Menge:1
Mystic River ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,71 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 12,25
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: vis-medien
In den Einkaufswagen
EUR 12,25
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: audiovideostar_2
In den Einkaufswagen
EUR 12,89
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Music-Shop
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Mystic River
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Mystic River

158 Kundenrezensionen

Preis: EUR 12,25 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 3 auf Lager
Verkauf durch Eliware und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
8 neu ab EUR 7,77 14 gebraucht ab EUR 1,27 1 Sammlerstück(e) ab EUR 8,50

Amazon Instant Video

Mystic River sofort ab EUR 2,99 als Einzelabruf bei Amazon Instant Video ansehen.
Auch als DVD zum Ausleihen beim LOVEFiLM DVD Verleih verfügbar

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

Mystic River + 21 Gramm
Preis für beide: EUR 17,24

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Sean Penn, Tim Robbins, Kevin Bacon, Laurence Fishburne, Marcia Gay Harden
  • Regisseur(e): Clint Eastwood
  • Komponist: Clint Eastwood
  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound, Farbe
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.40:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Warner Home Video - DVD
  • Erscheinungstermin: 17. März 2006
  • Produktionsjahr: 2004
  • Spieldauer: 132 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (158 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B000EBGC9S
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 35.147 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Jimmy. Dave. Sean. Die Freunde sind gemeinsam im Arbeiterviertel von Boston aufgewachsen, bis eine furchtbare Tragödie sie getrennt hat. Jahre später führt ein grausiges Ereignis sie wieder zusammen: Jimmys 19-jährige Tochter ist kaltblütig ermordet worden. Dave steht unter dem Verdacht. Und Sean, inzwischen Polizist, bemüht sich das Verbrechen aufzuklären, bevor der aufgebrachte Jimmy das Gesetz in die eigene Hand nimmt...

Amazon.de

Der von Kritikern viel gelobte Mystic River, Clint Eastwoods 24. Film als Regisseur und einer der besten Filme des Jahres 2003, liefert auf eindrucksvolle Weise eine überragende Vorstellung in Sachen schauspielerische Leistungen, Drehbuch und Regie. Brian Helgeland, der für L.A. Confidential einen Oscar gewann, adaptierte den Roman von Dennis Lehane.

Dieser Thriller dreht sich um das Geheimnis von drei seit ihrer Kindheit befreundeter Männer -- gespielt von Tim Robbins, Sean Penn und Kevin Bacon -- im Arbeiterviertel von Boston. Die Drei werden durch ein Verbrechen in ihrer Vergangenheit und einen Mord in der Gegenwart (an der Tochter des von Sean Penn gespielten Charakters) wieder vereint. Diese zwei Tragödien schaffen einen tödlichen Kreislauf aus Verdächtigungen, Schuld und unterdrückten Ängsten, der in einer Explosion mit verheerendem und unvorhersehbarem Resultat mündet.

Eastwood ist mit diesem Stoff in perfektem Einklang und gibt seiner perfekt besetzten Darstellerriege (darunter Laura Linney, Marcia Gay Harden und Laurence Fishburne) genügend Möglichkeiten, die Tiefen einer weit reichenden menschlichen Tragödie abzuklopfen, die zu einem vieldeutigen Ende führt, welches Mystic River schon jetzt zu einem zeitgenössischen Klassiker erhebt. --Jeff Shannon -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

40 von 48 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon Kunde HALL OF FAME REZENSENT am 8. November 2004
Format: DVD
Nachdem ich diesen Film gesehen hatte, kam ich zu dem Schluss, dass Sean Penn einer der besten Schauspieler aller Zeiten ist. Seine Art zu spielen hat mich teilweise so berührt, dass mir ganz automatisch die Tränen gekommen sind. Aber nicht nur Sean Penn, sondern der gesamte Film ist einfach die geballte Emotion. Eigentlich geht es in diesem Film hauptsächlich um den Mord an Katie, Jimmys (Sean Penn) Tochter. Aber das rückt sehr bald in den Hintergrund, denn bald stellt man fest, dass man viel mehr von den Charakteren und ihren (meist dunklen) Geheimnissen fasziniert ist. Auch, wenn jeder einzelne Schauspieler in diesem Meisterwerk einfach großartig ist, kommt man nicht umhin, Sean Penn besonders hervor zu heben. Und das muss ich an dieser Stelle auch nochmals tun. Er ist teils liebender Ehemann und Geschäftsmann, teils trauender Vater und teils „Befürworter" des Gesetzes der Straße. Jimmy ist sowohl ein sehr ernsthafter als auch ein unbekümmerter und lässiger Typ. Die Szene, in der Jimmy von Sean erfahren möchte, was mit seiner Tochter passiert ist, ist die intensivste und emotionalste des ganzen Films. Aber auch während des restlichen Films stellt Sean Penn sein schauspielerisches Können wieder und wieder unter Beweis.
An dieser Stelle nun noch ein bisschen mehr zur Handlung von „Mystic River". Jimmy, Sean (Kevin Bacon) und Dave (Tim Robbins) waren als Kinder die besten Freunde. Eines Tages wird Dave entführt und sexuell missbraucht. Als Erwachsene begegnen sich die drei zwar ab und zu noch, reden aber nicht viel. Bis der Mord an Jimmys Tochter die Wege der drei immer öfter kreuzen lässt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amigo Del Sol am 6. Dezember 2009
Format: DVD
Die ehemaligen Sandkastenfreunde Jimmy (Sean Penn), Dave (Tim Robbins) und Sean (Kevin Bacon) treffen sich nach dem Tod von Jimmys ältester Tochter Katie (Emmy Rossum) wieder. Sean ist Polizei-Ermittler, der auf den Mordfall angesetzt ist und beunruhigenden Beweise ans Tageslicht fördert. Während Jimmy das Gesetz in die eigene Hand nimmt, um den Mörder seiner Tochter zu fangen. Dave hingegen, hat mit seinen eigenen Dämonen zu kämpfen, die nicht nur die ehemalige Freundschaft der drei Jungs belastet hat, sondern alle drei bis in die Neuzeit verfolgt...

"Mystic River" von Meisterregisseur Clint Eastwood, ist ein vielschichtiges Drama, dass nicht nur durch eine intelligente Story glänzt, sondern auch wirklich großartige Darsteller zu bieten hat. Allen voran liefern Sean Penn und Tim Robbins eine sehr starke Performance ihres Könnens ab. Neben der gewohnt ruhigen Inszenierung, schafft es Eastwood gekonnt die Spannungsschraube nach oben zu drehen. Hierbei liegt der Fokus klar auf Jimmy (Sean Penn), der von Rachegelüsten getrieben ist und jeden Augenblick zu explodieren scheint. Immerhin ist er im Gegensatz zu Polizist Sean, auf der anderen Seite des Gesetzes angesiedelt. Sean (Kevin Bacon) überzeugt als gescheiterter Mann und fähiger Cop, den wohl einzig und allein sein Job Antrieb verleiht. Dave (Tim Robbins) hingegen sticht für mich bei drei guten Hauptdarstellern aber ein wenig hervor, seine gebrochene und unergründliche Persönlichkeit überzeugt restlos. Auch ist er ein gelungener Puffer zwischen den kriminellen Aussteiger Jimmy und dem Ermittler Sean. Auch Nebendarstellerin Marcia Gay Harden, als Daves Ehefrau ist ein starker Pendant zum grandiosen Tim Robbins.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
37 von 46 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 3. Mai 2004
Format: DVD
10 Jahre ist es her, seit Clint Eastwood sich selbst mit Erbarmungslos ein Denkmal setzte. Für viele war damit der Zenit seines Schaffens erreicht und die Schauspielerlegende zementierte entgültig ihren Ruf als Regie-As, daß seinen Vorbildern Siegel und Leone ebenbürtig war.
10 Jahre hat es gedauert, bis Eastwood seinem Spätwestern einen würdigen Nachfolger liefern konnte, auch wenn in der Zwischenzeit einige recht solide Filme entstanden, die seine vielseitigen Talente unterstreichen (Eastwood komponiert auch Filmmusik).
Ein Mord, drei ehemalige Jugendfreunde, die völlig unterschiedliche Wege gegangen sind, und dunkle Geheimnisse, die in einer Kleinstadt lauern: dies sind die Zutaten für Mystic River. Und, als ob es nie anders gewesen wäre, erzählt Clint Eastwood seine düstere Geschichte einer (beinahe) totgeschwiegenen Vergangenheit dermaßen altmodisch, daß sich sogar das Warner Bros. Logo in scharz-weiß präsentiert.
Eastwood ist ein Regie-Meister alter Schule, der es ruhig und langsam angeht - eine längst vergessene Technik des Spannungsaufbaus. Er geht sachte mit seinen Schauspielern um, denn als solcher weiss er selber, wie wichtig eine gute Führung dieser ist. So bringen Sean Penn und Tim Robbins eine unvergleichliche darstellung, die einem eine solche Angst einjagt, daß man nicht mehr Opfer von Täter zu unterscheiden weiß. Sogar Lawrence Fishburne spielt mit einer gewissen Würde, die Matrix Revolutions schon wieder vergessen macht (hier zeigt sich übrigens, daß es von Vorteil ist, Drehbücher vorab zu lesen).
Nebenbei ist man angenehm überrascht, grosses amerikanisches Kino ohne teure Computereffekte und Bullet-Time-Effekten, dafür mit guten Darstellern und einer glaubhaften (und bööösen) Story gesehen zu haben.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen