Mustang Online-Shop bei Amazon.de
summersale2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden Liebeserklärung Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Dyson DC52 gratis Zubehör Fire HD 6 Shop Kindle SummerSale
Mustang Shop

MUSTANG: Die erste Jeans in Europa

Als Entwickler der ersten europäischen Jeans ist Mustang das Traditions-Label für angesagte Denim-Wear. Was in den 40-Jahren als Fabrik für Arbeiterbekleidung begann ist heute eines der trendigsten Jeans-Labels der Szene. Genau aus diesem Grund, finden Sie bei Amazon eine große Auswahl an aktuellen Mustang-Styles – von der Skinny Jeans bis zu Jeansjacke ist alles dabei!

Die Jeans von Mustang erfreuten sich vor allem in Deutschland immer größerer Beliebtheit und wurden 1953 auf erstmals für die Damenwelt produziert. Der Markenname „Mustang“ wird zum Gütesiegel für Original-Jeans in Deutschland und Europa. In den unterschiedlichsten Schnitten, Stilen, Arten und Passformen ist für jeden Mann, für jede Frau und für jedes Kind die richtige Jeans dabei. Und selten bleibt es nur bei einer Hose im Schrank. Kein Wunder, denn mit jeder neuen Kollektion führten die Firmen-Inhaber trendige Innovationen ein: Mustang ist Vorreiter für Stone- und Used-Washed-Finishings.

Bis heute setzte das Label auf Innovation im Jeansbereich. Mit der RealXJeans ist dem Jeans-Label ein weiterer Meilenstein gelungen. Die neuartigen Jeans passen sich perfekt an die Körperform an und sorgen durch ihre außergewöhnliche Jersey-Qualität für ein angenehmes Tragegefühl und authentischen Denim-Look. Auch die Klassiker-Modelle wie die Regular Fit Jeans oder die Slim Jeans werden jede Saison aufs Neue aufgelegt und bleiben beständiger Teil der Kollektionen. Hinter der Unternehmensphilosophie von Mustang steht Qualität an erster Stelle. Jeder Kunde soll ein Produkt erhalten, welches nach den höchsten Standards entwickelt und produziert wurde, aber dennoch in der preislichen Mitte liegt. Zu diesen Standards zählen eine genaue Passform, hochwertiges und strapazierfähiges Denim-Material sowie ein modernes Design, hergestellt unter fairen Bedingungen. Nicht nur das hervorragende Preis-Leistungs-Verhältnis ist ein Kaufargument für Mustang Jeans, denn auch soziale Verantwortung steht hinter dem Label. Natürlichkeit und Originalität aber auch Verantwortung und Nachhaltigkeit stehen neben modernem Design und ausgezeichneter Qualität im Vordergrund. So liegt zum einen die Reduzierung von Umweltschäden durch die Produktion von Jeans im Fokus und zum anderen ethisch korrekte Arbeitsbedingungen für die Mitarbeiter. Mustang bemüht sich ein angemessenes Arbeitsumfeld und entsprechende soziale Standards in ihren Produktionsstätten zu gewährleisten und immer wieder zu optimieren. Neutrale Agenturen überprüfen regelmäßig die Arbeitsbedingungen sowie die gesamte Wertschöpfungskette in den Mustang Produktionsstätten, die in der Türkei, in verschiedenen Ländern Nordafrikas und Asiens angesiedelt sind. Diese Kontrollen umfassen sowohl eine Überprüfung der allgemeinen Verarbeitung sowie der Qualitätsanforderungen der verarbeiteten Materialien als auch der jeweiligen Arbeitsbedingungen. Gesundheitsschädliche Herstellungspraktiken wie beispielsweise das „Sandstrahlen“ sind in der Mustang Jeansproduktion strengstens untersagt und werden nicht angewendet. Mustang pflegt außerdem eine faire und transparente Sozial- und Personalpolitik, die im Headquarter in Deutschland mit einem respektvollen Umgang miteinander anfängt und bei einer würdevollen Arbeitsweise im Ausland aufhört, die weder Kinder- noch Zwangsarbeit toleriert. Auch Lieferanten und Produzenten werden stichprobenartig und regelmäßige au diese Standards kontrolliert um die Einhaltung der Richtlinien in großen Umfang gewährleisten zu können.

Mustang bei Amazon

Ob Stone- oder Used-Washings, mit angesagten Distressed-Effekten oder im klassischen Indigo-Blau, bei Amazon finden Sie garantiert die Mustang Jeans, die zu ihnen passt. Perfekte Passformen garantieren ein angenehmes Tragegefühl und einen figurschmeichelnden Sitz. Von der Regular Fit Jeans bis zur Denimjacke, Mustang lässt keine Wünsche für einen angesagten Denim-Look offen und hält ihr Qualitätsversprechen. Das Traditions-Label garantiert nicht nur angesagte Styles und ein hochwertiges Design gepaart mit hervorragender Qualität sondern auch eine ethisch korrekte Herstellungsweise. So erhalten Sie als Kunde ein Produkt, das Sie mit gutem Gewissen tragen können und das zu einem fairen Mittelklasse-Preis. Der Jeanstrend der Saison? Schlagjeans! Wer den Trend mitnehmen möchte, ist bei Mustang genau richtig und mit diesen Tipps macht die It-Jeans auch garantiert eine gute Figur! Zum einen sollte eine Schlagjeans immer bis zum Knie eng geschnitten sein, nur dann formt sie optisch ein schlankes Bein. Taillen-Schnitte können unvorteilhaft auftragen, deswegen müssen sie perfekt sitzen und dürfen auch am Rücken nicht abstehen. Der Schlag der Jeans darf maximal so weit sein, wie der Schuh lang ist. Wenn man diese Regeln beachtet, steht dem Jeansglück nichts mehr im Weg!

Die Geschichte der Jeans

Die Geschichte der Jeans begann als Arbeiterhose, die erst von Goldgräbern, dann von Cowboys, Farmern und Holzfällern, später auch von Soldaten getragen wurden. Der deutsche Auswanderer Levi Strauss erfand und verbreitete 1889 die Jeans in Nordamerika. Die Arbeiterhose aus Segeltuchstoff, die besonders strapazierfähig war, wurde sehr schnell zur Nr.1 der zweckmäßigen Bekleidung. In den 1920er Jahren verbreitete sie sich auch immer mehr als Freizeithose für wohlhabende Leute, die sich Cowboyferien auf den Ranches leisteten. Während der Kriegsjahre waren Jeans sehr limitiert und für die Bevölkerung nur schwer erhältlich. Strapazierfähig, robust und durch Filmikonen der Halbstarken-Bewegung wie Marlon Brando und James Dean zum Must-Have erkoren, feierte die Jeans in den 50er-Jahren einen fulminanten Aufschwung. Auch Denim-Jacken waren sehr beliebt und wurden mit selbst gemachten Nietenbeschlägen, Patches und Fransen zum Zugehörigkeitssymbol bestimmter Jugendgruppen. In den 70er-Jahren erlebte die Jeans ihr erstes Makeover: Die Schlagjeans war auf dem Vormarsch und wurde zum modischen Symbol einer ganzen Generation. Damit einhergehend explodierte die Marken- und Stilvielfalt bezüglich der Farben und Stoffarten. Stars und Sternchen trugen die hautengen Jeans mit weitem Schlag zu ultrahohen Plateau-Heels und knappen Pullovern. Was die Schlaghose in den wilden Seventies war, war die Mom-Jeans in den 80er-Jahren. Eine spezielle Damenjeans, die taillenhoch geschnitten ist und mit engem Schnitt am Bein sitzt. Übrigens ist dieses Modell auch heute wieder top-aktuell. Mit dem Aufkommen der Hip-Hop-Szene werden in den Neunzigern Baggy Jeans und Skater Jeans rauf und runter getragen. Stars wie Eminem und Busta Ryhmes prägten den locker sitzenden Lässig-Look und machten ihn zum Statussymbol einer Generation. Neben den Baggy Pants erlebt auch die Schlagjeans ein Revival. Besonders bei der Damenwelt entpuppt sich die schmale Jeans mit dem weiten Schlag als echter Figurschmeichler und wird mit angesagten Plateau-Schuhen getragen. In den 2000-Jahren löst die Skinny Jeans so langsam der Baggy den Rang ab und wird immer mehr zum Nr.1-Trend der Denim-Szene. Bis heute ist sie eines der Topseller im Jeansbereich. Aber auch Boyfriend-, Girlfirend- und High-Waist-Jeans erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. In dieser Saison erlebt sogar die Bootcut-Jeans ein stylisches Revival und wird im Mix mit lässigen Hippie-Blusen zum angesagten Look. Die Jeans-Devise lautet also bis auf weiteres: Erlaubt ist was gefällt! Nicht umsonst tragen Blogger wie Leandra Medine den Denim-Look von Kopf bis Fuß. Sogar bei klirrend kalten Minusgraden setzen It-Girls auf Denimblusen, Denimjacken und Jeans und stylen sie einfach unter kuschlig warme Wintermäntel um sich gegen den eisigen Wind zu schützen. Die Instant-Coolness des Jeans-Looks bleibt aber trotzdem erhalten!