oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Zum Wunschzettel hinzufügen
Music For The Motion Picture Into The Wild
 
Größeres Bild
 

Music For The Motion Picture Into The Wild

18. September 2007 | Format: MP3

EUR 5,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 5,99, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
1:37
30
2
1:34
30
3
2:15
30
4
2:36
30
5
2:31
30
6
1:00
30
7
5:21
30
8
3:56
30
9
1:32
30
10
3:19
30
11
7:22

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 18. September 2007
  • Erscheinungstermin: 18. September 2007
  • Label: J Records
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 33:03
  • Genres:
  • ASIN: B004IXUQHM
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (139 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.468 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

78 von 81 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Stephan Rofallski am 21. September 2007
Format: Audio CD
Obwohl ich mich durchaus als Pearl Jam Fan bezeichnen würde, bekam ich von Eddies Soloalbum eher zufällig mit. Es ist ein Soundtrack, der dazugehörige Film wird voraussichtilch erst 2008 in Deutschland anlaufen.

Und eins steht für mich, nachdem ich diese CD gehört habe, schon fest - den Film werde ich sehen. Garantiert.

Die Musik ist eher ruhig, folkartig, atmosphärisch; getragen von Eddies traumhafter Stimme, unterstützt von reduzierter, aber wirkungsvoll eingesetzter Begleitung. Anleihen im Hardrock, wie sie Pearl Jam zuweilen machen, sollte man hier keinesfalls erwarten, ein laut rockiger Song würde diese wunderbare Atmosphäre der Musik auch eher zerstören. Es ist herrlich entspannende Musik für lange Herbstabende, "long nights" vielleicht das schönste Stück mit Eddies Gesang seit "black". Die CD hat nur einen Nachteil, sie ist wirklich arg kurz. Glücklicherweise beherrscht ein CD Spieler die Repeatfunktion, denn wenn die CD beendet ist, mag man noch längst nicht auf diesen wohligen Schauer verzichten, den "Into the wild" hinterlässt.

Die perfekte CD für den Herbst und Winter, ich kann sie jedem Musikfreund nur dringend ans Herz legen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Leicar7 am 21. Oktober 2012
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Der Pathos sei mir verziehen, denn ich bin hin und weg… Doch bevor ich zur emotionalen Betrachtung komme ist zunächst zu sagen, dass Eddie Vedder, seines Zeichen Frontmann bei „Pearl Jam“ und mit einer Jahrhundert Stimme gesegnet, hier den Soundtrack zu Sean Penn‘s Film „Into the wild“ aus dem Jahr 2007 eingespielt und somit nebenbei ein Soloalbum zu Stande gebracht hat, dass man einfach beachten muss!

"Sachliche Betrachtung"
Eddie Vedder mal ganz ruhig und außerordentlich Gefühlsbetont. Es wird eine schlichte Musik im Stil der Singer / Songwriter geboten. Hier mit dem Schwerpunkt „Freiheit, Sehnsucht und Country“ – oft und gerne mit einem leichten Hall durchzogen. Alles ein wenig im Stile eines Herrn „Gordon Lightfoot“, nur noch ruhiger und besinnlicher. Mit dieser Umsetzung wird die Musik dem Film mehr als gerecht und unterstreicht seine Aussage (aus meiner Sicht) nachhaltig.
Was Eddie hier anbietet hat es schon in Ansätzen bei Pearl Jam gegeben. Die kernigen Männer aus Seattle können (zum Glück) nicht nur drauflos dreschen, sondern beherrschen auch meisterhaft die ruhigen Töne (Beispiel: „Nothingman“ von der „Vitalogy“ oder „Indifference“ von der „Vs.“). Eddie Vedder beweist hier, das er bei Pearl Jam offensichtlich geistiger Vater dieser ruhigen Töne ist, und diese nun nicht nur auf eine äußerst angenehme Art und Weise, sondern vor allem und entscheidend authentisch vorträgt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von S. Mende am 6. Februar 2008
Format: Audio CD
.... gestern habe ich, nachdem die CD schon in den vergangenen zwei Monaten einige Male lief, den Film angeschaut und diese wunderbaren Lieder bekommen nun Bilder und damit eine neue Aufmerksamkeit.
Wenn man nun nochmal intensiver auf die Texte achtet und dabei die Geschichte des Buches/Films dabei im Kopf hat, muss man zum Schluss kommen, dass dies wirklich grossartige Filmmusik ist. Passend, im Film mittragend und bewegend und fuer sich zum Hoeren auch wunderschoen. Besonders gut ist im Abspann laufend "Guaranteed", welches mit seinem Text zusammenfasst und gleichzeitig die eigenen Freiheitsgedanken und den inneren Individualismus anregt.
"On bended knee is no way to be free" und "I knew all the rules, but the rules did not know me" sagen einiges aus-- aber um alles zu sehen, sollte man CD und Film gemeinsam wahrnehmen. Lohnenswert!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dr. Gonzo am 12. Februar 2012
Format: Vinyl
Über den Soundtrack muss man hier wohl nicht mehr viele Worte verlieren, wer den Film gesehen hat weiß wieviel er zu dessen Qualität und Gelingen beigetragen hat.
Hab mir den Soundtrack auf Vinyl besorgt da ich finde, dass er was ganz Spezielles ist und deshalb auch nicht einfach in meinem CD-Regal stehen, sondern zu meiner Plattensammlung Eingang finden sollte.
Das Cover finde ich sehr gelungen, das Bild von Alex auf dem Felsen spiegelt sein Wunsch der Selbstfindung doch auf sehr deutliche Art und Weise wieder.
Das Booklet ist richtig richtig gut, tolle Fotografien von allen Landschaften die Alex auf seiner Reise durchquert hat, darüber die Lyrics in Schreibschrift.

Es ist wirklich etwas anderes diese Musik erst aus der Hülle zu nehmen, den Verstärker anzumachen, die Nadel aufzulegen und sich dann in den Sessel zu setzen. Das gibt der Musik irgendwie die Aufmerksamkeit die sie verdient, man sollte sie nicht einfach nur nebenher hören.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Uli H. am 21. März 2010
Format: Audio CD
Oftmals werden Filme von einem Soundtrack begleitet, der so belanglos ist, dass er nicht auffällt und haften bleibt. Was Eddie Vedder mit seinem Beitrag zum an sich schon großartigen Film 'Into the Wild' von Sean Penn geleistet hat, ist phänomenal. Beim Hören der CD hat man die Bilder des Films vor Augen, die Natur, die Wildnis, die fröhlichen Momente des Ausreißers McCandless, aber auch die traurigen.

Bei all denen, die den Film gesehen haben, wird der grandiose Soundtrack das Kopfkino immer wieder anschalten und die beschriebenen Bilder hervorrufen. Aber auch andersherum kann man sich den Spielfilm ohne diese fantastische Filmmusik nicht vorstellen. Selten bedingen sich ein Film und der zugehörige Soundtrack dermaßen, dass eine solche Symbiose entsteht.

Die mit einer guten halben Stunde Laufzeit leider recht kurz ausgefallene CD enthält nichtsdestotrotz eine Fülle atmosphärisch dichter Songs, gekennzeichnet von Vedders prägnanter Stimme und getragen von eher ruhigen Gitarrenklängen. Reduzierte Instrumentalbegleitung, ein bisschen Folk, ein wenig Country, vereint zu einem unglaublich packenden Klangerlebnis, dass den Zuhörer mit in die Wildnis eines Christopher McCandless nimmt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden