Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Murray Perahia Plays Bach: Konzert a-Moll BWV 1044, Brandenb. Konzert Nr. 5 BWV 1050, Italienisches Konzert BWV 971

Murray Perahia Audio CD


Erhältlich bei diesen Anbietern.


3f12
Sony Entertainment Shop
Mehr von Sony finden Sie im Sony Entertainment Shop unterteilt nach Filmen, Games und Musik. Hier klicken.

Murray Perahia-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Murray Perahia

Fotos

Abbildung von Murray Perahia

Biografie

In über 35 Jahren Konzerttätigkeit ist Murray Perahia zu einem der gefragtesten Pianisten unserer Zeit geworden. Für seine besondere musikalische Sensibilität bekannt, ist Murray Perahia regelmäßig in allen musikalischen Zentren der Welt zu Gast und spielt mit den führenden internationalen Orchestern. Derzeit ist Murray Perahia auch Ständiger ... Lesen Sie mehr im Murray Perahia-Shop

Besuchen Sie den Murray Perahia-Shop bei Amazon.de
mit 122 Alben, 4 Fotos, Diskussionen und mehr.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation


 
1. I. Allegro
2. II. Adagio ma non tanto e dolce
3. III. Tempo di Alla breve
4. I. Allegro
5. II. Affetuoso
6. III. Allegro
7. I. Allegro
8. II. Andante
9. III. Presto

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Murray Perahia spielt Konzertantes von Bach auf dem modernen Flügel: Im Zeitalter des Originalklangs ein Tabubruch, zweifellos, aber ein gelungener. Möglicherweise sind wir hinsichtlich der Aufführungspraxis Alter Musik in einer Art Postmoderne angelangt; während der vergangenen Jahrzehnte galt es mittels der Errungenschaften des Historismus die für heutige Ohren vielfach Grauen erregenden Unarten einer "romantischen" Interpretation zu überwinden, was weit gehend überzeugend gelungen ist. Nun greifen Ensembles gelegentlich wieder im vollen Bewusstsein der Problematik zu modernem Instrumentarium, um Alte Musik in einer oft verwirrenden Mischung aus ganz heutiger Klanglichkeit und unverkennbar an der historisierenden Praxis geschulter Spielweise zum Erklingen zu bringen.

Vor diesem Hintergrund ist Murray Perahias Einspielung von Johann Sebastian Bachs Concerti BWV 1044 und BWV 1050 zu betrachten. Letzteres, das so genannte "Fünfte Brandenburgische" und mit seiner obligat-konzertanten Führung des Klavierinstruments einschließlich ausgedehnter Kadenz am Ende des ersten Satzes quasi der Urbeginn des Klavierkonzerts innerhalb der Musikgeschichte, wurde schon lange nicht mehr auf einem modernen Flügel eingespielt: Allzu sehr hat man sich an ein mit Flöte und Violine konzertierendes Cembalo gewöhnt, das mit seinem silbrigen Klang zwischendurch immer wieder auch Continuo-Aufgaben erfüllt.

Murray Perahia, Kenneth Sillito und Jaime Martin bringen mit ihrer sehr differenzierten, eleganten, aber klanglich eben ganz ungewohnten Interpretation das Wertesystem des Bach-Hörers durcheinander: Sie musizieren ausgesprochen kommunikativ und sensibel miteinander, vermeiden jegliches selbstverliebte Schwelgen und verfallen niemals in monoton-motorisches Stampfen, was sich auf modernen Instrumenten doch allzu leicht einstellt. Ein ausdrückliches "Bravo" für das Fünfte Brandenburgische und gleichermaßen auch für das identisch besetzte Concerto BWV 1044: Diese Einspielung wird helfen, Gräben zu schließen und Wiedersprüche zu überbrücken. --Michael Wersin

Kurzbeschreibung

Perahia spielt wieder Bach. Nach den sensationellen Erfolgen der Chopin- und Schuberteinspielungen Perahias widmet sich der feinfühligste Pianist der Welt wieder seiner Leidenschaft Bach. An seinen Goldbergvariationen sowie die beiden CDs mit sämtlichen Klavierkonzerten von Meister Bach werden sich alle zukünftigen Aufnahmen messen müssen. Perahia war mit ihnen Dauergast in den Klassikcharts über Jahre. Jetzt wählte er das 5. Brandenburgische Konzert und das Tripelkonzert BWV 1044 aus: Beides samtpfötig-lyrisch und genial auf seinem Steinway umgesetzt: So haben Sie das Brandenburgische noch nie gehört. Als Zugabe interpretiert er das Italienische Konzert für Piano solo. Bereits jetzt gilt diese Einspielung in Journalistenkreisen als die neue Referenz.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Noch keine Kundenrezensionen vorhanden.
5 Sterne
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Sterne

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar