EUR 11,95
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 16 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,30 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Mythos Rommel Taschenbuch – Illustriert, März 2004


Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Sondereinband
"Bitte wiederholen"
EUR 10,35
Taschenbuch, Illustriert
"Bitte wiederholen"
EUR 11,95
EUR 11,95 EUR 1,60
56 neu ab EUR 11,95 20 gebraucht ab EUR 1,60

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Wird oft zusammen gekauft

Mythos Rommel + Rommel: Das Ende einer Legende + Mythos Rommel
Preis für alle drei: EUR 36,93

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 416 Seiten
  • Verlag: List; Auflage: 1. (März 2004)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3548603858
  • ISBN-13: 978-3548603858
  • Größe und/oder Gewicht: 12,8 x 3,2 x 20 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (12 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 65.632 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Maurice Philip Remy zählt zu den erfolgreichsten Dokumentarfilmproduzenten Europas. Zu seinen Arbeiten gehören u. a. Filme über das Bernsteinzimmer, das Flüchtlingsschiff Wilhelm Gustloff, die Zarentochter Anastasia. 1994 begann Remy seine erfolgreiche Zusammenarbeit mit Guido Knopp, an dessen Erfolgsserien »Hitler- eine Bilanz« und »Hitlers Helfer« er maßgeblich mitwirkte. Remys  Arbeit, die 6-teilige Serie »Holokaust«, wurde in 36 Länder übernommen und fand weltweit höchste Anerkennung.

Sein Dreiteiler »Mythos Rommel« wurde in der ARD im November 2002 mit großer Resonanz ausgestrahlt, der Sechsteiler »Die fünfte Dimension« folgt im Frühjahr 2003.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.9 von 5 Sternen
5 Sterne
11
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 12 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Lars am 31. Juli 2013
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Das Buch beschreibt in ausführlicher Detailtreue das Leben des Feldmarschall Rommel. Alle Höhe- und Wendepunkte im Leben Rommels werden nicht nur geschrieben sondern beschrieben. Das Buch liest sich weniger wie eine Biographie sondern mehr wie eine Erzählung. Die privaten Einblicke in die Gedanken- und Familienwelt machen dies möglich.

Die innere Zerissenheit der Person Rommel wird intensiv und neutral bewertet. Auf der einen Seite das Erliegen der "magnetischen Anziehungskraft" Hitlers und auf der anderen Seite die Rolle als Teil des Widerstandes um Stauffenberg.

Alles in allem ein 5-Sterne-Titel für alle die mehr als eine Abfolge von biographischen Ereignissen wollen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Totter Gerald am 21. April 2009
Format: Taschenbuch
Erwin Rommel ist den meisten nur bekannt als der Wüstenfuchs des zweiten Weltkrieges.
Doch wie kam es dazu, und war er ein Nazi?

Das Buch arbeitet die Geschichte um Rommel sehr gut auf, beginnend damit dass er eigentlich Flugzeugingenieur werden wollte, ihn aber sein Vater vor die Wahl stellte entweder Lehrer oder Offizier zu werden.

Rommel entschied sich seiner Meinung nach für das geringere Übel.
Zum Oberleutnat im ersten Weltkrieg befördert und mit dem "pour le merite" ausgezeichnet bekam Rommel hohes Ansehen unter den anderen Offizieren.

Als die Nazis in Deutschland die Macht übernahmen sah er wie SA- Männer mit Juden umgingen, und mit denen, die bei Juden einkauften.

Er verurteilte diese "abgerissene Lumpenbande" auf das schäfste, griff aber nicht selbst in das Geschehen der SA ein.

Ihn faszinierte Hitler, nicht aber die Partei und deren Programm.

Während des Krieges verbrannte er Befehle die ein "nicht Ritterliches vorgehen" von Hitler verlangten, wohlwissend damit, wegen Hochverrat jederzeit zum Tode verurteilt werden zu können.

Nach dem Attentat von Stauffenberg stellte Hitler Rommel vor die Wahl:
Entweder sich selbst zu töten und ein gefeierter Kriegsheld zu werden,
oder wegen Hochverrates angeklagt zu werden UND mit seiner Familie in ein KZ kommen in dem er und seine Familie den sicheren Tod gefunden hätten.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von EvilElvis am 30. Juni 2008
Format: Taschenbuch
Eigentlich bin ich kein Freund von solchen Agreements.
Denn den Film "Mythos Rommel", der ARD-Dreiteiler und auch das Buch sind vom selben Autor, Remy.

Allerdings bin ich hier positiv überrascht.
Im Buch werden noch einige Stellen aus Rommels Leben ausgeleuchtet und konkretisiert, die im Film ausgelassen wurden. Verständlich, denn Rommels Tun und Handeln erfordert mehr, als 2 1/2 Stunden Film umsetzen könnten.

Das Buch ist gut geschrieben, leicht verständlich. Und auch für Nicht-Historiker sehr spannend. Rommel war und ist der beliebteste General des Zweiten Weltkriegs - auch das greift das Buch auf.

FAZIT:
Sehr zu empfehlen. Auch die Dokumentation mit selben Namen ist gut gemacht!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Patrick Weninger am 13. Februar 2011
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Also ich muss sagen ein wirklich geniales Buch. Das gesamte Leben von Rommel wird ausführlich beschrieben und die Fotos die man ab und an findet, runden das Ganze perfekt ab.

Für alle geeigent die mehr über den "Wüstenfuchs" erfahren möchte...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ich habe dieses Buch von M. P. Remy als Grundlage für ein Referat über Rommel genutzt. Ich kann es daher nur empfehlen. Im Gegensatz zu Irving, bringt Remy Rommel dem Widerstand wieder etwas näher.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von die weisse Frau am 27. Februar 2014
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
MIr hat das Buch auch sehr gut gefallen. Es liest sich sehr flüssig und hat natürlich
auch den Anspruch, den Menschen Rommel psychologisch zu erfassen, was ich persönlich bei einer
Biographie die Hauptsache finde. Herausgearbeitet wird die Spaltung seiner Persönlichkeit,
die es ermöglicht hat, einmal im System zu bleiben, das andere Mal aus dem System innerlich
herauszutreten. Und dies wird in Form einer persönlichen Wandlung in chronoligischen verlaufenden
Schritten dargestellt.

Er hat wohl, wie so viele andere in dieser Zeit, seine Arbeit losgelöst vom politischen System
begriffen, was sich aber im Laufe der Zeit (in eben dieser persönlichen Wandlung) verändert hat.

Der Autor sieht Rommel als positiv zu wertende Figur, der es als einer der wenigen gelungen sei,
diese persönliche Wandlung zu vollziehen, was auch natürlich eine Auseinandersetzung mit sich
selbst einschließt und auch sein eigenes Tun als kritikwürdig einstuft. Dies sei ein positiv zu
wertender Charakterzug. Die Persönlicheit wird sehr menschlich dargestellt und der Autor versucht,
dem Mythos von der Person zu nehmen, um eben einen menschlichen Zugang zu ihr zu bekommen.

Das ist ihm, meiner Meinung nach, sehr gut gelungen. Ich empfehle dieses Buch auf jeden Fall!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen