Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Sehr gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 3,90

oder
 
   
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Jetzt herunterladen
 
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 10,29
 
 
 
 
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Mystery Girl

Roy Orbison Audio CD
4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (13 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 20,85 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 6 auf Lager
Verkauf durch Multi-Media-Trade GmbH - Alle Preisangaben inkl. MwSt. und Versand durch Amazon.  Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Montag, 27. Oktober: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.
Kaufen Sie die MP3-Version für EUR 10,29 bei Amazon Musik-Downloads.


Roy Orbison-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Roy Orbison

Fotos

Abbildung von Roy Orbison
Besuchen Sie den Roy Orbison-Shop bei Amazon.de
mit 252 Alben, 6 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Mystery Girl + Mystery Girl Expanded
Preis für beide: EUR 36,27

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Mystery Girl Expanded EUR 15,42

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (30. Januar 1989)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Virgin Usa (EMI)
  • ASIN: B000000WGN
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (13 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 18.198 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. You Got It
2. In The Real World
3. Dream You
4. A Love So Beautiful
5. California Blue
6. She's A Mystery To Me
7. The Comedians
8. The Only One
9. Windsurfer
10. Careless Heart

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Es war eine Tragödie: Nur wenige Wochen nach Veröffentlichung seines Comeback-Albums Mystery Girl im Jahre 1989 starb Roy Orbison, die Poplegende von Sun Records. Der Zugvogel Orbison, der sich durch seine Mitgliedschaft bei den Traveling Wilburys (Seite an Seite mit den ebenso bedeutenden Pop-Legenden Tom Petty, Bob Dylan, George Harrison und Jeff Lynne von ELO) von seinem Image als Oldie-but-Goldie befreien konnte -- setzte seine Starkumpel (sowie weitere Gastmusiker) auf Mystery Girl geschickt in Szene und gab darüberhinaus sogar seinem Sohn die Möglichkeit, ein paar Texte zu schreiben. Wunder der Wunder: Seine engelhalfte Tenorstimme erklingt auf allen Stücken in vollem Glanze und hätte wohl eine weitreichende Wiederbelebung der Popkultur bedeutet -- wenn eben alles nicht ganz anders gekommen wäre. Für "Wenn-doch-nur"-Gejammer gibt es aber dennoch keinen Anlaß: Ein einziger Durchlauf von Songs wie dem Radiohit "You Got It" oder dem Vermächtnis "Pretty Woman" genügt bereits vollkommen: Wir können von Glück reden, daß Orbison dieses Album aufnehmen konnte. --Tom Lanham.

Rezension

Am 7. Dezember 1988 starb Roy Orbison im Alter von 52 Jahren an Herzver- sagen. "The Big O" gehörte zu den Rock'n' Rollern der ersten Stunde, sang sich jedoch erst in den frühen 60ern mit melodramatischen Balladen ("Only The Lonely", "In Dreams"; siehe stereoplay 12/88) in die Ruhmeshallen des Rock'n'Roll. Als die Hits nach 1964 ausblieben, zog Orbison es vor, von der Bildfäche zu verschwinden. Erst im vergangenen Jahr gelang es vier berühmten Musikern der nächsten Rock'n'Roll-Generation, ihn aus der Reserve und in ihren Kreis der Traveling Wilburys zu locken. "Handle With Care" und "Not Alone Any More" von der Wil- bury-LP ließen bereits ahnen, daß Roy Orbison nichts von seiner musikali- schen Kraft verloren hatte. Das Album "Mystery Girl" ist ein phänomenaler Beweis für seine bis zuletzt ungebrochene Kreativität - es überträgt seinen vor über 20 Jahren gereiften persönlichen Stil in einen modernen musikali- schen Kontext. Wesentlichen Anteil daran tragen die hervorragenden Songs und die kongenialen Produzenten: Jeff Lynne schrieb mit Orbison und Tom Petty den Hit "You Got It", T-Bone Burnett arrangierte den Rock'n'Roll-Titel "Dream You" und die famose Interpretation von Elvis Costellos "The Come- dians", U2s Bono schließlich komponierte und produzierte mit The Edge den superben, an Orbisons Klassikern orientierten Titelsong. Eine Platte, die den Verlust dieses Musikers noch schmerzlicher macht.

© Stereoplay -- Stereoplay

Mit Jahrgang 1988 noch kein Oldie, nahmen sich die MFSL-Soundveredler das letzte Album des kurz darauf verstorbenen Orbison vor. Dem damals von den Travelling Wilburys in Comeback-Höhen gehievten Crooner attestierte AUDIO 4/1988 "herzzerreißende Leidenschaften - mit Stil". Die Mischung aus schmelzend geschluchzten Balladen und schnuckeligen Rockern ging dank Mithilfe von Tom Petty, Jeff Lynne, George Harrison und Co voll auf. Die Goldscheibe (plus Single-Mix Dream You) bringt's etwas klarer und druckvoller rüber.

© Audio -- Audio


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.8 von 5 Sternen
4.8 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
23 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Würdiges Vermächtnis von einem der ganz Großen 14. Februar 2004
Format:Audio CD
Als Roy Orbison, der zu den Pionieren des Rock'n Roll zählt, 1988 mit der Allstar-Band "The Traveling Wilburys" ein viel beachtetes Comeback feierte, konnte niemand ahnen, dass er bereits am 6. Dezember des gleichen Jahres im Alter von nur 52 Jahren einem Herzversagen erliegen würde.
Den großen Erfolg seines erst kurz vorher aufgenommenen Soloalbums "Mystery Girl" durfte "The Big O" nicht mehr erleben. Kennzeichend für seine Melodien ist seine engelhafte Tenorstimme, die er in schöner Regelmäßigkeit im Finale seiner Songs wie in einer Opernarie in dramatische Höhen schraubte. Viele seiner Lieder klingen etwas traurig. Dazu mögen schwere persönliche Schicksalsschläge beigetragen haben: 1966 starb seine erste Ehefrau an den Folgen eines schweren Motorradunfalls; zwei Jahre später kamen zwei seiner Söhne beim Brand seines Landhauses ums Leben.
Auf "Mystery Girl" macht ihm scharenweise musikalische Prominenz ihre Aufwartung. Von den "Wilburys" sind mit Jeff Lynne (Gitarre, Keyboards, Bass), Tom Petty (Gitarre) und dem inzwischen ebenfalls verstorbenen George Harrison (Gitarre) gleich drei mit von der Partie. Außerdem hat der gute Tom noch Gitarrist Mike Campbell, Keyboarder Benmont Tench sowie Bassist Howie Epstein von seinen "Heartbreakers" mitgebracht. Hinzu kommen Studiogrößen wie Jim Keltner (Schlagzeug), Steve Cropper (Gitarre) - beide von "Booker T. & The MGs" - oder Rick Vito (Slide- und elektrische Gitarre), der später für einige Jahre Lindsey Buckingham bei "Fleetwood Mac" ersetzen sollte. Für den Titeltrack gibt sich auch noch Bono von U2 die Ehre.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mystery Girl Deluxe/Expanded 30. Mai 2014
Format:Audio CD
Zum 25jährigen Jubiläum kommt das letzte echte Roy Orbison Album "Mystery Girl" in 2 neuen Editionen. Die eigentliche Neuauflage heißt "Mystery Girl Deluxe" und kommt wirklich deluxe als CD+DVD mit Buch, die kleinere Version "Mystery Girl Expanded" kommt nur mit einer CD.

Neben den 10 Songs des Albums gibt es auf "Expanded" noch 5 Bonus Tracks. Das ist aber nur eine Auswahl der Bonus Tracks von der "Deluxe" Edition. Diese hat nämlich 9 Bonus Tracks sowie eine DVD.

Die Bonus Tracks enthalten 2 Lieder die es nicht auf dem Original Album gab: "The Way Is Love" und "You Are My Love". Ersteres wurde von den Orbison-Söhnen fertiggstellt, zweiteres ist nur ein Demo. Diese beiden Lieder sind auf beiden Editionen enthalten.

Daneben gibt es Demos in verschiedenen Stadien von 7 Songs aus dem Album (She's A Mystery To Me, (All I Can Do Is) Dream You, The Only One, The Comedians, In The Real World, California Blue, Windsurfer). (Es gibt auch ein achtes Demo, "Careless Heart (Original Demo)" wurde auf dem "King of Hearts" Album veröffentlicht.) Diese Demos sind mehr oder weniger nah an der Album Version, teilweise noch mit anderen Text(teilen), anders (rudimentärer) instrumentiert. Die Studio Demos klingen gut, die Work Tape Demos sind von Kassetten überspielt und klingen auch so. Das gilt auch für die beiden "neuen" Songs bzw. bei "The Way is Love" für den Gesang.

M. E. wäre es geschickter gewesen die Demos nicht auf die Album-CD zu packen, da auch Fans die Demos vermutlich nicht allzu oft hören werden. Meine Idee von "Mystery Girl Deluxe" wäre eher das Original Album auf CD 1 und "King of Hearts" und die "neuen" Demos auf CD 2.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Denkmal für einen der ganz Großen... 6. Juli 2005
Format:Audio CD
Hier hat sich einer der ganz Großen der Pop-Musik ein wundervolles Denkmal gesetzt. Wer ihn "nur" von diesem Album kennt, möge ruhig mal seine älteren Werke begutachten - es lohnt sich! Roy Orbison war derjenige, der am allerschönsten schluchzen konnte, wenn es um tragische Balladen ging. Mit einem grandiosen Stimmumfang hat er solche Stücke immer zu etwas ganz besonderem gemacht, sie waren auch immer seine besondere Stärke. In den 60ern versuchte er sich teilweise auch an rockigerem Material, was ihm damals nicht sehr überzeugend gelang. Hier jedoch gehen Balladen und up-tempo-Nummern eine geniale Synthese ein, direkt die ersten beiden Stücke "You got it" und "In the real world" setzen die Extreme. Und der Spagat gelingt, was nicht nur auf die hervorragenden Gastmusiker und -produzenten zurückzuführen ist, sondern ganz besonders auf den am Leben gereiften Roy Orbison! Hier gibt's nur eins: Kaufen!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hach, ist das schööön! 29. April 2008
Von weiser111
Format:Audio CD
Ein Schmalz ist ein Schmalz ist ein Schmalz... Und wenn schon! Jedenfalls dann, wenn Roy Orbison seinen gesammelten Tenor-Schmelz hineinlegt, und wenn er das perfekt singt, was er ganz einfach kann wie kein zweiter: Schöne Songs, mitreißende Melodie, dazu diese Stimme... So schnörkellos und schnulzenfrei kann die Schnulzen-Tonlage Tenor klingen! Und hier, auf einem seiner in sich stimmigsten und vor allem abwechslungsreichsten Alben, dosiert Orbison haargenau richtig, hat er offensichtlich endlich mal die richtigen Produzenten erwischt, nämlich u.a. Jeff Lynne, Mike Campbell, Bono und T Bone Burnett. Und die Kollegen Jeff Lynne, Tom Petty und George Harrison vom fast gleichzeitig erschienenen ersten und feinsten Traveling-Wilburys-Album hat er gleich dazugeholt. Die genialen Finger im Spiel hatten außerdem noch Benmont Trench, Steve Cropper und Jim Keltner -- um nur die namhaftesten zu nennen.

Herausgekommen ist 1988 ein erstaunlich "beweglicher" Roy Orbison, der nicht nur auf "(All I Can Do Is) Dream You" oder "You Got It" mal so richtig Dampf machen kann und daran erinnert, dass er in den 50ern beim Rock'n'Roll-Label "Sun Records" angefangen hat.

Aber bei aller Verve bleibt er sich doch auch treu, mit so perfekten Schwofnummern wie "California Blue", und gleich danach setzt er noch "She's a Mystery to Me" drauf. Wie er sich hier, erfreulich sparsam instrumentiert, Takt für Takt emporsteigert, nach verhaltenem Anfang -- so gut war er im Laufe seiner langen Karriere nur selten, und das will schon was heißen. Eine ähnliche Handschrift prägen gleich danach "The Comediennes" und "The Only One" (mit Steve Cropper markant an der Gitarre!
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen Die CD war ein Geschenk
Die CD war nicht für mich, sondern ein Geschenk. Daher ist die Beurteilung schwierig. Der Beschenkte findet sie zum größten Teil
sehr gut, allerdings nicht... Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Gisela veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Licht und (wenig) Schatten
ein Album zum Niederknien, keine Frage.
Hier hat damals wirklich alles was Rang und Namen hatte mitgeholfen, und die neue Deluxe Version wird dem in jedem Falle gerecht. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Volker Stein veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Deluxe-Version ist die Sahne
Die CD+DVD befindet sich in einem Schuber. Auf der CD befindet sich ein viereckiger Aufleber, der lösbar ist und auf die CD geklebt werden kann. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von Matthias Herms veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Sehr gut
Sehr gut

Das Produkt wurde mir mit großer Geschwindigkeit zugestellt. Ich bin mit dem Aussehen des Produkts sehr zufrieden; ebenso bin ich mit dem Inhalt des... Lesen Sie weiter...
Vor 20 Monaten von Asterix3 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen roy fehlt uns
musiker wie roy orbison fehlen heute und das zurecht-da er mit dieser cd oder dem vorgänger king of hearts eine musikalische meister leistung bietet. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 25. August 2008 von Tarek CVarlos
5.0 von 5 Sternen Hach, ist das schööön!
Ein Schmalz ist ein Schmalz ist ein Schmalz... Und wenn schon! Jedenfalls dann, wenn Roy Orbison seinen gesammelten Tenor-Schmelz hineinlegt, und wenn er das perfekt singt, was er... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 17. Mai 2008 von weiser111
5.0 von 5 Sternen Ein tolles musikalisches Denkmal
Diese CD war leider die letzte, die der große Star Roy Orbison, seit jeher einer meiner Lieblinge der Musik, veröffentlichte. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 27. Dezember 2006 von Albedo
5.0 von 5 Sternen A classic eighties album
Ultimately, most people remember Roy Orbison for his sixties classics, but his renaissance in the eighties should not be overlooked. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 1. Juli 2005 von Amazon Customer
4.0 von 5 Sternen ..ein ueberaus gelungenes alterswerk von good-ole roy
1989 machte sich roy orbison nochmal dran, was eigenes auf die beine zu stellen.
neben seiner mitwirkung in der all-star-band namens travelling wilburys. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 6. Februar 2003 von Somäs
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar