Inklusive kostenloser
MP3-Version
dieses
Albums.
oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Jetzt herunterladen
 
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,49
 
 
 
 
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Mystic Pinball [Vinyl LP]

John Hiatt Vinyl
4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (11 Kundenrezensionen)
Statt: EUR 24,53
Jetzt: EUR 20,98 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Sie sparen: EUR 3,55 (14%)
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Inklusive kostenloser MP3-Version.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für AutoRip für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Gewöhnlich versandfertig in 1 bis 3 Wochen.
Versandt und verkauft von Amazon in Frustfreier Verpackung. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
Kaufen Sie die MP3-Version für EUR 8,49 bei Amazon Musik-Downloads.


John Hiatt-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von John Hiatt

Fotos

Abbildung von John Hiatt
Besuchen Sie den John Hiatt-Shop bei Amazon.de
mit 56 Alben, 6 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Mystic Pinball [Vinyl LP] + Dirty Jeans and Mudslide Hymns + Terms of My Surrender
Preis für alle drei: EUR 60,45

Einige dieser Artikel sind schneller versandfertig als andere.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Vinyl (5. Oktober 2012)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Rykodisc (Warner)
  • ASIN: B008SVS3M0
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (11 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 17.260 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Disk: 1
1. We're Alright Now
2. Bite Marks
3. It All Comes Back Someday
4. Wood Chipper
Disk: 2
1. My Business
2. I Just Don't Know What To Say
3. I Know How To Lose You
4. You're All The Reason I Need
Disk: 3
1. One Of Them Damn Days
2. No Wicked Grin
3. Give It Up
4. Blues Can't Even Find Me

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
4.5 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
23 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen MEISTER DER BESTÄNDIGKEIT... 28. September 2012
Format:Audio CD|Verifizierter Kauf
Auf nix mehr kann man sich verlassen, aufs Wetter nicht, der Euro - sowas von wankelmütig, sogar die Nationalmannschaft...
Wie gut, wie unerlässlich ist es doch, dass es John Hiatt gibt der in schönster Regelmässigkeit seit über 30 Jahren Album
für Album liefert. Grosse Alben wie -Bring The Family, Master Of Disaster, Perfectly Good Guitar, Walk On -
kleinere wie Same Old Man oder Open Road -, however, sie klangen allesamt rund, als Werk ansolches, immer wie eine
stimmige Menuefolge, mal vom 5 Sterne Koch, mal vom Steakhouse um die Ecke, basierend auf John Hiatts grossartigem
Songwriting, garniert mit einer spitzenmässigen Soundbegleitung von erstsahnigen Musikern.
Das Album nun, das klingt wie ein vertonter Gang zum Büffet, hiervon ein Häppchen, davon eine Scheibe - von wirklich
wohlschmeckenden Gerichten, aber man kann eben nicht sitzen bleiben und sich verlassend auf den Gastgeber,
einer ungestörten, intimen Atmosphäre hingeben.
Okay, Spekulation einer wirklich besessenen Hiatt-Hörerin, Hiatt war und ist immer der starke Daddy, der Fels in
jeder noch so tosenden Brandung, irgendwie war er schon immer da und wird immer da sein, nochmal oder anders
gibt es ihn nicht. Da wo kritisiert wird - ja, die Songs wären schon toll, wäre da nicht die Stimme, sowas von
näselig, als würde der ständig irgendwelche Konflikte austragen wollen -, da erwidert man, dass es genau das
ist was John Hiatt als John Hiatt ausmacht, diese unbequeme Stimme zu meist erschreckend wirklichkeitsnahen Lyrics...
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einer der besten songwriter... 10. Dezember 2012
Von V-Lee TOP 500 REZENSENT
Format:Audio CD
...und doch ewig unterschätzt ist John Hiatt und - er ist wie guter Wein - er wird mit dem Alter immer besser.

Der opener könnte durchaus auch von Ry Cooder sein, stilistisch wie auch von der Slide Gitarre her; ein großartiger dreckiger Blues, der groovt wie die Hölle. Im gleichen Stil, aber vielleicht noch eine Spur aggressiver geht es mit ,Bite Marks` weiter und solche tracks singt Hiatt mittlerweile nicht mehr, nein, er bellt Sie geradezu.

,It All Comes Back Someday` ist dann so ein Midtempo Americana song, der wie aus dem Arm geschüttelt klingt, so rund und schlüssig ist der komponiert und geht einfach runter wie Öl. Langsamer und düsterer wird's auf Wood Chipper, aber auch unheimlich dynamisch und kraftvoll ist dieser Bluesrock.

Krachender aber auch ein wenig eintönig kommt ,My Business` daher - vielleicht der einzige Schwachpunkt dieser Platte - aber danach wird's zart, mit der wunderbaren Folk Ballade , I Just Don't Know What To Say`, die auf den Akkorden von ,Bargain` (The Who) aufgebaut ist.

Und so setzt sich das dann noch 6 weitere tolle songs fort und man wünschte es wären mehr, denn dem Mann und seiner Combo könnte man sowieso ewig zuhören.

Ex Zappa Bassist Patrick O'Hearn, der unglaubliche Doug Lancio an der Leadgitarre und Kenneth Blevins an den drums sorgen hier für den zwingenden, nach vorne gehenden Americana Blues Rock der Hiatt einfach am Besten steht und der auch im Konzert wunderbar funktioniert.

Es bleibt zu hoffen, dass uns der Mann auch 2013 wieder mit so einem gelungenen Album beglückt, denn Hiatt ist einer der wenigen der älteren Generation, der immer noch fast jedes Jahr ein neues Album raushaut.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Proteinreiches Nahrungsergänzungsmittel 11. November 2012
Von Hugo Humpelbein TOP 500 REZENSENT
Format:Audio CD
Fast so als würde ein Hiatt-Fan einmal im Jahr an musikalischer Unterernährung zu leiden beginnen, versorgt der "Meister der Beständigkeit" (treffendes Zitat eines Rezensionskollegen) seinen Hörer in regelmäßigen, scheinbar immer kürzer werdenden Intervallen mit hungerstillender Neuware im altbewährten Stil, ohne dabei einmal wirklich zu enttäuschen. Gerade in einer Zeit, wo auch die Verlässlichsten der Verlässlichen von allen guten Geistern verlassen werden und alle Naselang mit Recycling-CDs voller Coverversionen anderer Leuts' Hits oder sogar eigener Hits in neuen Aufnahmen schockieren, ist es extrem beruhigend, so einen kreativen Felsen in der Brandung auf dieser Welt zu wissen.
"Mystic Pinball" müsste das 23. Studioalbum in 38 Jahren sein. (Richtig gezählt?) Es ist demnach kein notwendiges Kernstück, aber ein weiteres hübsches Puzzleteilchen in einem immer größer werdenden Gesamtwerk des mittlerweile auch schon 60-jährigen John Hiatt. Die größten Bringer auf dem 2012er sind für mich "It All Comes Back Someday" und "I Know How To Lose You".
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4.0 von 5 Sternen Klassiker 25. Januar 2013
Von T. Anders
Format:MP3-Download|Verifizierter Kauf
Nicht überraschend aber gewohnt auf sehr hohem Niveau.
Gefällt mir sehr gut. Wenn acu nichtmein Hiatt-Favorit. Mal schaun was da noch kommt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von IGM
Format:Audio CD
Ich wollte es kaum glauben, als ich hörte, daß John Hiatt wieder eine CD herausgegeben hat - nach "Dirty Jeans and Mudslime Hymns"' jetzt "Mystic Pinball", beide erschienen innerhalb von 12 Monaten. 23 neue Hiatt songs, die einen in seine Welt entführen von unglaublich authentisch weil autobiographisch vorgetragenen Stücken. Diese sind immer melodisch, "story-telling", manchmal einfach gestrickt, aber niemals langweilig, gespickt von mal fundamental rockigen, dann wieder bluesigen Kompositionen, herrlichen Balladen, groovigen Nummern, vorgetragen mit einer einzigartigen und unverwechselbaren Stimme, die im Vergleich zu seinen vielen Alben in 80ern, 90ern, heute mit mal gerade 60 Jahren weicher, runder, voluminöser und vielseitiger klingt, auch weil super eingebunden durch die Background Vocals seiner musikalisch hochklassigen "Combo".

Für mich, und wie man der US Amazon-Seite entnehmen kann, steht er auf einer Stufe mit den ganz grossen amerikanischen Singer/Songwritern. Leider in Deutschland noch nicht so bekannt, daher gibt es bei ihm noch viel zu entdecken. Allen Springsteen, Costello, Clapton, Riatt, BBKing Fans usw., sei dieser John Hiatt wärmstens empfohlen. Er spielt in seiner eigenen, der gleichen Liga, ausserhalb des Mainstreams, keine Frage. Schade, daß man ihn bei uns so selten live erleben kann.
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar