Kapitel Nr. 3 - Selbstmord - bei mir geweckt in der alle Interviewpartner, die sich versuchten ihrem irdischen Leben durch Suizid zu entziehen, davon berichteten, dass die andere Seite gezeigt hätte, dass Suizid nichts bringen würde - die Probleme an der Seele haften blieben und mit auf die andere Seite gingen... Dieses Kapitel verdeutlicht - LEBEN IST EIN GESCHENK!
Eine Frage hat sich mir nach diesem Buch jedoch gestellt: "Werden die Diskussionen, die solche Bücher in der Öffentlichkeit verursachen, Menschen auf den Plan rufen, die um jeden Preis im Licht des Interesses stehen wollen und so Schatten auf die tatsächliche Forschung werfen? - es erschweren die "echten" Fälle zu untersuchen...?"
Die Zuverlässigkeit ist wichtig!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Schnuck am 25. Mai 2013
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Auch dieses Buch ist wieder sehr interessant, flüssig zu lesen, wieder mit schönen Fallbeispielen und Erklärungen. In jedem Fall lesenswert!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen