Jetzt eintauschen
und EUR 4,70 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Murder in the First

Christian Slater , Kevin Bacon    Freigegeben ab 16 Jahren   DVD
4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (34 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


LOVEFiLM DVD Verleih

Murder in the First auf DVD bei LOVEFiLM DVD Verleih ausleihen.

Hinweise und Aktionen

  • Mobil Preise vergleichen und über das Handy einkaufen mit der kostenlosen Amazon Shopping-App für Ihr Smartphone: Hier klicken.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Christian Slater, Kevin Bacon, Gary Oldman, Embeth Davidtz, William H. Macy
  • Komponist: Christopher Young
  • Künstler: David L. Wolper, Fred Murphy, Dan Gordon, Marc Frydman, Russell Livingstone, Marc Rocco, Mark M. Wolper
  • Format: PAL, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0 Surround), Englisch (Dolby Digital 2.0 Surround)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: STUDIOCANAL
  • Erscheinungstermin: 4. Dezember 2009
  • Produktionsjahr: 2004
  • Spieldauer: 117 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (34 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B002Q4F62A
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 52.330 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

März 1938. Auf der berüchtigten Gefängnisinsel Alcatraz wird ein Mann in ein dunkles Kellerloch gestoßen. Nackt. In die absolute Dunkelheit. In dieser Hölle muß Henry Young drei Jahre dahinvegetieren. Der einzige Kontakt zur Außenwelt sind die grausamen Folterungen des Direktors. Juni 1941. Plötzlich wird er in die Helligkeit gezerrt und kommt zurück in den Gefängnisalltag. Kaum mehr als Mensch zu bezeichnen, tötet er den Mann, den er für sein Schicksal verantwortlich macht. Für diese Tat soll er zum Tote verurteilt werden. Mit seiner Verteidigung wird der junge und unerfahrene Rechtsanwalt James Stamphill beauftragt. Dieser nimmt den scheinbar aussichtlosen Fall ernster als erwartet. Ohne Rücksicht auf seine Karriere entwickelt er den Prozeß zu einer Anklage gegen die Unmenschlichkeit in Alcatraz. Dieser Film beruht auf einer wahren Begebenheit, die später zur Schließung dieses Gefängnisses führte.

VideoMarkt

USA, 1938. Henri Young wird bei einem Bagatell-Diebstahl erwischt und nach Alcatraz gebracht. Nach einem verratenen Fluchtversuch wird er für drei Jahre in eine lichtlose Einzelzelle geworfen. An Leib und Seele verkrüppelt, ermordet Young den Urheber seiner Qualen noch am ersten Tag seiner Entlassung aus der Isolierhaft. Den scheinbar aussichtslosen Fall übernimmt der unerfahrene Anwalt James Stamphill. Wider alles Erwarten gelingt es ihm jedoch, den Angeklagten zum Ankläger gegen eine unmenschliche Institution zu machen.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
4.8 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
25 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Packend, spannend, einfach überwältigend 12. September 2004
Von Piti
Format:DVD
Als ich den film das erste Mal gesehen habe war ich sprachlos, als ich ihn das 2. Mal gesehen habe war ich überwältigt. Beim 3. Mal habe ich mir die Frage gestellt wie man so einen guten Film machen kann.
Allein die Story ist einer der Besten die ich je gesehen habe (außer Powder) Der Film packt einen und man überlegt schon mit wie man Henry Young (Kevin Bacon) von einem schlimmeren Urteil retten kann. Es berührt einen zu sehen wie verwarlost Henry nach den 3 Jahren im "Loch" ist, und wie er jetzt versucht noch einigermaßen zu "leben". Henry ist ein netter Mann, will lieber sterben als nochmal die Qualen von Alcatraz zu erleben/durchzumachen. Die Tatsache lässt einen schon mitfühlen und der Charakter Henry Young schließt sich im Laufe des Films immer mehr ins Herz.
Dies macht auch die Schauspielerische Leistung von Kevin Bacon möglich. Er überzeugt wirklich mit seiner echt realen Art. Man könnte meinen, dass Kevin Bacon sowas selber schon mal mitgemacht hat und dies nun wiedergibt. Die Art ist nicht zu übertrieben - also ich denke niemals dass das ja "nur ein Film" ist.
Dieser Film ist überragend, zwar vielleicht nicht jedermanns Geschmack, aber wenigstens mal anschaun und sein Urteil bilden sollte man mal.
ich finde diesen Film echt super, einer der anspruchsvollen Filme (selten)und kann jedem den Film wärmstens empfehlen. lohnt sich auf jeden Fall
War diese Rezension für Sie hilfreich?
10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Plädoyer gegen die Todesstrafe 12. Februar 2005
Format:DVD
Dieser Film geht unter die Haut.
Er zeigt, wie aus einem Jungen der fünf Dollar klaut, um seine Schwester großzuziehen, ein Verbrecher wird, der wegen Mordes zur Todesstrafe verurteilt werden soll.
Im Laufe der Handlung ändert wohl jeder Zuschauer seine Meinung gegenüber der Todesstrafe, da er zusehen muss wie ein gebrochener unschuldiger Junge seinem bedrohlichem Schicksal immer näher kommt und niemand auf seiner Seite zu stehen scheint. Außer seinem Anwalt, der sich gegen seinen Chef stellt und den Hals des Jungens (Kevin Bacon) aus der Schlinge befreien will.
Brilliant: Christian Slater als Anwalts-Frischling.
Auf jeden Fall anschauen!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Josephine Sterner TOP 500 REZENSENT
Format:DVD
Der Häftling Henri Young, der wegen Diebstahls einer 5$-Note in das Hochsicherheitsgefängnis Alcatraz eingeliefert wird, ist fortan wegen Mordes an einem Mithäftling angeklagt, den er umbringt, da er Henri wegen eines Fluchtversuchs verraten hat. Henri Young wird als psychisch gestört eingestuft, doch dies lässt sich nur auf die Marterungen und Folterungen zurückführen, die er hat erleiden müssen durch die Gefängniswärter und allen voran den Gefängnisdirektor Glenn. Es beginnt ein bitterer Kampf um Verständnis, Gerechtigkeit und Menschlichkeit in der Geschichte Alcatraz' und die Gesetzgebung der Vereinigten Staaten, der durch Youngs unerfahrenen und jungen Verteidiger Stamphill geführt wird...

"Murder in the First" handelt nicht nur von dem allgemein bekannten harten Gefängnisalltag, sondern von zusätzlicher Folter und Zermürbung der Häftlinge durch die menschenunwürdigen und animalischen Machenschaften der Gefängnisleitung, die ihr Vergehen zunächst zu verleugnen und dann zu entschuldigen sucht. Der psychische Wahnsinn, den ein Häftling durch schlechte Verhältnisse und Isolationshaft erdulden muss ist für einen normalen Menschen zum Verständnis anführend, unermesslich. Dieser Film versucht dennoch das Unglaubliche zu veranschaulichen und scheut dabei auch nicht vor schreckhaften und blutigen Szenen zurück. Das Verteidigungsplädoyer der Figur Stamphill wirkt ebenfalls sehr überzeugend für einen amerikanischen Gefängnisfilm und dies macht diesen Film gerade so besonders, denn alle Hoffnungen der Zuschauer werden in diese Figur gesetzt, die die einzige Möglichkeit zu Henris Verschonung seines Gemüts zu sein scheint. Sehen, genießen, aber auch ertragen!

~Bücher-Liebhaberin~
War diese Rezension für Sie hilfreich?
20 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tiefe Trauer für die Seele, Seelenhorror. 28. März 2010
Format:DVD
Es überrascht mich nicht, daß dieser Film noch keine Rezension hat. Wer wache Augen und Ohren und eine sensible Seele hat, der will darüber nicht viel quatschen, den verfolgt der Film nach einmaligem Sehen bei jedem Gedanken daran.
"Kreativ" sein beim Erstellen einer Rezension... das braucht man bei so einem Film nicht, dieser spricht für sich. Abgesehen von den beeindruckenden schauspielerischen Leistungen - überaus sehenswert. Jedoch nichts für sensible Gemüter.
Ich möchte an dieser Stelle meinen Respekt für Kevin Bacon aussprechen, der seine Rollen ganz offensichtlich mit wachem, kritischem und sicherem Instinkt auswählt. Danke.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Josephine Sterner TOP 500 REZENSENT
Format:DVD
Der Häftling Henri Young, der wegen Diebstahls einer 5$-Note in das Hochsicherheitsgefängnis Alcatraz eingeliefert wird, ist fortan wegen Mordes an einem Mithäftling angeklagt, den er umbringt, da er Henri wegen eines Fluchtversuchs verraten hat. Henri Young wird als psychisch gestört eingestuft, doch dies lässt sich nur auf die Marterungen und Folterungen zurückführen, die er hat erleiden müssen durch die Gefängniswärter und allen voran den Gefängnisdirektor Glenn. Es beginnt ein bitterer Kampf um Verständnis, Gerechtigkeit und Menschlichkeit in der Geschichte Alcatraz' und die Gesetzgebung der Vereinigten Staaten, der durch Youngs unerfahrenen und jungen Verteidiger Stamphill geführt wird...

"Murder in the First" handelt nicht nur von dem allgemein bekannten harten Gefängnisalltag, sondern von zusätzlicher Folter und Zermürbung der Häftlinge durch die menschenunwürdigen und animalischen Machenschaften der Gefängnisleitung, die ihr Vergehen zunächst zu verleugnen und dann zu entschuldigen sucht. Der psychische Wahnsinn, den ein Häftling durch schlechte Verhältnisse und Isolationshaft erdulden muss ist für einen normalen Menschen zum Verständnis anführend, unermesslich. Dieser Film versucht dennoch das Unglaubliche zu veranschaulichen und scheut dabei auch nicht vor schreckhaften und blutigen Szenen zurück. Das Verteidigungsplädoyer der Figur Stamphill wirkt ebenfalls sehr überzeugend für einen amerikanischen Gefängnisfilm und dies macht diesen Film gerade so besonders, denn alle Hoffnungen der Zuschauer werden in diese Figur gesetzt, die die einzige Möglichkeit zu Henris Verschonung seines Gemüts zu sein scheint. Sehen, genießen, aber auch ertragen!

~Bücher-Liebhaberin~
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Artikel entspricht voll und ganz der Beschreibung
Lieferung erfolgte pünklich und zuverlässig, wie zugesagt.

Artikel ist genau wie beschrieben und erfüllt voll und ganz die Erwartungen. Lesen Sie weiter...
Vor 14 Tagen von Nicole Majowski veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Einer der besten Filme aller Zeiten
Vor dem Hintergrund, dass diese Geschichte wirklich passiert sein soll muss man Kevin Bacon absoluten Respekt zollen. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Regina Wagner veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Bestellung
der Artikel gefällt mir und ist so wie ich es mir vorgestellt hatte. Lieferung und Verpackung optimal. Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Enrico Conterweitis veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Sehr toller Film
Dieser Film ist einer der Besten die ich je gesehen habe. Die Geschichte, die Schauspieler und die Umsetzung ist einfach spitze!
Vor 9 Monaten von Marie-Christin Märzke veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Gute Story
Eine echt super Story und die Schauspieler (ebenso besonders Gary Oldman) glänzen mal wieder voll in ihrer Leistung. Den sollte man echt gesehen haben.
Vor 9 Monaten von Sandra Kirsch veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Moralisierendes Gefühlskino
Die Rollen von Gut und Böse sind klar verteilt. Gut ist der Dieb und Mörder Henri Young, böse ist das amerikanische Gefängniswesen, beispielhaft an dem Direktor... Lesen Sie weiter...
Vor 17 Monaten von Bücherfreund veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Moralisierendes Gefühlskino
Die Rollen von Gut und Böse sind klar verteilt. Gut ist der Dieb und Mörder Henri Young, böse ist das amerikanische Gefängniswesen, beispielhaft an dem Direktor... Lesen Sie weiter...
Vor 17 Monaten von Bücherfreund veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen murder in first
Gute Leistung der Schauspieler. Ein Gefängnis-Triller, der weit über vergleichbare Hollywood-Filme des Genres
hinausgeht. Lesen Sie weiter...
Vor 19 Monaten von Hans-Jürgen Grimm veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Erschütternd
Ich musste mir dringend das Making-of ansehen,um sicher zu gehen,daß es Kevin Bacon noch gut geht.Die Rolle hat er phänomenal gespielt. Lesen Sie weiter...
Vor 20 Monaten von Beatrix Moewes veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Einfach nur spannend
oder auch Kevin Bacon von seiner besten Seite, zumindestens was seine schauspielerische Leistung angeht. Lesen Sie weiter...
Vor 23 Monaten von Carola veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar