NIE MEHR 1 Kaffeeautomat von DeLonghi


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-6 von 6 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 13.04.2011 20:56:43 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 13.04.2011 20:58:30 GMT+02:00
Im Juni 2008 habe ich mir einen Kaffeeevollautomaten ESAM 300B Magnifica Espresso der Firma DeLonghi im Wert von über 400 Euro zugelegt. Vorteil dieses Gerätes ist es, eine immer frisch gemahlene,zubereitete
Tasse zu bekommen.Vor 2 Monaten ist der Kaffeeautomat kaputt gegangen. Nach Auskunft der von Delongi beauftragten Servicefirma sollte eine Reparatur des Gerätes stolze
258,11 Euro kosten. Mittlerweile bekommt man diese Maschine im Angebot neu für knapp über 300 Euro. Innerhalb von 4 Wochen bekam ich 3 Kostenvoranschäge gleichen Inhalts mit
der Maßgabe, doch " umgehend" zu antworten. Die Garantie weist 3 Jahre nach Kaufdatum oder 8000 Tassen aus, je nachdem was eher erreicht ist. Es ist richtig, dass wir in unserem Haushalt mit mehreren Kaffetrinkern die Tassenanzahl überschritten haben. Trotzdem bin ich der Meinung, dass man bei einem solchen Automat für diesen nicht gerade billigen Preis mehr erwarten kann ! Sonst hätte ich mir auch eine Maschine für 20 - 50 Euro kaufen können.Es folgte ein reger Schriftverkehr mit der Servicefirma Walzer und
DeLonghi ! Im Schreiben vom 5.4.2011 wurde mir von DeLonghi ein Ersatzgerät zugesichert. Die Freude bei mir war groß, dachte ich doch ein Neugerät zu erhalten.Die Ernüchterung erfolgte am gleichen Tag mit der Post ! Firma Walzer stellte mir ein Refurbishgerät,ein Reparaturgerät, zu einem Preis von 179,99 in Aussicht !! Dieses Gerät soll in der Regel nicht mehr als 50 - 60 Tassenbezüge haben. Man kann sich nun so seine Gedanken machen , was eigentlich mit den zu reparierenden Kaffeeautomaten so alles im Hause Walzer und DeLonghi gemacht wird... Ich habe jedenfalls die Nase gestrichen voll von diesem Weltunternehmen ! Ich habe gestern mein Gerät zurückgefordert und muß dafür auch noch 20 Euro bezahlen ! Freunde und Bekannte von mir hatten früher schon Interesse an diesem Automat. Denen habe ich jetzt dringend von einem Kauf abgeraten. Das möchte ich allen Lesern dieses Forums ebenfalls empfehlen.

Veröffentlicht am 01.07.2011 13:19:33 GMT+02:00
Clemens meint:
habe das selbe Problem,Maschine geht nur am Anfang gut,dann nur Probleme.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.07.2011 12:41:38 GMT+02:00
Wirbelwind meint:
Hallo!

Genau den selben Ärger hatte ich auch mit Jura - 3 Tage (!) nach der Garantiezeit ging das Gerät pünktilich kaputt und die Reaparatur hätte auch so um die 300 ¤ gekostet.

Ingenieure dürfen leider heute keine guten Geräte mehr bauen sondern müssen eine Sollbruchstelle einplanen damit der Umsatz floriert - früher hielt eine Jura manchmal 25 - 30 Jahre; der Ruf der großen Namen ist zwar noch da, aber die Kaffemaschinen sind nicht besser oder schlechter als alle anderen. Übrigens: Meinen Bekannten ist es mit Ihren Siemens, Saeccos und Krups (teilweise über 1500 ¤) aber genauso ergangen.

Also Kopf hoch - Cést la Vie!

(....wir wollen ja auch alles immer, immer billger und wundern uns dann, wenn wir bekommen für was wir bezahlen)

Ermunternde Grüße

Stephan

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.12.2011 22:27:04 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 09.12.2011 07:50:20 GMT+01:00
Bernd meint:
Die Ingenieure haben es doch perfektioniert, dass die Geräte nur die Garantiezeit überstehen. Die verdienen pro gekauftem Gerät und nicht an einem Gerät das 30 Jahre lang hält.
Ihr wollt es doch auch alle billig, billiger und fast umsonst.
Da gibts ein Sprichwort: "Ein gutes Pferd springt nur so hoch wie es muss."
Es gibt auch nicht umsonst Servicewerkstätten.
Was war denn überhaupt defekt? Erstazteile gibts ja massenhaft und wer etwas geschickt ist kann es vielleicht selbst reparieren.

@Tai Chi-Liebling: Und wo bekommen sie einen vergleichbaren Vollautomaten für 20-50Euro???

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 16.07.2012 04:21:26 GMT+02:00
[Vom Autor gelöscht am 16.07.2012 04:24:19 GMT+02:00]

Veröffentlicht am 16.07.2012 04:25:46 GMT+02:00
eschalusru meint:
Eintrag vom 9.12.2011
Na vielleicht auf dem Flohmarkt.
‹ Zurück 1 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  5
Beiträge insgesamt:  6
Erster Beitrag:  13.04.2011
Jüngster Beitrag:  16.07.2012

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 4 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen
Das Thema dieser Diskussion ist
DeLonghi ESAM 3000.B Kaffee-Vollautomat  (1.8 l, 15 bar, Dampfdüse)
DeLonghi ESAM 3000.B Kaffee-Vollautomat (1.8 l, 15 bar, Dampfdüse) von DeLonghi
4.2 von 5 Sternen   (1.470)