Facebook Twitter Pinterest
Menge:1
Murder on the Dance Floor ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 18,72
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Hausmusik
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,55

Murder on the Dance Floor

5 von 5 Sternen 3 Kundenrezensionen

Preis: EUR 19,00 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt mit Prime Music anhören mit Prime
Murder on the Dance Floor
"Bitte wiederholen"
Jetzt anhören 
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 21. März 2014
"Bitte wiederholen"
EUR 19,00
EUR 7,99 EUR 6,99
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
33 neu ab EUR 7,99 2 gebraucht ab EUR 6,99

Hinweise und Aktionen


Produktinformation

  • Audio CD (21. März 2014)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Out of Line (rough trade)
  • ASIN: B00IGJOW24
  • Weitere verfügbare Ausgaben: MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen 3 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 301.316 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
3:50
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
3:40
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
3:20
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
3:35
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
3:35
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
3:15
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
3:10
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
3:00
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
3:25
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
10
30
3:25
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
11
30
3:05
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
12
30
4:00
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 

Produktbeschreibungen

Scheiß drauf, lebe deinen Traum! Nach seinem erfolgreich abgeschlossenen Ingenieursstudium lagen dem jungen Russen Andy Xx sämtliche Karrieremöglichkeiten in der Wirtschaft offen. Da Andy sein Herz aber schon seit jeher eher an fette Beats, als an Anzug und Excel, verloren hatte, entschied er sich für Dancefloor statt Alltagstrott und nahm kurzerhand sein Debütalbum unter dem Namen Too Dead To Die auf. Es ist schon beeindruckend, was für eine Platte dieses quasi unbeschriebene Blatt hier aus dem Hut gezaubert hat: Schubladendenken war Andy schon immer zuwider und so verbindet er auf "Murder On The Dancefloor" auf fast schon spielerische Weise Elemente aus Synth Pop, Hard Electro, Techno und Industrial zu einem pulsierenden Energiebündel von einem Album! Hier treffen Ohrwurm-Melodien auf Aggro-Attacken und Arschtritt auf Gefühl: erlaubt ist, was Spaß macht. Und "Murder On The Dance Floor" macht gewaltigen Spaß! Fans von Faderhead, Icon Of Coil und den frühen Aesthetic Perfection werden begeistert sein, aber auch jeder andere Freund kreativer Club-Musik wird nicht umhin kommen, sich mitreißen zu lassen. Mit einem anarchischen Grinsen grooven sich Too Dead To Die durch die Genres und lassen den Hörer schnell vergessen, warum er überhaupt jemals der Meinung gewesen sein könnte, man müsse sich auf eine Richtung festlegen. Mit diesem übersprudelnden Enthusiasmus wurden schon nach den Compilation-Beiträgen "NLTL" und "The War Will Never End" die Rufe nach einem Album immer lauter, und auch auf dem 2. Out Of Line Weekender sowie im Vorprogramm von Hocico konnten sich Too Dead To Die mit Anhieb in die Herzen des Publikums spielen. Too Dead To Die liefern nun mit "Murder On The Dance Floor" nicht nur eines der besten Debütalben der letzten Jahre ab, sondern bringen auch dringend notwendige, neue Impulse für eine ganze Szene!


Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Erwartet man bei dem zarten Hübschling auf dem Cover zunächst eher Synthpop, wird man nach den ersten Klängen doch schnell eines Besseren belehrt. Too Dead To Die machen ordentlich Rabatz, wissen, wie man einen dicken Beat mit treibender Minimalelektronik zu einem Clubmonster erzieht und ballern generell so frisch, frech und frei aus den Boxen, dass das Tanzbein schon automatisch zu zucken anfängt. Fans von Faderhead, frühen Aesthetic Perfection oder Combichrist, sowie den härteren Nummern von Icon Of Coil können die Scheibe eigentlich blind kaufen... aber keine Sorge, die jungen Russen bringen genug eigene Ideen mit, um ihrem Brandbeschleuniger aus Melodic Club-Sounds, Harsh Electro, Trance und Industrial eine unverwechselbare Note zu verleihen. "Murder On The Dance Floor" macht einfach durchgehend Spaß und geht ab wie Hölle. Endlich mal wieder etwas frisches aus der härteren Club-Ecke, das nicht wie der x-te mäßig gemachte Aufguss von Hocico, Suicide Commando, Agonoize und Co. klingt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Heiko am 10. November 2014
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Starker Nachwuchs aus der EBM-Szene. Auch wenn man etwas an Faderhead erinnert wird, hat er seinen eigenen Stil. Klang dieser Blitzlichtgewitter-Sounds top. Hinter der bübchenhaften Erscheinung dieses jungen Mannes vermutet man nicht diese satte Männerstimme, die einem hier entgegen peitscht. Anspieltips: "burn 2 shine" und "all ur scars r mine".
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Habe mir das Album vorbestellt und bin rund um zufrieden!
Das Album hält alles, was zu einem guten EBM Album dazugehört und fügt sich nahtlos an seine genialen Liveauftritte an.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren