Museum Bodies und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Jetzt eintauschen
und EUR 3,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Museum Bodies auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Museum Bodies: The Politics and Practices of Visiting and Viewing [Englisch] [Gebundene Ausgabe]

Helen Rees Leahy

Preis: EUR 77,97 kostenlose Lieferung Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Dienstag, 28. Oktober: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 54,58  
Gebundene Ausgabe EUR 77,97  

Kurzbeschreibung

15. Oktober 2012
"Museum Bodies" provides an account of how museums have staged, prescribed and accommodated a repertoire of bodily practices, from their emergence in the eighteenth century to the present day. As long as museums have existed, their visitors have been scrutinised, both formally and informally, and their behaviour calibrated as a register of cognitive receptivity and cultural competence. Yet there has been little sustained theoretical or practical attention given to the visitors' embodied encounter with the museum. In "Museum Bodies" Helen Rees Leahy discusses the politics and practice of visitor studies, and the differentiation and exclusion of certain bodies on the basis of, for example, age, gender, educational attainment, ethnicity and disability. At a time when museums are more than ever concerned with size, demographic mix and the diversity of their audiences, as well as with the ways in which visitors engage with and respond to institutional space and content, this wide-ranging study of visitors' embodied experience of the museum is long overdue.

Produktinformation


Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Helen Rees Leahy is a Senior Lecturer and Director of the Centre for Museology, University of Manchester, UK. Previously Helen worked as a curator and museum director for over 12 years, and has organised numerous exhibitions of fine art and design. Helen has published on topics relating to national identity, art collecting, the art market and art criticism, and her work has addressed practices of individual and institutional collecting, in both historical and contemporary contexts, including issues of patronage, display and interpretation.

Kundenrezensionen

Noch keine Kundenrezensionen vorhanden.
5 Sterne
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Sterne

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar