EUR 39,99 + kostenlose Lieferung
Auf Lager. Verkauft von 4u2play

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Jetzt eintauschen
und EUR 22,05 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Rheinberg-Buch In den Einkaufswagen
EUR 47,68 + EUR 3,00 Versandkosten
expressbuch24 In den Einkaufswagen
EUR 48,00 + EUR 3,00 Versandkosten
digigames (Preise inkl. MwSt. Impressum & AGBs unter Verkäuferinfo) In den Einkaufswagen
EUR 49,99 + EUR 3,00 Versandkosten
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden
 

Danganronpa 2 - Goodbye Despair

von NIS America
PlayStation Vita
 USK ab 16 freigegeben
5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 39,99
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 7 auf Lager
Verkauf und Versand durch 4u2play. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
  • Sprache:Deutsch
  • Plattform:Sony PlayStation Vita
  • Genre:Rollenspiele im Konsolenstil

Wird oft zusammen gekauft

Danganronpa 2 - Goodbye Despair + Danganronpa: Trigger Happy Havoc - [PlayStation Vita]
Preis für beide: EUR 74,69

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen


Hinweise und Aktionen


Informationen zum Spiel


Auszeichnungen

Klicken Sie auf die Auszeichnung zum Vergrößern
Auszeichnung

Produktinformation

  • ASIN: B00KASR1AO
  • Größe und/oder Gewicht: 13,4 x 13,6 x 1,4 cm ; 41 g
  • Erscheinungsdatum: 5. September 2014
  • Bildschirmtexte: Englisch
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.093 in Games (Siehe Top 100 in Games)

Produktbeschreibungen

Jabberwock Island - einst ein beliebtes Touristenziel, nun ein unbewohntes Eiland mit merkwürdiger Makellosigkeit.

Danganronpa 2 - Goodbye Despair, Abbildung #01
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken.
Danganronpa 2 - Goodbye Despair, Abbildung #02
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken.
Danganronpa 2 - Goodbye Despair, Abbildung #03
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken.

Ihr und eure Klassenkameraden von der Eliteschule Hope"s Peak Academy sind mit eurer supersüßen Lehrerin zu einem Schulausflug hier. Alles ist in bester Ordnung, bis Monokuma zurückkehrt, um erneut sein mörderisches Spiel zu starten.

Danganronpa 2 - Goodbye Despair, Abbildung #04
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken.
Danganronpa 2 - Goodbye Despair, Abbildung #05
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken.
Danganronpa 2 - Goodbye Despair, Abbildung #06
Zum Vergrößern bitte Bild anklicken.

Gefangen auf der Insel, auf der das gegenseitige Töten an der Tagesordnung ist, bleibt euch nur die Hoffnung, die Geheimnisse der Insel zu ergründen.


    Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


    Kunden Fragen und Antworten

    Kundenrezensionen

    4 Sterne
    0
    3 Sterne
    0
    2 Sterne
    0
    1 Sterne
    0
    5.0 von 5 Sternen
    5.0 von 5 Sternen
    Die hilfreichsten Kundenrezensionen
    13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen Ein würdiger Nachfolger... 5. September 2014
    Von Dreidel
    ...und damit ein Pflichtkauf für alle Fans des ersten Teils und Fans von Adventures/Visual Novels im Allgemeinen. Freunde von guten Thrillern kommen ebenfalls auf ihre Kost. Der zweite Teil ist von der Spielmechanik dem ersten Teil sehr ähnlich. Erneut ist unser Protagonist unter den Auserwählten Schülern der Hope's Peak Academy. Dort angekommen, finden sich alle Studenten plötzlich und ohne Erklärung auf einer verlassenen Insel wieder. Das Setting ist in diesem Teil nicht mehr die Schule, sondern tatsächlich eine Insel. Das bringt in der Tat frischen Wind in das Geschehen.

    Noch im Prolog "feiern" wir ein Wiedersehen mit Monokuma, einem Plüschbären, der sich als Direktor der Akademie vorstellt und uns im ersten Teil von Danganronpa schon verzückt hat. Er ist so wunderbar böse und charmant wie eh und je. Man muss ihn lieben (und gleichzeit hassen). Monokuma verkündet den Studenten, dass er ein Spiel spielen will. Niemand wird die Insel jemals verlassen, es sei denn, er tötet einen anderen Schüler und wird dabei nicht ertappt. In einer "Class-Trial" müssen die Schüler den Mord untersuchen, Beweise auswerten und den richtigen Täter entlarven. Schaffen Sie es nicht, kann der Mörder die Insel verlassen und alle anderen werden exekutiert. Willkommen bei Danganronpa!

    Wer den ersten Teil nicht kennt, dem kann ich nur wärmstens empfehlen zunächst Teil 1 zu spielen. Vorkenntnisse sind für Teil 2 ganz und gar nicht nötig, doch es macht richtig Spaß, wenn man zu Beginn des zweiten Teils schon grob weiß, wo die Reise hingeht. ;) Für Neulinge: Danganronpa ist vorallem eine Visual Novel (visuelle Geschichte) und ein gesunder Mix aus Adventure und Minispielen.
    Lesen Sie weiter... ›
    War diese Rezension für Sie hilfreich?
    3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen Guter Nachfolger der auch für sich stehen kann 21. September 2014
    Von Sai
    Habe das Spiel nun durch und muss sagen: es ist echt gut und ein würdiger Nachfolger.

    Bei dem Spiel handelt es sich um ein Visual-Novel mit Adventure Elementen und einigen Minispielen. D.h. in erster Linie: Lesen, Lesen, Lesen.... Wer Lesefaul ist, oder der englischen Sprache nicht mächtig ist (das Spiel wird nur mit englischem Text ausgeliefert) sollte also eher einen Bogen um das Spiel machen, auch wenn die Story und das Spiel sehr überzeugen kann. Das gleiche gilt auch für Personen die nichts mit Anime Grafik und allen Verrücktheiten die dazu gehören anfangen können. Positiv zu erwähnen ist, dass man immer auswählen kann ob man Japanische oder Englische Sprachausgabe haben möchte (am Anfang eines Kapitels). Beide sind in meinen Augen sehr gelungen.

    Nun zur groben Story (Spoilerfrei): 16 Schüler werden auf eine Insel gebracht und dürfen diese erst wieder verlassen wenn einer der Schüler sich dazu entschließt einen Mord zu begehen. Wäre dies nicht schon makaber genug, darf auch nur derjenige der den Mord begangen hat die Insel verlassen, die übrigen Schüler werden hingerichtet. Damit aber alle die gleiche Chance haben, darf nach einen Mord erst einmal der Tatort untersucht werden, und anschließend in einer Art Gerichtsverhandlung mit den verbleibenden Mitschülern herausgefunden werden, wer der Täter ist. Sollten alle richtig liegen wird nur der Mörder hingerichtet, wenn nicht darf er die Insel verlassen und die anderen werden hingerichtet.

    Das Spiel wird in mehrere Kapitel mit jeweils 3 Abschnitten unterteilt.

    Story Modus: Hier wird die Story voran getrieben und es können Freundschaften mit den übrigen Charakteren eingegangen werden.
    Lesen Sie weiter... ›
    War diese Rezension für Sie hilfreich?
    3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen zu empfehlen 19. September 2014
    Verifizierter Kauf
    Man braucht den Vorgänger nicht gespielt zu haben, um bei dieser VN (Visual Novel) seinen Spaß zu haben, aber ich empfehle trotzdem, den Vorgänger zu spielen - weil es winzige Details und Zusammenhänge gibt, die einem erst dann klar werden, wenn man den Vorgänger kennt.
    Danganronpa 2 selbst hat mir viel Freude bereitet, weil es storytechnisch überrascht und es Wendungen gibt, die man nicht erwartet.
    Der Soundtrack ist soweit ok, nichts Weltbewegendes; ein, zwei Tracks sind mir vielleicht im Ohr hängen geblieben. Positiv zu bewerten ist, dass es zwei Sprachausgaben gibt, Englisch und Japanisch. Das Spiel selbst bzw. der Text ist natürlich auf Englisch. Insgesamt sehr zu empfehlen.
    War diese Rezension für Sie hilfreich?
    2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen Der mörderischste Schulausflug aller Zeiten 8. Oktober 2014
    Verifizierter Kauf
    Meer, Strand, Sonne, Mord. Was könnte besser zu einem Schulausflug passen? Zumindest wenn ein charismatisch-böser Psycho Teddy in trendigen Monofarben dahinter steckt.
    Ihr denkt Darth Vader, Voldemort, Sauron oder Sephiroth wären die ultimativen Bösewichte? Vergesst es. Wenn Monokuma den Platz betritt können, wirkt selbst ein Hannibal Lector mit seinem diabolisch fragwürdigen Gourmetgeschmack wie ein Chefkoch einer Burgerbratkette. Schnell wird aus dem Schulausflug im tropischen Paradies zu einer Vorhölle der ultimativen Verzweiflung.

    Deja Vu im Paradies oder Schule war gestern

    Dabei könnte alles so schön einfach sein, als zu Beginn sich die neuen 16 ultimativen Schüler plötzlich auf einer vermeintlichen Paradies Insel einfinden. Wähnten sie sich kurz zuvor noch sicher in der Schule, finden sie sich kurze Zeit später desorientiert und ausgesetzt auf einer Insel mitten im Nirgendwo, auf der sich ihnen eine neue seltsame Spielfigur namens Usami, ein rosa-weißen Plüschhase, sich als derzeitige Klassenlehrerin vorstellt. So sind die Regeln zu Beginn recht einfach – Spaß haben und Freundschaften schließen. Doch der Schatten der Verzweiflung ist bereits auf dem Weg um der beschaulichen Paradies Insel einen Besuch abzustatten… Denn was wäre eine romantische Tropeninsel ohne Blutgefärbten Sand im abklingenden Licht eines Sonnenuntergangs? Genau, total langweilig! Weswegen es sich natürlich der Meister des Terrors es sich nicht nehmen lässt den Schulausflug, wie ein ungebetener Gast, eine Hochzeit, zu crashen.
    Lesen Sie weiter... ›
    War diese Rezension für Sie hilfreich?
    Kundenrezensionen suchen
    Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

    Ähnliche Artikel finden