oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Weitere Optionen
My Only Shelter
 
Größeres Bild
 

My Only Shelter

22. November 2013 | Format: MP3

EUR 8,49 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 15,99, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
4:01
30
2
4:08
30
3
3:44
30
4
2:57
30
5
3:23
30
6
3:46
30
7
3:41
30
8
3:36
30
9
4:13
30
10
4:40
30
11
2:52
30
12
3:23
30
13
3:56
30
14
3:55
30
15
4:47
30
16
5:08
Ihre Amazon Musik Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Musik zu genießen, navigieren Sie zu Ihrer Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 22. November 2013
  • Erscheinungstermin: 22. November 2013
  • Label: Oblivion
  • Copyright: 2013 Oblivion
  • Gesamtlänge: 1:02:10
  • Genres:
  • ASIN: B00G9Z9QY6
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (34 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 32.969 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
33
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 34 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Randgruppenknipse am 28. November 2013
Format: Audio CD
Für mich die Neuentdeckung des Jahres 2013 sind DARKHAUS mit ihrem ersten Longplayer „My Only
Shelter“!!
Rupert Keplinger, dem deutschen Publkium bekannt als Bassist von Eisbrecher und
Gitarrist/Songwriter für diverse Bands, spielt bei DARKHAUS Gitarre und Synthesizer. Darüber
hinaus zeichnet er als Produzent und Songwriter verantwortlich. Die Vocals werden von Kenny
Hanlon beigesteuert, weitere Bandmitglieder sind Marshall Stephens – Gitarre, Gary Meskil , Sänger,
Songwriter, Bassist bei Pro Pain - Bass und Paul Keller – Schlagzeug. Schottland, USA, Deutschland,
Österreich, das sind die Länder, aus denen die Musiker stammen. Es kommen also höchst
unterschiedliche musikalische Backgrounds zum Tragen, die dem Album gut getan haben.
Der Opener „Life Worth Living“ nimmt einen sofort mit, die melodiöse kraftvolle Stimme von Kenny
Hanlon trägt diesen Song ganz wunderbar. Diesen Song wünscht man im Radio zu hören, oft und
gerne. Aber auch die anderen Titel haben durchaus Ohrwurmpotential. Gleich der zweite Titel „Grace
Divine“ weiß durch den Wechsel von zurückhaltender Untermalung des Gesangs bis hin zu
kraftvollen Riffs zu gefallen.
Eine eingängige Melodie und die tolle Stimme von Kenny Hanlon zeichnet auch den 3. Song „Ghost“
aus. Dieser Titel ist tatsächlich auch die erste Single, die am 23.10.2013 das Licht der Welt erblickte.
Ein tolles Video haben die Jungs dazu gezaubert. Man fühlt sie bei dem Song unwillkürlich an Sunrise
Avenue erinnert. Für mich hat der Song Hitpotential.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Julia O. am 25. November 2013
Format: Audio CD
Ich habe Darkhaus vor kurzem 2 mal als Supportband sehen dürfen.
Ausser dem Namen wusste ich vorher nichts von dieser Formation und doch hat es nur wenige Sekunden gedauert und sie hatten mich in den Bann gezogen.
Somit auch einen neuen Fan gewonnen. Nach dem ersten Abend musste direkt das Album her und was soll ich sagen?!
Ich bin restlos begeistert!
Wenn ich es in eine Schublade stecken müsste würde ich es als "Gothic/Metal" mit elektronischen Einflüssen beschreiben.
Die Freude am 2ten Abend war dadurch noch größer und das Gefühl des Vortages hat sich nur bestätigt. Sagenhaft gut!
Treibende und gefühlvolle Melodien gepaart mit tiefsinnigen Texten.
Geht ins Ohr, geht ins Herz!
Wer also Lust auf was erfrischend gutes hat, sollte diese Scheibe auf jeden Fall kaufen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Steffi S. am 18. Dezember 2013
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Darkhaus mit ihrem Debütalbum „My only shelter“ sind für mich die Überraschung des Jahres 2013.

Songwriter, Produzent und Gitarrist der Band, Rupert Keplinger, war mir vorab v.a. durch seine Zusammenarbeit mit Eisbrecher (Live-Bass, Songwriting) bekannt, wodurch ich zum Glück auch auf seine Band Darkhaus aufmerksam wurde. Schon die Vorab-Veröffentlichung „Ghost“ (Anspieltipp) zog mich vom ersten Hören an völlig in ihren Bann – emotional, eingängig aber irgendwie doch anders, guter Text, tolle Stimme (Kenny Hanlon). Der Song lief von da an in Dauerschleife – das sehr gelungene Video dazu tat sein Übriges. Entsprechend hoch waren meine Erwartungen an das Album, welche sogar noch übertroffen wurden.

Was ich an dem Album so mag ist, dass es sich nur schwer einer bestimmten Musikrichtung zuordnen lässt. Die Band selbst bezeichnet sich als „intercontinental Synth-Rock“-Band mit Einflüssen von „80’s Synth Pop bis Modern Rock und Dance“. Entsprechend finden sich Pop, Rock, Elektro, Gothic und Metal Elemente auf dem Album, was zusammen mit Kennys melodiösem und abwechslungsreichem Gesang dazu führt, dass jeder Song anders klingt. So finden sich ruhige Balladen genauso auf dem Album wie von genialen Gitarrenriffs getriebene Songs, die gut nach vorne gehen. Gleichzeitig ist das Album aber einfach stimmig, und irgendwie erkennt man doch immer wieder sofort, dass es sich um einen Darkhaus-Song handeln muss. Ich höre das Album seit seiner Veröffentlich vor knapp einem Monat hoch und runter, und es wird mir immer noch nicht langweilig, immer noch entdecke ich neue Facetten in den Songs. Lückenfüller sucht man auf dem Album vergeblich.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sandra Scholz am 22. November 2013
Format: MP3-Download Verifizierter Kauf
Ich weiß nicht, zum wie vielten Mal ich mir heute das Album reingezogen hab, ich kann mich immer noch nicht entscheiden, welche meine Lieblingssongs sind. Aber mir gefallen der Wechsel zwischen schnellen und langsamen Gitarrenriffs. Aber mein absoluter Favorit ist und bleibt "Breaking the Silence (Eisbrecher Club Cut)". Ein für mich sehr gelungenes Debütalbum, was große Erwartungen auf die Liveacts hoffen lässt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Julia H. am 25. November 2013
Format: Audio CD
Jetzt ist es also endlich soweit: Darkhaus haben ihr Debütalbum "My Only Shelter" veröffentlicht. Ich für meinen Teil habe darauf gewartet, seit ich Ende Oktober zum ersten mal das Lied "Ghost" gehört habe, welches vorab als YouTube-Video veröffentlicht wurde, und möchte vorab schonmal sagen: Das Warten hat sich gelohnt.

Darkhaus ist eine Band, die sich aus international etablierten Musikern zusammensetzt. Da wäre Kenny Hanlon, Frontmann bei Darkhaus und der schottischen Indie-Rockband Chase Saturn. An der Gitarre: Rupert Keplinger, auch bekannt als Bassist bei der NDH-Formation Eisbrecher, und Marshall Stephens, der weiterhin als Gitarrist bei der US-amerikanischen Hardcore-Band Pro-Pain aktiv ist, deren Frontmann und Gründer Gary Meskil für Darkhaus am Bass steht. Last but not least sitzt an den Drums der talentierte Paul Keller.

Darkhaus haben es sich als Ziel gesetzt, Genregrenzen zu überschreiten, und das ist ihnen mit diesem Album mehr als gelungen. Von harten Gitarrenriffs über mitreißende Synth-Melodien bis hin zu gefühlvollen Balladen: Jeder einzelne Song hat einen ganz eigenen Charakter, der zum Eintauchen in die Welt von Darkhaus einlädt.

Meine Anspieltipps: "Ghost", "Grace Divine", "Looks Like Rain".
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden