Music for the Masses ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Music for the Masses
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Music for the Masses


Preis: EUR 30,18 Kostenlose Lieferung. Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf durch Multi-Media-Trade GmbH - Alle Preisangaben inkl. MwSt. und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
5 neu ab EUR 27,15 10 gebraucht ab EUR 1,37

Wird oft zusammen gekauft

Music for the Masses + Violator + Songs of Faith and Devotion (Remastered)
Preis für alle drei: EUR 53,15

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (30. Juni 2000)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Mute (Edel)
  • ASIN: B0000242A9
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (15 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 208.937 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Never Let Me Down Again
2. The Things You Said
3. Strange Love
4. Sacred
5. Little 15
6. Behind The Wheel
7. I Want You Now
8. To Have And To Hold
9. Nothing
10. Pimpf
11. Agent Orange
12. Never Let Me Down Again (Aggro Mix)
13. To Have And To Hold
14. Pleasure, Little Treasure (Glitter Mix)

Produktbeschreibungen

CD RARE BELGIUM PRESSING

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.1 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 15. Januar 2000
Format: Audio CD
Vergessen sind die düsteren Zeiten von 'black celebration' oder der Maschinenpark des 'some great reward' Albums. Depeche Mode feiern den Schritt zur ernsten Größe im Musikbusiness. Bereits die erste Singleauskopplung STRANGELOVE - mit fast schon Euro-Dance Charakter - zeigt die Kehrtwende; nicht nur durch den zunächst stark verunsichernden Text der Single. Denn gerade die feinfühligen und emotionsgeladenen Texte von MUSIC FOR THE MASSES sind einer der Höhepunkte. Aber auch die musikalische Weiterentwicklung der Gruppe zeigt sich durch ausgefeilte Kompositionen, die trotz ihres Alters nichts an Reiz eingebüßt haben - allein das 1.30 Minuten Intro zu BEHIND THE WHEEL ist grandios. Neben Dave Gahans überragenden Gesang weiß auch ML Gore in THE THINGS YOU SAID und dem fast schon flehenden I WANT YOU NOW zu überzeugen. Stark religiöse Elemente (SACRED), Beziehungen oder Abhängigkeit (NEVER LET ME DOWN AGAIN) werden textlich verbunden. TO HAVE AND TO HOLD klingt wie ein wütendes Gebet und endet in dem fast schon nihilistisch, wenn auch glasklaren NOTHING. Wie anders sollte da der Abschluß dieses Albums ausfallen, wenn nicht mit dem an den Wahnsinn erinnernden PIMPF. In der Tat - MUSIC FOR THE MASSES, auch wenn der Titel wie der des Nachfolgealbums 'violator' sehr ironisch gemeint war, zog dennoch (auch mit der nachfolgenden Tour) die Massen in seinen Bann. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 7. Januar 2000
Format: Audio CD
Die Music for the masses CD ist nicht die beste Depeche Mode CD und dennoch hat sie, wie alle anderen auch, den Status eines Klassikers erreicht. Als Nachfolge-CD der Black Celebration ist die Stimmung hier wesentlich heller, aber auch bombastisch. Große Arrangements verhalfen Songs, wie z.B. "Never let me down" und "Strangelove" dazu, einen Hymnen-Status zu erreichen. "Little 15" war eine weitere Hit-Auskopplung aus diesem Album. Einige Songs, wie "Pimpf" waren nicht zuletzt aufgrund des Titels und des nahezu totalitären Arrangements Grundlage für Zweifeln an der politischen Korrektheit. Aber wenn man Depeche Mode kennt, weiß man dies als stets kokette Exzentrik auszulegen.Wer sich an die Videos erinnert, sieht hier auch die Anfangszeiten der Zusammenarbeit mit Anton Corbijn. Über sie technische Ausgereiftheit und die Experimentierfreudigkeit (dank Alan Wilder, der damals noch zur Gruppe gehörte) braucht man wohl nichts weiter zu sagen. Es ist alles stets ausgereift und was eine Band wie Depeche Mode sicherlich auch die vielen Jahre am Leben gehalten hat, ist, daß kein Album die Perfektionierung des vorherigen war, sondern daß jedes Album für eine ganz eigene Phase in der musikalischen Entwicklung steht. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mikael Akerfeld am 24. Februar 2006
Format: Audio CD
"Music for the Masses" ist eines der besten Depeche Mode Alben und eines meiner absoluten Lieblingsalben. Auf keinem anderen haben sich so viele DM-"Hits" versammlt. Da wäre zum Beispiel der Opener "Never let me down again". Der Song wurde später zum Live-Highlight. Oder "Sacred". Oder "Strangelove". Oder "Nothing". Jeder Song auf dem Album ist eine Perle, unbeschreiblich schön.
Zum ersten Mal wurde eine Gitarre eingesetzt, der Sound bekommt dadurch etwas Frisches und mehr Dynamik.
Ein Depeche Mode Fan hat "Music for the Masses" sowieso...alle anderen sollten sich das Album kaufen und es danach genießen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Norman Fleischer VINE-PRODUKTTESTER am 26. Juli 2005
Format: Audio CD
Und hier nun ein erneutes Meisterwerk von Depeche Mode, den Übervätern des Synthiepops. Die einzigste Band des Genres die den Sound heraus aus den Clubs in die Rock-Stadien der Welt brachte. Und dies schafften sie vor allem mit "Music for the Masses". Dieses Meisterwerk aus dem Jahre 1987 bedeutete Depeche Mode's weltweiten Durchbruch, auch in Amerika. Und das obwohl der Albumtitel eigentlich mehr humorvoll gedacht war... "Music for the Masses" ist wie es heißt: Massentauglich! Depeche Mode gingen damals den entscheidenden Schritt von den düsteren Industrialklängen von "Some Great Reward" und "Black Celebration" hin zu mehr Pop, ja sogar Einflüssen von Stadionrock. Damit ist war Durchbruch garantiert. Wenn sich dazu noch so geniale Melodien und Hymnen gesellen, so perfekt arrangiert, so stimmungsvoll... dann gibt's kein Zurück.
Drängend und Epochal beginnt die LP mit "Never let me down again", einem Stück Bombast den Mann die ganze Dramatik schon anhört... danach folgen Hits auf Hits. Neben den Single-Hits "Behind the Wheel" und "Strangelove" gibt es noch weitere Knüller. Die ruhigen Songs von Martin Gore ("The Things you said", "I want you now") versprühen die Melancholie und Düsterheit, die man an DM so liebt). "To have and to hold" ist zwar kurz, vermittelt aber trotzdem eine bedrohliche Atmosphäre, genauso wie das Instrumental "Pimpf". "Nothing" und "Sacred" hingegen sind perfekter Synthiepop á la Depeche Mode.
Auf "Music for the Masses" machen Depeche Mode eigentlich alles richtig. Sie vermixen ihre besten Eigenschaften mit neuen Idee und schaffen daraus extrem gute Pop-Musik. Düster, aber nicht hoffnungslos, Melancholisch aber keine Stimmungsdrücker.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen