Fashion Sale Hier klicken b2s Cloud Drive Photos Microsoft Surface Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
11
4,8 von 5 Sternen
5 Sterne
9
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Vinyl|Ändern
Preis:18,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 25. Oktober 2012
Der Albumerstling von BoC ist musikalisch so rund und bekömmlich das auch
Leute die ansonsten elektronische Musik eher meiden satt was in die Ohren bekommen.
Ein Album das vom ersten bis zum letzten Ton ein Genuss ist. Und das immerhin bei
rund 70 Minuten Spielzeit.
Hab seinerzeit (`98) ein Stück aus dem Album in Klaus Fiehes Raum und Zeit auf 1live ge-
hört und MUSSTE mir daraufhin die Scheibe zulegen.
Bis heute halte ich dieses Album für eine echte Ausnahmescheibe die auch nach über zehn
immer mal wieder im Player landet und nichts von ihrer Wirkung verloren hat.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Januar 2001
Ich habe selten etwas Vergleichbares oder gar Besseres als "Music Has The Right To Children" gehört. Ich brauchte insgesamt 3 Anläufe, um die Musik auf mich wirken zu lassen, aber es hat auf jeden Fall geklappt. Besonders die schönen Melodien sind hervorzuheben, die tatsächlich an diese Naturfilmchen erinnern, die man im Biounterricht irgendwann mal gesehen hat. Das Ganze wird mit kräftigen Beats und kleinen Scratchern aufgebessert, ebenfalls bemerkenswert sind die "kleine Kinder"-Samples, die jedoch keinesfalls kindisch wirken, sondern zur Musik und zum Aussagetitel passen. Ich vermute mal, dass Boards Of Canada ihre (schönsten) Erinnerungen aus der Kindheit in diesem Werk verarbeitet haben. Ich kann somit keinen einzigen Song wirklich hervorheben, der prominenteste ist zumindest "Aquarius", der einen traurigen nostalgischen Unterton besitzt und dann aber in "Happy Hour" umschlägt. Auch "Pete Standing Alone" ist einfach klasse, der "Chillfaktor" erhält hier eine neue Bedeutung, ausserdem sind die Autechre-ähnlichen Rhythmen das sogenannte Salz in der Suppe. Ich kann diese CD uneingeschränkt empfehlen, manch einer wird sie als "Schwachsinn" bezeichnen, Kenner und Liebhaber des Ambient-Genres und des allgemeinen Electronig-Genres werden hier jedoch garantiert eine Bereicherung oder sogar DIE Erfüllung durch diese CD finden.
0Kommentar| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Oktober 2004
Rundes Ding, was Boards of Canada mit diesem Album aufgelegt haben. Music has the right .. blubbert und peppt im Ohr, spielt Tetris mit Amboss und Steigbügel. Das Album lässt sich prima komplett durchhören -- entweder im Hintergrund zum gepflegten Schnack mit Wein oder im Vordergrund zum relaxten Rumlümmeln auf dem Sofa.
Wer BoC kennt, weiss: hier kommt Tonstoff entspannter als bei Plaid, harmonischer als bei Autechre (wenngleich nicht so vielschichtig), und weniger zerhackt als bei Akufen.
Wenn Du eines oder mehrere Alben der o.g. Combos stets griffbereit im Schränkchen hast, solltest Du BoC getrost dazu ordern. Du wirst nicht enttäuscht werden.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Februar 2004
Meine zweite BOC-CD. Nachdem ich von Geogaddi schon schwer begeistert war, habe ich mich an den Vorgänger gewagt. Auf dieser CD kann man schon einige Anklänge von Geogaddi finden. Viele Tracks erinnern auch an Jean-Michel Jarres "Zoolook"-Album (in das BOC-Liebhaber durchaus mal reinhören sollten). Rundherum ein gelungenes Album, ohne Einbrüche, schöne Klangteppiche, eine Menge Sprachsamples die zum Nachdenken und Träumen anregen. Wer elektronische Musik mag und sich auch für Dinge abseits vom Mainstream-Gedudel interessiert kann hier eigentlich nichts verkehrt machen. Eine CD, bei der die Repeat-Funktion der Anlage endlich mal wieder etwas zu tun bekommt.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 26. Januar 2002
was sind boards of canada? vielmehr als nur ambient, chill out, trip hop etc... der ureigene sound mit hypnotischer wirkung zog mich direkt in seinen bann. intelligente elektronische musik. da gibts ja schon so viel. nur das hier ist anders irgendwie. die sounds gehen tiefer, die verquasten melodien prägen sich ein, schwierige ohrwürmer, wunderschöne, warme klangflächen, die auf knarzige sounds treffen, björk sollte mit ihnen arbeiten. mit spannung erwarte ich ihre neue cd und kann nur jedem wärmstens empfehlen, hier mit ruhe und geduld reinzuhören, es lohnt sich!!!
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Oktober 2004
Ich habe "Pete standing alone" in München bei m94,5 gehört und war sofort begeistert. Die Musik auf der CD ist nichts für die Charts, sie ist spröde und etwas widerspenstig. Die Ideen der Boards of Canada machen aber Spaß! Wem Aphex Twin zu hart ist, aber ansonsten Spaß hat an schräger, elektronischer Musik könnte an diesem Album gefallen finden.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Januar 2001
K(aum) ein Werk hat mich mehr beeindruckt... ... als Music Has The Right To Children. Aber Achtung Chartshoerer: Diese Musik ist eventuell zu kompliziert fuer euch, sie hat zwar schoene Melodien, aber eben nunmal nicht die durchschnittlichen 4/4-Rhythmen, die ihr ja so vergoettert. Jeder Song ist ein Unikat, auch wenn manche noch nichtmal eine Minute lang sind.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. August 2011
Auch diese Scheibe von den BoC erfüllt meine Erwartungen an guten ambienten Trip Hop: Vielschichtig und tiefgründig. Und angenehm schwermütig.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Dezember 2000
... als Music Has The Right To Children. Aber Achtung Chartshoerer: Diese Musik ist eventuell zu kompliziert fuer euch, sie hat zwar schoene Melodien, aber eben nunmal nicht die durchschnittlichen 4/4-Rhythmen, die ihr ja so vergoettert. Jeder Song ist ein Unikat, auch wenn manche noch nichtmal eine Minute lang sind.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Januar 2016
Sehr gut, schnell, guter Preis, heile, best, best, best, best, best. Pefect Ihrer Angaben. Besser geht es nicht! ! !
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

16,99 €
17,99 €
17,99 €