Facebook Twitter Pinterest
  • Statt: EUR 10,50
  • Sie sparen: EUR 0,40 (4%)
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
My Booky Wook ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von N&A Books Ltd
Zustand: Gebraucht: Gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

My Booky Wook (Englisch) Taschenbuch – 10. Juli 2008

4.1 von 5 Sternen 7 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 10,10
EUR 5,41 EUR 0,01
72 neu ab EUR 5,41 176 gebraucht ab EUR 0,01

Wird oft zusammen gekauft

  • My Booky Wook
  • +
  • Booky Wook 2: This Time it's Personal
  • +
  • Revolution
Gesamtpreis: EUR 40,23
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Candid, funny and moving. Sun How in God's name did the publishers ever get him to sit down and write the bloody thing? Because make no mistake - unlike most celebrity biogs, MY BOOKY WOOK has definitely been written by Brand. London Lite Part funny, but part hugely disturbing ... Grazia 'The most talented stand-up comedian to emerge in Britain this decade, Brand combines Eddie Izzard's rare ability to carry a whole crowd along on an audacious flight of comic fancy with the carnal magnetism of the young George Best. Audiences leave a Brand performance not just entertained but actively debauched by his catalogue of erotic misadventure.' Daily Telegraph To his expanding CV can now be added a scandalous, libidinous memoir that is better written and more entertaining than any number of the celebrity autobiographies that clog the shelves of bookshops. Observer The Russell Brand of MY BOOKY WOOK is surprisingly approachable. The comedian's playful love of language is evident from his occasional lapse into obscure or archaic words, and sits well with his penchant for childishness... Inevitably, the main point of interest is Brand's addictions, drugs and sex, about which he writes with unexpected affability. Herald 335 dismal, masturbatory pagey-wages. Ian Hislop, Have I Got News For You Hliarious, sometimes brilliant, and always indulgenht Christopher Goodwin, Sunday Times rdgfdghfh. bob, Independent

Synopsis

Russell Brand grew up in Essex . His father left when he was three months old, he was bulimic at 12 and left school at 16 to study at the Italia Conti stage school. There, he began drinking heavily and taking drugs. He regularly visited prostitutes in Soho, began cutting himself, took drugs on stage during his stand-up shows, and even set himself on fire while on crack cocaine. He has been arrested 11 times and fired from 3 different jobs -- including from XFM and MTV -- and he claims to have slept with over 2,000 women. In 2003 Russell was told that he would be in prison, in a metal hospital or dead within six months unless he went in to rehab. He has now been clean for three years. In 2006 his presenting career took off, and he hosted the NME awards as well as his own MTV show, 1 Leicester Square, plus Big Brother's Big Mouth on Channel 4. His UK stand-up tour was sold out and his BBC Radio 6 show became a cult phenomenon, the second most popular podcast of the year after Ricky Gervais. He was awarded Time Out's Stand Up Comedian of the Year and won Best Newcomer at the British Comedy Awards.In 2007 Russell hosted both the Brit Awards and Comic Relief, and continued to front Big Brother's Big Mouth.

His BBC2 radio podcast became the UK's most popular. Russell writes a weekly football column in the Guardian and is the patron of Focus 12, a charity helping people with alcohol and substance misuse.

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.1 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Russel Brand ist zu aller erst ein genialer Comedian. Ich durfte ihn im letzten Sommer auf einem Comedy Festival in Edinburgh erleben und war begeistert. Sein Sprachwitz ist einmalig und selbst Muttersprachler lernen in einer Brand Veranstaltung zuweilen ein ganzes Dutzend neue/alte Wörter. Brand's Leben ist wie ein Tanz auf dem Drahtseil. Er geht immer volles Risiko, scheint gesellschaftliche Konventionen nicht einmal ansatzweise wahrzunehmen, lebt ein Leben wie auf Speed. Er ist ohne Frage ein ganz großer Egomane, ein "Attention-Seeker" par excellence, der sich selbst bewundert und immer zwanghaft im Mittelpunkt stehen muss. Man kann ihn getrost Großbritanniens größte "Drama Queen" nennen. Klar, dass so einer wie Brand kein "normales" Leben lebt. Das "Booky Wook" macht das überdeutlich. Brand war schon als Kind ein krasser "show-off". Er verspeiste in der Schule Feuerameisen, nur um die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Brand verbrachte seine Kindheit bei seiner Oma und seinen Tanten. Die alleinerziehende Mutter wurde insgesamt dreimal (!) vom Krebs heimgesucht, den sie am Ende jedoch stets besiegen konnte. Die sporadisch stattfindenen Treffen mit dem Vater kann man unter dem Schlagwort "bad education" verbuchen. Das gipfelt etwa darin, dass der Vater dem minderjährigen Brand bei einer Thailandreise schon mal eine Runde mit Nutten spendiert. Die Schule schafft er gerade so. Anschließend zieht er nach London und beginnt eine Ausbildung an einer renommierten Theaterschule. Im zweiten Jahr wird er suspendiert, weil er seinen Cannabiskonsum nicht in den Griff bekommt. Sein herausragendes Talent als Comedien blebt jedoch nicht unentdeckt. Er tritt immer mal wieder auf dem Festival in Edinburgh auf und landet irgendwann bei MTV.Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Orson am 11. Mai 2011
Format: Taschenbuch
Geniales Buch, wobei gute Englischkenntnisse eine Voraussetzung sein sollten, da der britische Entertainer ein, wie ich finde durchaus anspruchsvolles Vokabular an den Tag legt. Wer mit der englischen Sprache also nicht auf Kriegsfuß steht und Fan des Schauspielers, Standup-comedien und Moderators ist sollte unbedingt zuschlagen!
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Lately I have come across the name Russel Brand everywhere - newspapers, Youtube, film reviews - and thought I'd find out more about him. I enjoy "british" humor and was in the mood for a light read. I bought a used copy of the book for 1,01 Euro plus postage. The language in the book was at times a little difficult to understand - I'm a native english speaker from New York! I'm not sure if the sentences he writes are just an endless salad of words, or REAL sentences that make sense, but it doesn't mean the book isn't worth a read! As I was reading about his "history"/addictions, I started wondering if he had ever been diagnosed with some psych problems, which he was - he has numerous addictions. Despite the fact he was doing everything to actually sabotage his ultimate goal of becoming famous - and almost killing himself - he seems to have a handle on it for the time being, thanks to the help of rehab treatment(s) (strong friends pushing him into it) and groups like NA/AA(?). If you are interested in his life pre-fame/development, the book is a fast read. I wish him all the best for the future.
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
The book is funny, as one might expect it to be. I enjoyed it really much. If you are not familiar a bit with the British scene, you might find it hard sometimes to understand what or who is the story about, but all in all it's a fun read. Absolutely recommending it.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden