Mummenschanz: Ein Scheibenwelt-Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 11 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Mummenschanz: Ein Scheibe... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,16 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Mummenschanz: Ein Scheibenwelt-Roman Taschenbuch – 1. Juni 2002

41 Kundenrezensionen

Alle 6 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 8,95
EUR 8,95 EUR 3,88
55 neu ab EUR 8,95 10 gebraucht ab EUR 3,88

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

Mummenschanz: Ein Scheibenwelt-Roman + Ruhig Blut!: Ein Scheibenwelt-Roman + Heiße Hüpfer: Ein Scheibenwelt-Roman
Preis für alle drei: EUR 26,85

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Interview mit Terry Pratchett: Jetzt reinlesen [105kb PDF]
  • Taschenbuch: 352 Seiten
  • Verlag: Goldmann Verlag (1. Juni 2002)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442452600
  • ISBN-13: 978-3442452606
  • Originaltitel: Maskerade
  • Größe und/oder Gewicht: 12,5 x 2,4 x 18,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (41 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 15.377 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Die Zahlen sind schier unglaublich: 45 Millionen verkaufte Exemplare der "Scheibenwelt"-Romane, Übersetzungen in 34 Sprachen. Keine Frage, der 1948 in Beaconsfield geborene Terry Pratchett gehört zu den erfolgreichsten Autoren unserer Zeit. Den Grundstein dafür legte er 1983 mit dem "Scheibenwelt"-Erstling "Die Farben der Magie", der ihn quasi über Nacht zum Bestsellerautor machte - eine beispiellose Erfolgsgeschichte begann. Dass ihm sein Ruhm nicht zu Kopfe gestiegen ist und er auch sein Gespür für Komik nie verloren hat, zeigt sein Kommentar zur Ernennung durch die Queen zum "Officer of the Order of the British Empire": Er habe die Nachricht zunächst für eine Zeitungsente gehalten. Aber manchmal klingt die Realität eben einfach wie ein Traum - nicht nur in der Scheibenwelt.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Schlicht und einfach der beste komische Schriftsteller unserer Zeit!" (Oxford Times)

"Die Energie von `Per Anhalter durch die Galaxis´ und der Einfallsreichtum von `Alice im Wunderland´!" (Sunday Times)

"Er ist zum Schreien komisch. Er ist weise. Er hat Stil." (Daily Telegraph)

Klappentext

"Schlicht und einfach der beste komische Schriftsteller unserer Zeit!"
Oxford Times

"Die Energie von `Per Anhalter durch die Galaxis' und der Einfallsreichtum von `Alice im Wunderland'!"
Sunday Times

"Er ist zum Schreien komisch. Er ist weise. Er hat Stil."
Daily Telegraph


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 30. August 1999
Format: Taschenbuch
Diesmal treibt es die beiden größten und auch fürchterlichsten Hexen der Scheibenwelt nach Ankh-Morpok. Da treffen Gegensätze aufeinander! Und die Stadt schafft es beinahe nicht, diesen Zusammenstoß zu überleben. Terry Pratchett hat sich in seinem Roman Mummenschanz die Oper als Ziel seiner Witze ausgesucht, gleich komplett mit Phantom. Nanny Ogg und Esme Wetterwachs waren eigentlich nur in die Stadt gekommen, um ihre dritte Hexe, ein Zirkel mit nur zwei Hexen ist gar nicht lustig, zurückzuholen. Sie sehen sich aber gleich noch viel größeren Problemen gegenüber und müssen sich mit einem wahren Klischee der Oper auseinandersetzen. Und das alles nur, um den Zirkel wieder zu vervollständigen, damit wieder alles so sein kann wie schon damals bei MacBeth. Es ist mal wieder köstlich die Abenteuer von Pratchetts Hexen zu beobachten, amn sollte allerdings auch hier die vorhergehenden Bände kennen, sonst entgeht einem doch so einiges. Nach diesem Buch kann ich mich einmal mehr nicht entscheiden, was besser ist, die Wachen-Reihe oder eben die Hexen. Am Besten man liest einfach alles. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 6. September 1999
Format: Taschenbuch
Das ist es wieder: eine Mischung aus "Phantom der Oper" und Agatha Christi. Eigentlich wollen die beiden Hexen Oma Wetterwachs und Nanny Ogg ihren Zirkel wieder vervollständigen, da ja wie jeder weiß ein Hexenzirkel 3 Hexen beinhalten muß. Aber kaum sind sie in der Oper angekommen, in der Agnes Nitt als Perdita X auftreten möchte, schon geschieht ein Mord in der Oper. Und die Hexen sehen sich endlich wieder einer Aufgabe gegenüber, sie wollen den Fall lösen. Aber das ist gar nicht so einfach, zumal noch die Premiere bevorsteht und diese auch noch im wahrsten Sinne des Wortes über die Bühne gebracht werden muß. Dabei mischt auch noch ein Operngeist mit, der natürlich genau dort wohnt. Terry Pratchett hat es nach MacBest wieder einmal auf ein Stück abgesehen und ändert es im humorvollen Stil um. Dabei werden leider auch auf viele alte Sachen Bezug genommen, so das man schon noch die anderen Romane gelesen haben sollte. Es würden sonst einfach zu viele Anspielungen unverstanden bleiben. Und gerade die machen die Bücher so oft einfach nett und lustig. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Naughty am 7. November 2008
Format: Audio CD
Terry Pratchett, der wohl populärste Fantasy-Autor der Welt, persifliert in Mummenschanz 'Das Phantom der Oper', das, wie es scheint, auch in der Scheibenwelt sein Unwesen treibt.
Nachdem sich Magrat vermählt hat, sind die beiden verbliebenen Hexen Oma Wetterwachs und Nanny Ogg auf der Suche nach einer Nachfolgerin für ihren Hexenzirkel. Mit Agnes scheint eine ideale Kandidatin gefunden zu sein, doch die hat ganz andere Karrierevorstellungen: Sie wünscht sich nichts sehnlicher, als der große Star im Opernhaus von Ankh Morpork zu werden. Natürlich lassen sich Esme Wetterwachs und Nanny Ogg so leicht nicht abwimmeln und folgen Agnes in die große Stadt, um sie umzustimmen. Doch im Opernhaus geht es nicht mit rechten Dingen zu - ein Phantom treibt hier sein Unwesen. Als der erste Mord geschieht, nehmen die beiden Hexen ihre Ermittlungen auf ...
Wenn Esme Wetterwachs und Nanny Ogg agieren, bleibt kein Auge trocken. Doch leider gehen in dieser gekürzten Hörbuchfassung manche Running Gags verloren, die der aberwitzigen Geschichte noch die Krone aufgesetzt hätten. Daher leider keine volle Punktlandung!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 7. September 1999
Format: Taschenbuch
In 'Mummenschanz' haben die Hexen aus Lancre wieder eine Sternstunde. Nach der Heirat ihrer Schwester Magrat brauchen sie wieder eine dritte im Bunde. Eine Kandidatin ist die leicht korpulente Agnes, die aber nichts weiter will, als im Opernhaus von Ankh Morpork ein Star zu werden. So leicht lassen sich Oma Wetterwachs und Nanny Ogg jedoch nicht abschütteln! Kurzer Hand reisen sie nach Ankh Morpork, um sich ihre Schwester zurückzuholen. Dabei treffen sie auf das Phantom...
Terry Pratchett nimmt mit seinem Roman auf fabelhafte Weise Opern im allgemeinen und Das Phantom der Oper im besonderen auf die Schippe. Er erzählt seine Geschichte auf die wundervolle Weise, die ihm seinen Ruf als den besten Autor der komischen Fantasy einbrachte. Man muß schon aufpassen, daß einem die vielen Anspielungen auf berühmte Opern nicht entgleiten. Mozarts 'Cosi fan tutte' oder Wagners 'Die Meistersinger von Nürnberg' sind nur zwei Beispiele dafür. Schon allein wegen der Hexen lohnt sich die Anschaffung des Buches, das sich für wahr seine fünf Sterne verdient hat!!! (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Joroka TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 4. Juni 2013
Format: Audio CD
(Hörbuchfassung)

"Mummenschanz" stammt aus der Reihe der Hexengeschichten von Terry Pratchett mit den alten Bekannten Oma Wetterwachs und Nanny Ogg, die nach Ankh-Morpork fahren, um Agnes bzw. Perdita als dritte im Bunde zu rekrutieren. Doch die träumt gerade von einer Karriere an der Oper, die Stimme dazu hat sie ja. Nur zu dumm, dass ihr äußeres Erscheinungsbild unter den Verantwortlichen nicht gleichrangig gewürdigt wird. So muss sie als 'Ghost-Sängerin' herhalten und einer blonden Schönheit den Vortritt ins Rampenlicht lassen. Ganz nebenbei geschehen diverse Unglücksfälle - oder soll man sagen Morde - im Opernhaus, die alle dem Geist zu Lasten gelegt werden, der Loge 8 fest für sich serviert hat. Nur gut, dass Oma Wetterwachs und Nanny Ogg auftauchen, um sich auf die Jagd zu machen, um dem Mummenschanz im Opernhaus endlich ein Ende zu bereiten.....

Einmal mehr ein unvergleichlicher und abgrundtief phantasievoller Pratchett. Die Handlung nimmt schnell an Fahrt auf und fesselt bis zur letzten Minute. Der Autor geht ja gerne mal 'fremd-fischen' in anderen Genres, dieses Mal eben in der Welt der Oper einschließlich Phantom. Und dennoch ist es kein reiner Abklatsch, sondern Pratchett entwickelt und verwickelt seine so ganz eigene Art. Ich kann es nicht leugnen, ich bin ein Fan.

Darüber hinaus verleiht Katharina Thalbach einmal mehr den Hexen mit ihrer markanten, unverkennbaren Stimme Leben und Charakter. Es war eine pure Freude, ihr zu lauschen.
Eine gekürzte (was man nicht bemerkt), inszenierte (mit Hintergrundgeräuschen etc.) Fassung, ca. 6 Stunden lang.

Fazit: Ein absoluter Hörgenuss, vor allem Dank Katharina Thalbach.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen