Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 5,69

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,30 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Nachdenken über Deutschland: Das kritische Jahrbuch 2010/2011 [Taschenbuch]

Albrecht Müller , Wolfgang Lieb
4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.



Kurzbeschreibung

September 2010
Dieses Buch wird aufregen und will anregen. Aufregen, weil es Dinge klipp und klar benennt, die so in der Öffentlichkeit sonst nicht zu hören oder zu sehen sind. Und anregen zum Nachdenken mit dem Ziel, dass immer mehr Bürgerinnen und Bürger immer weniger bereit sind, sich von skrupelloser Manipulation und willfähriger Meinungsmache bevormunden zu lassen. Mit dem kritischen Jahrbuch wird das Nachdenken und Hinterfragen wieder heimisch im Land der Dichter und Denker.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 272 Seiten
  • Verlag: Westend; Auflage: 3 (September 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3938060565
  • ISBN-13: 978-3938060568
  • Größe und/oder Gewicht: 20,4 x 12,4 x 2,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 406.979 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»In einer weitgehend von neoliberalem Zeitgeist beherrschten Medienwelt sind die NachDenkSeiten und die kritischen Jahrbücher wichtige Instrumente der Aufklärung. Sie setzen Themen; sie holen einseitige Kampagnen und Meinungsmache ans Licht. Und sie beschreiben dabei auch noch, was aus sachlichen Gründen zu tun wäre.« Oskar Lafontaine

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Albrecht Müller ist Diplom-Volkswirt, Bestsellerautor (»Die Reformlüge«, »Machtwahn«, »Meinungsmache«) und Mitherausgeber der NachDenkSeiten. Er leitete Willy Brandts Wahlkampf 1972 und die Planungsabteilung unter Brandt und Schmidt.

Wolfgang Lieb, promovierter Jurist, ist Publizist und Mitherausgeber der NachDenkSeiten. Zuvor arbeitete er in der Planungsabteilung des Bundeskanzleramtes und war Regierungssprecher unter Johannes Rau in NRW.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.8 von 5 Sternen
4.8 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
18 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nachdenken als Gegengift... 9. Dezember 2010
Von HHarlekin
Format:Taschenbuch
...ist notwendig gegen die uns tagtäglich aus Politik, Wirtschaft und fast allen Medien überrollende neoliberale Propaganda und Meinungsmanipulation, und Nachdenken bildet auch die Basis für die Entwicklung eines kritischen Blickes auf all das, was uns vorgesetzt wird. Die "Nachdenkseiten" im Internet, die vor einigen Tagen ihren immerhin bereits 7. Geburtstag begehen durften, wurden von ihren Initiatoren seinerzeit ja nicht ohne Grund so genannt. Es häufen sich die politischen Skandale, die neoliberale Umgestaltung der Republik läuft auf Hochtouren, das "soziale" soll aus der "Sozialen Marktwirtschaft" endgültig und rückstandsfrei beseitigt werden. Hunderte Milliarden gingen und gehen nach dem TINA-Prinzip (There Is No Alternative) an sog. "systemrelevante" Banken zu deren Rettung. Wir ALLE dürfen das bezahlen - der Vorgang entpuppt sich als das gigantischste Umverteilungsprojekt von unten und von der "Mittelschicht" nach oben, das es je hierzulande gab, während die Länder um uns herum massiv mithilfe von für unser reiches Land grotesken Niedriglöhnen in Grund und Boden konkurriert werden, was mit dazu führt, diese Länder langfristig wirtschaftlich zu gefährden und zu schädigen, während hierzulande schäbige Debatten initiiert werden, wieviel man denn z. B. den Hartz4-Empfängern überhaupt zum Leben zugestehen möchte (Man denke nur an den erbärmlichen 5€-Witz).

Um diese und andere skandalöse Vorgänge geht es in "Nachdenken über Deutschland - Das kritische Jahrbuch 2010/2011" der Nachdenkseiten-Betreiber Albrecht Müller und Wolfgang Lieb. Z. B.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Taschenbuch
"Nachdenken über Deutschland" - Ein eigentümlicher Buchtitel. Gibt es im Lande der Dichter und Denker etwa nicht schon genügend Leute, die über Deutschland und das Wohl seiner Bürger und der Allgemeinheit "nachdenken". Es gibt hier sogar richtige "Denkfabriken" (engl. think tanks, wobei die Übersetzung Panzer für "tank" m.E. in den meisten Fällen sicherlich treffender wäre). Und wofür werden eigentlich die vielen Politiker, Volksvertreter und anderen Mandatsträger, Professoren und sogenannten Wirtschafts"experten" hierzulande bezahlt?

Die Autoren - Initiatoren und Betreiber eines nicht kommerziellen und ehrenamtlichen Internetblogs bzw. Internetseiten in dem es auch um das "Nachdenken" geht - bezeichnen sich selbst jedoch als Aufklärer. Aufklärung bedeutet nicht nur, dass man weiß, wie die Fortpflanzung beim Menschen vor sich geht. Aufklärung ist die Voraussetzung dafür, um zu verstehen, wie Wirtschaft und unsere sogenannte Demokratie tatsächlich funktionieren, wer davon profitiert und wer dabei drauf zahlt, wenn es z.B. um die Riesterrente, um "Mehr Netto vom Brutto", um die seit Jahren und viel gepriesene Eigenverantwortung, um Deregulierung, um die Flexibilierung des Arbeitsmarktes oder um die Entlastung der sogenannten "Leistungsträger" und die Steuersubventionen für das Hotelgewerbe geht.

"Nachdenken" ist daher die Aufforderung, den eigenen Verstand zu gebrauchen und den neoliberalen Mainstream in den Medien nicht einfach autoritätsgläubig zu übernehmen oder etwa gar blindlings zu vertrauen, sondern als demokratischer Bürger kritisch zu hinterfragen und sich einzumischen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein Blick hinter die Kulissen der Macht 24. Februar 2011
Format:Taschenbuch
Mit ihrem aktuellen Buch "Nachdenken über Deutschland. Das kritische Jahrbuch 2010/2011" ermöglichen die Autoren Albrecht Müller und Wolfgang Lieb ihren Lesern und Leserinnen tiefe Einblicke hinter die Kulissen der Macht aus Politik und Wirtschaft. Nach Angabe der Autoren beinhaltet das 272-seitige Jahrbuch die wichtigsten Artikel ihrer "Nachdenkseiten", eines der größten politischen Blogs in Deutschland.

--

Was ist davon zu halten, wenn sich zwei altgediente Politprofis wie Albrecht Müller und Wolfgang Lieb, voll und ganz SPD-sozialisiert, nach ihren Parteikarrieren im letzten Jahrhundert nachdenklich und kritisch über die aktuellen Problemlagen im Politischen äußern?

Außerordentlich viel, denn Müller und Lieb tun es auf eine sehr engagierte und differenzierte Art und Weise. Dabei denken sie nicht nur über Deutschland nach und setzen mit ihren argumentativ geschliffenen Seziermessern punktgenau an den Problemzonen des Politischen an, sondern sind dabei in einem klugen Maße kritisch, wie es in Deutschland eher vereinzelt der Fall ist.

Wie spärlich Kritik am heutigen neoliberalen Mainstream insbesondere von den Leitmedien geübt wird und wie wichtig eine Gegenöffentlichkeit ist, zeigen der studierte Volkswirt Müller und der promovierte Jurist Lieb an konkreten Fällen. In den insgesamt neun Hauptkapiteln behandeln sie hierbei Themen wie Finanzkrise, Altersvorsorge, Bildungspolitik, Sozialstaatlichkeit, Journalismus als vierte Gewalt sowie die Parteien SPD und Die Linke.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Werden Millionen Billigarbeiter kommen? 0 19.03.2011
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar