Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 3,90

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Mythos 9/11: Der Wahrheit auf der Spur. Neue Enthüllungen [Taschenbuch]

Gerhard Wisnewski
3.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (13 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.



Kurzbeschreibung

1. August 2004
Mit Mythos 9/11 legt Gerhard Wisnewski neue Erkenntnisse und Beweise darüber vor, was am 11. September 2001 wirklich geschah. Seine Recherchen werfen Licht auf heftig umstrittene Fragen wie:- Stürzte Flug 93 wirklich in Pennsylvania ab?- Gibt es überlebende Flugzeugentführer?- Handelte es sich bei den Boeings, die ins World Trade Center krachten, tatsächlich um reguläre Linienmaschinen?- Wieso sind Prozesse gegen angeklagte Terroristen in den USA und in Deutschland geplatzt?Eine packende, detailreiche Analyse der Hintergründe des 11. September.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 320 Seiten
  • Verlag: Knaur TB (1. August 2004)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3426777835
  • ISBN-13: 978-3426777831
  • Größe und/oder Gewicht: 21 x 13 x 2,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (13 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 444.888 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Gerhard Wisnewski studierte Politikwissenschaften in München. Immer wieder erregte er durch seine Recherchen über Terrorismus Aufsehen - 1992 veröffentlichte er mit zwei Kollegen das Buch "Das RAF-Phantom". Der darauf beruhende Spielfilm (Regie: Dennis Gansel) gewann u.a. den Grimme-Preis. Danach arbeitete er als freier Dokumentarfilmer für ARD, ZDF und WDR. 2003 drehte Wisnewski mit dem Filmemacher Willy Brunner die weltweit erste kritische Dokumentation über die Attentate des 11.9.2001, die in einem großen Sender ausgestrahlt wurde (WDR). Gleichzeitig erschien sein Standardwerk "Operation 9/11", das in mehrere Sprachen übersetzt wurde. Seitdem schrieb er zahlreiche Bücher zu politischen und zeitgeschichtlichen Themen. 2007 rief er sein äußerst erfolgreiches Jahrbuch "verheimlicht - vertuscht - vergessen" ins Leben, das seitdem jährlich erscheint. Im Dezember 2013 erscheint erstmals sein Jahrbuch "ungeklärt - unheimlich - unfassbar" über die Hintergründe der spektakulärsten Verbrechen des Jahres.

Mitarbeit bisher bei (Auswahl):

Frankfurter Nachrichten, Frankfurter Neue Presse, AZ, tz, Münchener Stadtzeitung, NRZ, BIO, Natur, SZ-Magazin, Deutsches Allgemeines Sonntagsblatt, taz, Cosmopolitan, tempo, P.M., P.M. Perspektive, P.M. Historisches Ereignis, Stern, News (Österreich), Facts (Schweiz), Ergo, prima m. Carina, Züricher Tagesanzeiger (Schweiz), Die Woche, Die Weltwoche (Schweiz), Compact, Wochenpost, SDR, WDR, ARD, ZDF, Verlage Knaur, Knesebeck, Lamuv, Kopp

Themen:

insbesondere Wissenschaft, Technik, Geschichte, Politik

Bibliografie:

Das Brot des Siegers, Lamuv-Verlag, 1985 (mit Heller, Grefe, Pater)
Das RAF-Phantom, Knaur-Verlag, 1992, erweitert 1997 und 2008 (mit Landgraeber, Sieker)
Operation RAF, Knaur-Verlag, 1994 (mit Landgraeber, Sieker)
Die Fernsehdiktatur, Knesebeck Verlag 1995
Operation 9/11, Knaur Verlag, 2003, erweiterte Neuauflage 2011
Mythos 9/11, Knaur Verlag 2004
Lügen im Weltraum, Knaur Verlag, 2005; Kopp Verlag 2010
Verschlußsache Terror, Knaur Verlag, 2006
Jörg Haider - Unfall, Mord oder Attentat, Kopp Verlag 2009
Verheimlicht- Vertuscht - Vergessen, Knaur Verlag 2007-2014
Das Titanic-Attentat, Knaur Verlag, 2012
ungeklärt - unheimlich - unfassbar, Knaur Verlag, 2013

Vorträge/Gespräche auf DVD:

9/11 und Phantomterrorismus 2005
Geheimakte 11. September - Wie der Globus gekidnapped wurde 2006
Die Klima-Religion - Eine total unbequeme Wahrheit 2007
Jörg Haider - Unfall, Mord oder Attentat 2009
Kirsten Heisig: Geheimsache Selbstmord, 2010

Filmografie:

Die Zerstörung der RAF-Legende, ARD-Brennpunkt, 1992 (mit Landgraeber, Sieker, Wagener)
Ein mann zum Beschatten - Privatdetektive in Deutschland, ZDF, 1994 (mit Banuls, Heller)
Wie ein Sechser im Lotto - Schatzsucher in Deutschland, WDR, 1996 (mit Brunner)
Lufttaxis, WDR, 1997 (mit Brunner)
Die tollkühnen Hagelpiloten in ihren fliegenden Kisten, ZDF, 1997 (mit Brunner)
Mit dem Wind nach Venedig, ZDF, 1998 (mit Brunner)
Am Himmel gibt es keine Bremsspuren, WDR, 1999 (mit Brunner)
Gletscherflieger im ewigen Eis der Alpen, ZDF, 1999 (mit Brunner)
Versicherungsfall Globus, ZDF, 2000 (mit Brunner)
Das Mosaik des Todes, ARD 2001 (mit Brunner)
Die Akte Apollo, WDR 2002 (mit Brunner)
Aktenzeichen 11.9. ungelöst, WDR 2003 (mit Brunner)

Außerdem mehrere Beiträge für das Fernsehmagazin Monitor

Im Jahr 2000 gab es den Grimme-Preis für den auf dem Buch "Das RAF-Phantom" basierenden Fernsehfilm "Das Phantom" (Regie: Dennis Gansel)

2008 erhielt Gerhard Wisnewski den José-Lutzenberger-Preis für Aufdecker

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Gerhard Wisnewski, geboren 1959, beschäftigt sich mit den verschwiegenen Seiten der Wirklichkeit; seit 1986 ist der studierte Politikwissenschaftler als freier Autor, Schriftsteller und Dokumentarfilmer tätig. Viele seiner Bücher wurden Bestseller, unter anderem "Operation 9/11" und "Das RAF-Phantom". Der auf diesem Buch basierende Fernsehfilm "Das Phantom" gewann zahlreiche Preise, darunter den Grimme-Preis.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
39 von 53 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Zu wenig Objektivität 13. November 2005
Format:Taschenbuch
Der Autor von „Operation 9/11 – Angriff auf den Globus“ liefert in diesem Werk noch detailliertere Betrachtungen und neue Erkenntnisse über die Anschläge vom 11.09.2001 auf das World Trade Center und das Pentagon. Der Inhalt ist leicht verständlich dargelegt, sodass es nicht nur für „Wissenschaftler“ nachvollziehbar ist.
Leider steht der Autor den Ereignissen nicht objektiv gegenüber, sondern klingt absolut davon überzeugt, dass alle am Attentat Beteiligten zu Unrecht angeklagt wurden. Auch wenn die Beweise für seine Theorie, nämlich dass die Anschläge von der Regierung der USA verhindert werden hätten können bzw. dass die Regierung sogar daran beteiligt war, durchaus einige glaubwürdige Aspekte beinhaltet, sind es doch – zumindest für den Leser – nicht viel mehr als Spekulationen. Ein bisschen mehr an Objektivität würde in dem Werk nicht schaden, um auch die andere Seite zu sehen und dem Leser die Beurteilung über Wisnewskis Ansicht zu erleichtern.
Aber trotz dieser teilweise überzogenen Ansichten des Autors lässt sich nicht bestreiten, dass einige erwähnte Vorkommnisse kein allzu gutes Licht auf die Bush-Regierung wirft. Der Autor beweist genaueste Recherche und ausgezeichnete Sachkenntnisse über den Fall. Fragen, die beim Leser eventuell während des Lesens auftauchen, werden irgendwann im Laufe des Buches auch beantwortet; dies deutet auf die Vollständigkeit der Darlegungen hin.
Trotz dieser fehlenden Objektivität ist das Werk durchaus interessant zu Lesen; die Hintergründe, die bei der Bearbeitung dieser Anschläge nicht wirklich zusammenpassen, sind faszinierend und nachvollziehbar dargestellt und wer sich nicht sofort auf Wisnewskis Seite schlägt, beginnt jedenfalls etwas darüber nachzudenken, ob in den Medien wirklich die Wahrheit verbreitet wurde.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
46 von 67 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Mythos 9/11" 20. Juli 2004
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
Das Buch ist ein weiterer, atemberaubender Thriller zur größten Bedrohung, die die Menschheit zu Beginn des 21. Jahrhunderts zu fürchten hat. Nämlich den Verlust der Freiheit und der Demokratie in der gesamten (zunächst) westlichen Welt durch die Aktivitäten einiger Durchgeknallter, religiöser Fanatiker mit dem Plan, durch Terror und Gewalt anders denkende Völker und Regime zu unterjochen und dem eigenen imperialistischen Expansionswahnsinn einzuverleiben.

Die Rede ist von George W. Bush und seiner Kumpane, Cheney, Rumsfeld, Rice, Wolfowitz, Clarke und Anderer. Also die Spitze der amerikanischen Regierung, die im Namen Gottes den dritten (oder je nach Betrachtungsweise auch den vierten) Weltkrieg begonnen hat, mit dem Ziel, die Welt zu beherrschen und die im eigenen Wirkungsbereich allmählich zur Neige gehenden Ressourcen durch die Eroberung fremder Länder und deren Rohstoffquellen und Wirtschaftskraft aufzufüllen.

Mythos 9/11 macht deutlich, dass die Anschläge des 11. 9. nur einen Zweck hatten, nämlich als „neues Pearl Harbour" die Angriffskriege gegen und die Annektierung von ehemals souveränen Staaten zu legitimieren. Die Initiatoren der Morde und der Zerstörungen des 11. 9. sitzen in Washington und Florida - nicht in Kabul oder Saudi - Arabien. Knapp drei Jahre nach den Anschlägen hat die amerikanische Regierung keine Beweise für die Täterschaft von wem auch immer vorgelegt, stattdessen mittels Massenpsychologie im „Kampf gegen den Terror" den halben Erdball auf ihre verbrecherische Seite gebracht.

Die andere Hälfte versteht dank Büchern wie diesem, dass es fünf vor zwölf ist! Es ist allerhöchste Zeit aufzustehen, die Freiheit und den Frieden zu retten. Jeder ist gefordert. Gerhard Wisnewski hat wieder ein mutiges Buch geschrieben, dass hoffentlich vielen, weiteren Menschen die Augen öffnen wird.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
8 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Dem Wahnsinn auf der Spur. 21. Juli 2010
Format:Taschenbuch
Ein weiteres Buch des Hauptberuflichen Verschwörungstheoretikers Gerhard Wisnewski.

Ein Buch das man sich ohne weiteres sparen kann da dort fast nichts steht was bereits von anderen Verschwörungstheoretikern in irgendeiner Form vorgekaut wurde. So ziemlich jede der dort aufgeführten Aussagen wurde irgendwo in den weiten des www abgekupfert da Herr Wisnewski fast ausschließlich Internet"recherche" betreibt.

Fast nichts von dem was er dort findet ist verrückt genug um nicht wenigstens am Rande erwähnt zu werden. Das bezieht sich natürlich nur auf pro Verschwörungs"argumente". Jede Information die auch nur in Verdacht steht, gegen die eigenen Thesen zu stehen wird entweder ignoriert oder aufgrund angeblicher "Ungereimtheiten" der Lächerlichkeit preisgegeben.

Meines wissens befand sich Herr Wisnewski nur einmal vor Ort in Washington, auf Kosten des WDR. Obwohl er sich dort davon hätte überzeugen können und müssen, fiel ihm anscheinend nicht auf das die Videokamera am Sheraton (dessen Material angeblich vom FBI beschlagnamt wurde), nicht nur um die Ecke sondern auch durch mehrere Gebäude hindurch hätte filmen müssen! Wenn es ihm aufgelallen ist hat er es (wie so vieles) ignoriert. Vielleicht war dies auch einer der Gründe für die Kündigung seitens des WDR.

Nachdem Wisnewski im Jahr 2002 beschlossen hatte das ein Jagdflugzeug nach Abschuß von 2 Raketen ins Pentagon stürzte und dies anhand manipulativ dargestellter Standbildern "bewiesen" hatte, schwenkte er später ohne Angabe von Gründen auf die von Eric Hufschmid erfundene Global Hawk Theorie um.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Es sollte nicht möglich sein
Einmal angefangen fesselt einen dieses Buch sehr, so ging es mir zumindestens. Wenn auch nur ein Bruchteil dessen stimmt was in diesem Buch behauptet wird, und da bin ich von... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 11. Dezember 2010 von Michael Bertram
5.0 von 5 Sternen Eine belogene Welt?
Am Anfang war Michael Moore mit 9/11 - dann habe ich andere Dokumentationen über mögliche Manipulationen der Ereiginsse am 11. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 24. Oktober 2006 von Boris Stephan
3.0 von 5 Sternen Ein langweiliger Nachfolger
Für Leser, die den Vorgänger Operation 9/11 nicht gelesen haben, wird dieses Buch noch langweiliger als für die, die es getan haben. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 2. November 2005 von Eikem
5.0 von 5 Sternen Ein »Muß« für kritische Zeitgenossen!
Wer ein echtes Interesse an der Wahrheitsfindung in Sachen 9/11 hat, kommt an den Büchern von Gerhard Wisnewski nicht vorbei. Lesen Sie weiter...
Am 24. November 2004 veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Alles nur ein Mythos
Gerhard Wisnewski ist geradezu ärgerlich genau: eine Unklarheit oder Mehrdeutigkeit in einer Frage reicht, um dem Frager jedwede Kompetenz abzusprechen und ihn... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 27. September 2004 von Don Rumata von Estor
5.0 von 5 Sternen Klasse
Nun, das Buch is sehr gut geschrieben und eine gelungene Fortsetzung zu "Operation 9/11". Ich finde die Ausführungen von Wisnewski nicht haltlos und aus dem Reich der... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 20. September 2004 von Klaus Bischoff
2.0 von 5 Sternen Im Westen nicht Neues.
Zugutehalten muss man Herrn Wisnewski,dass er als einer der wenigen bekannten deutschen "Verschwörer" passend zum 3. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 18. September 2004 von M. Toelke
4.0 von 5 Sternen Mythos 9/11 - Ernste Analysen
Das Buch "Mythos 9/11" ist eine Fortführung von "Operation 9/11". Es ist in drei Abschnitte eingeteilt. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 18. August 2004 von Elke Brackmann
5.0 von 5 Sternen Aktuelle Zusammenfassung der laufenden Diskussion
Fast drei Jahre nach dem 11.9.2001 ist die Kontroverse über den wahren Ablauf größer denn je, was man z.B. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 16. August 2004 von kalle1953
1.0 von 5 Sternen Haltloses aus dem Reich der Phantasie
Unsere Welt benötigt anscheinend als Ventil Verschwörungstheoretiker.
Ich mußte mich mit Wisnewskis Buch aus beruflichen Gründen beschäftigen. Lesen Sie weiter...
Am 16. August 2004 veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0xa628ae70)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar