Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Nächsten Sommer: Roman ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von SDRC
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Prime Versand und Kundenservice durch Amazon
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Nächsten Sommer: Roman Taschenbuch – 30. Mai 2011

4.3 von 5 Sternen 116 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 8,95
EUR 8,95 EUR 1,67
63 neu ab EUR 8,95 18 gebraucht ab EUR 1,67

Australien in Wort und Bild
Lassen Sie sich von unseren Buch-Tipps rund um den fünften Kontinenten inspirieren und tauchen Sie ein in die Fülle der Naturwunder und urbanen Meisterleistungen. Hier klicken

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Nächsten Sommer: Roman
  • +
  • Ich könnte am Samstag: Roman
  • +
  • Wenn nicht, dann jetzt: Roman
Gesamtpreis: EUR 26,93
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Manchmal liegt der Weg zum Glück in der Vergangenheit
Anzeige Jetzt entdecken

Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Edgar Rai, geboren 1967, wurde mehrerer Schulen verwiesen, ging ein Jahr nach Amerika und studierte Musikwissenschaften und Anglistik in Marburg und Berlin. Er arbeitete unter anderem als Drehbuchautor, Basketballtrainer, Chorleiter, Handwerker und Onlineredakteur. Seit 2001 ist er freier Schriftsteller. Bisher erschienen u. a. die Romane „Vaterliebe“ und „Nächsten Sommer“. Zuletzt kam der Roman „Sonnenwende“ bei Rütten & Loening heraus. Edgar Rai hat drei Kinder und lebt in Berlin. www.edgarrai.de


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Hit and Run - auf und davon - das ist nicht nur der Name der Katze von einer der Hauptpersonen, sondern auch der Auftakt einer vor Spontanität strotzenden Reise von vier Freunden. In einem orange-weißen VW-Bus, der die besten Tage bereits hinter sich hat, begeben sich der Musiker Marc, der Kontrollfreak Bernhard, das Zahlengenie Felix und die hübsche Zoe als eigentümliche Reisegruppe zusammen auf einen Kurztrip nach Südfrankreich. Dort wartet ein Haus am Meer auf sie, welches Felix von seinem Onkel Hugo geerbt hat.

Die Geschichte handelt vom Loslassen und Festhalten, ist vorausschauend und zurückblickend und verknüpft auf beglückende Weise Sehnsüchte, Ängste und Erwartungen. Das Wechselbad der Gefühle, in welches die Jugendlichen während ihrer Reise eintauchen, ist erfrischend erzählt, mit viel wörtlicher Anrede ausgestaltet und zeugt von Lebensfreude und Lebendigkeit. Es wird gelacht, gestritten, musiziert, diskutiert, philosophiert, gekifft und auch geschwiegen auf der Suche danach, was man vom Leben wollen soll.

Die Sprache ist frech und zur richtigen Zeit angereichert mit Zahlen, da die Geschichte aus Sicht von Felix (dem Zahlenmaxe) geschrieben ist. Die Handlung steckt voller Zuversicht und Weite, Freundschaft und Zusammenhalt und weckt große Lust auf den Aufbruch und darauf, den Moment zu leben.
Der Roman ist unterteilt in fünf Tage, zum Ende hin komprimiert, und entlässt den Leser zurück in den Alltag mit der Aussage, dass das Glück nie von Dauer ist. Doch entscheidend ist, dass alles jetzt und hier an seinem Platz ist, und genau so, wie es sein soll.

>Nächsten Sommer< ist mehr als ein geflügeltes Wort.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 32 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Chaostante VINE-PRODUKTTESTER am 23. August 2010
Format: Broschiert
Hit and Run...

Bernhard, Marc und Felix machen sich auf den Weg nach Frankreich. Und gerade eben hat der stille Felix sich noch gefragt, wie lange es diese Freundschaft noch geben wird. Und nun sitzen sie in Marx leuchtendem VW Bus und erleben das Abenteuer ihres Lebens.
Felix, der bisher in einem Bauwagen auf einem stillgelegtem Bauplatz wohnt, hat von seinem Onkel in Südfrankreich ein Haus geerbt.

Marc hat den Beifahrersitz so montiert, dass man mit dem Rücken zur Fahrtrichtung sitzt. So sehe ich nie , was auf uns zukommt, sondern nur , was bereits hinter uns liegt. Wie meine Großmutter früher, den Blick immer in die Vergangenheit gerichtet. Vielleicht , denke ich, passiert das bei jedem irgendwann - dass sich der Sitz dreht und man nicht mehr nach vorne sieht, sondern nur noch nach hinten. Eine Frage des Alters. Oder der Einstellung. Vielleicht." (Seite 23)

Aufbruch, Möglichkeit, Sehnsucht?
I am leaving today...If i can make it there...
Später dann stoßen noch Zoe - mit gebrochenen Herzen, Lilith - lebenslustige Anhalterin und Jeanne - die traurigste Französin der Welt dazu. Zusammen ertrinken sie fast, werden von der Polizei gejagt und werden verprügelt. Zusammen sind die auf der Suche, nicht nach dem Sinn des Lebens - nein so platt ist das Buch nicht. Sondern auf der Suche nach einer Antwort - was das Leben ist. Jeder muss sich dem Leben stellen und es ist nicht sicher das in Südfrankreich die Antworten finden.

Und am Ende der Reise steht ein Haus am Meer.
Edgar Rai hat einen wahrhaft herrlichen Roadmovie geschaffen. Es geht um wahre Freundschaft und die Lügen mit denen man sich das Leben lebenswert macht. Und um das ankommen in Südfrankreich und im Leben selbst.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 32 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Man sitzt mit dem Rücken zur Fahrbahn und sieht in die Vergangenheit.
Es ist eine Reise in eine Zeit, die vielleicht schon hinter einem liegt, in eine unbeschwerte Zeit der Jugend an der
Grenze des Erwachsensein, die Zeit, in der sich die Weichen stellen fürs Leben.
Ein paar Freunde, die unterschiedlicher nicht sein können, und die in einem klapprigen Bus in den Süden aufbrechen.
Rückblicke in die Kindheit, Sehnsucht nach Nähe, Sehnsucht nach Freiheit, kleine Weisheiten zwischen den Zeilen.
Ich hab mich sehr gut gefühlt beim Lesen dieses Buches und "Freundschaft" geschlossen mit den Mitreisenden.

Für mich ein absolut gelungendes Buch. 5 Sterne.
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Eine Geschichte über ein paar Freunde, die gemeinsam gen Süden reisen, ist eigentlich eine gute Idee. Leider wurde sie aber hier ziemlich schwach ausgeführt.
Scheinbar wollte hier der Klappentext dem Buch mehr Tiefgang zuschreiben, als sich zwischen den Zeilen wiederfindet. Antworten auf die Frage "Was ist das Leben?" findet man nicht, genaugenommen habe ich mir sogar schwer getan herauszufinden, wo genau in dem Buch überhaupt die Frage stecken soll.

Drei Freunde reisen nach Südfrankreich, lassen die Zwänge des Alltags hinter sich, und ergründen den Sinn des Lebens. Natürlich im VW-Bus, natürlich mit einem grasrauchenden Gitarrenspieler, natürlich Jack Johnson-hörend und natürlich mit drei außergewöhnlichen Frauen.

Über die erste Hälfte hinweg fühlte ich mich noch gut unterhalten, und meinte beim Lesen sogar, positive Aufbruchsstimmung zu verspüren. Danach konnte die Geschichte aber bei weitem nicht mehr halten, was ich mir davon versprochen hatte.

Die Geschehnisse in dem kleinen französischen Dorf Pui sind unnötig in die Länge gezogen und ziemlich abstrus; vor allem das Experimentieren des Autors mit parallel ablaufenden Handlungssträngen ist leider gründlich misslungen. Ich hatte teilweise den Eindruck, als hätte er schon eine mögliche Drehbuchadaptierung im Hinterkopf gehabt, weil er die Erzählfolge gar so krampfhaft vermischt.
Die Charaktere wirken mit der Zeit zunehmend flacher und verwechselbarer, und ich hatte stellenweise sogar den Eindruck, als würde ich nur mehr grobe Handlungsskizzen und lose Schreibkonzepte lesen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden