EUR 38,79 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von samurai_media_JPN402
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von samurai_media_JPN402
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Versand aus Japan.We will ship Japanese music CDs,DVDs,Books to you within 2 or 3 working days from Japan with careful and waterproofing packing. Please allow 10-15 business days for delivery after shipping. All the DVDs we handle are the region code 2 in NTSC format.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,19

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Mtv Unplugged in New York
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Mtv Unplugged in New York Import


Preis: EUR 38,79
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch samurai_media_JPN402. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
2 neu ab EUR 38,79 3 gebraucht ab EUR 13,77

3 CDs für 15 EUR
Metal & Hardrock im Sparpaket:
Entdecken Sie eine große Auswahl an Metal & Hardrock zum Sonderpreis: 3 CDs für 15 EUR
EUR 38,79 Nur noch 1 auf Lager Verkauf und Versand durch samurai_media_JPN402. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.

Nirvana-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Nirvana

Fotos

Abbildung von Nirvana

Videos

Biografie

Es wäre noch untertrieben, Nirvanas drittes und letztes Studio-Album "In Utero" als die am meisten polarisierende Platte des Jahres 1993 zu bezeichnen. Die ungeschmückte klangliche Rauheit der von Steve Albini produzierten Aufnahme legte einfach jede Nuance des höchst provokativen und doch verletzlichen Materials frei, das Kurt Cobain, Krist Novoselic und Dave Grohl ... Lesen Sie mehr im Nirvana-Shop

Besuchen Sie den Nirvana-Shop bei Amazon.de
mit 41 Alben, 22 Fotos, Videos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Mtv Unplugged in New York + In Utero (20th Anniversary Remaster) + Nevermind
Preis für alle drei: EUR 51,78

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (23. Mai 2006)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Import
  • Label: Universal
  • ASIN: B000F6YP5U
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (116 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 540.904 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Produktbeschreibungen

kulturnews.de

Für mich war Nirvanas "Unplugged in New York" immer die beste Platte der 90er. Das lag weniger am musikalischen Niveau dieses auf den weichen Kern reduzierten Grunge, sondern an Kurt Cobains Charisma. Es war der Ernst, den er ausstrahlte an jenem Tag und hinter dem eine tödliche Bedrohung aufschien. Hier in New York schlug sie sich als große Kunst nieder - keine fünf Monate später wurde die Bedrohung wirklich tödlich. Erst jetzt gibt es dieses Konzert auf DVD zu kaufen (Stereo, 5.1). Es umfasst die 14 Songs der CD-Version, läuft also 22 Minuten länger als einst die Sendung (die als Extra beiliegt). Als die Band damals ihre Songliste abgab, war MTV irritiert, denn es standen keine Hits drauf. Im Nachhinein liegt darin ein Teil des Mythos. Andere Bands hatten das MTV-Format stets als akustische Best-of-Revue verstanden. Nirvana aber nutzten es für einen düsteren Reigen aus eigenen und fremden Songs, der sich zum intensiven Erlebnis verband - und als einziges "Unplugged"-Konzert legendär wurde. Dabei gab es sogar einen Stilbruch: den elektrischen Effekt von Cobains Akustikgitarre bei Bowies "Man who sold the World". Ihm sei das egal gewesen, sagt der Produzent in der Doku "Bare Witness". Er ahnte, dass man etwas Magisches nicht durch Kleinlichkeit gefährden darf. (mw)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

39 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Christoph Besier am 9. Januar 2006
Format: Audio CD
Nirvana hat mit dieser CD bewiesen, dass sie eine schillernde Band am Firmament waren. Ihre Liebe zum Detail ist hier ganz deutlich zu spühren und die Art wie Curt Cobain singt ist abgrundtief traurig. Es ist eine sehr sensible, gut durchdachte UNPLUGGED CD, die einem die Tränen in die Augen treibt, ohne auch nur einen Moment kitschig zu wirken. Die Texte sind genial, die Musiker auf ihrem Höhepunkt angelangt. Melancholische Akordeontöne mischen sich mit sanften Akustikgitarren. Und der Schlagzeuger hält sich dezent zurück. Es ist ohne Frage ein absolutes Meisterwerk und verdient alle Sterne des Universums.
Augen zu und wegfliegen - das geht bei dieser CD wunderbar. Sie kann dich runterziehen, aber auch glücklich stimmen, je nach Laune! Durch diese CD hat es Nirvana geschafft, nie in Vergessenheit zu geraten!*****************************************************************
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
16 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von 666 am 19. April 2007
Format: Audio CD
Dieses unplugged ist definitiv der Höhepunkt Nirvana's Schaffen der eigentlich viel zu schnell auf die Band einprasselte und ebenso schnell man muss sagen leider auch wieder verschwand was natürlich am tod von Kurt Cobain lag.

Das Nirvana Unplugged aus New York wurde am 18. November 1993 für die MTV-Sendung "Unplugged" aufgezeichnet und ein Jahr später im November 1994 veröffentlicht.Und so war es nach Cobain's Tod genau das was man den fans wenigstens noch geben konnte und ihnen damit ein richtiges abschiedsgeschenk machen konnte.

Nach Kurt Cobains Tod stellt die Aufzeichnung dieses besonderen Konzerts in der Karriere seiner Band den würdigsten Nachruf auf den Künstler dar. 1993, da war dieses fettige und versiffte Video zur Single Sliver (1993, Incesticide), die endende exzessive Welttournee mit den sich ständig wiederholenden Instrumentenschlachten auf den Bühnen rund um den Globus. Das Jahr war geprägt durch die für Cobain im Anschluss folgenden Ingewahrsamnamen und Therapieaufenthalte wegen seiner unkontrollierten Heroin-Abhängigkeit. Im nahtlosen Übergang fand sich Cobain wieder auf den Bühnen in seiner eigenen Selbstwiederholung in schrillen Lärmeseskapaden endeten. Cobain wurde zuletzt medial nur noch als abhängiger Freak einer orientierungslosen Generation dargestellt, als ein Rebell ohne Ziel und als Krachmacher des Mainstreams. Nirvana setzten mit der feierlichen und introvertierten Darbietung in New York einen sicheren und bestimmten Ruhepol nach den lauten und zerfahrenen Monaten.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
59 von 63 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "mondenkynd" am 11. Juli 2002
Format: Audio CD
Diese Cd ist die erste die ich von Nirvana gehört habe, und ich denke es ist die beste. Auch die anderen Cd's, die viel lauter und wütender klingen, sind sicher gut, aber das Nirvana MTV-unplugged Album ist etwas besonderes.
Ich habe noch keine andere Cd gefunden, die mich so tief berührt, und keine andere, die auch nach dem 50sten hören noch nicht langweilig ist.
Jeder einzelne Song ist sehr interessant aufgebaut, und man kann immer wieder neue "besondere Stellen" finden. Kurts aussergewöhnliche, eindrucksvolle Stimme passt perfekt zu dem genialen Hintergrund (eigentlich kann man es nicht Hintergrund nennen, es ist eine Hälfte dieses perfekt zu einander passenden Ganzen). Die Stimmung, die sich durch das ganze Album zieht, ist sehr spannungsgeladen, jedes Lied ist ein Kunstwerk, und die Live-Atmosphäre macht sie erst vollkommen.
Manche sagen, dass diese CD depressiv ist, aber für mich ist es etwas anderes. Für mich ist es (was nicht zu Kurt Cobains weiterer Geschichte passen mag) eine hoffnungsvolle, wunderschöne Traurigkeit. Jemand hat mal gesagt, nur traurige Musik ist gute Musik. Vielleicht hat dieser jemand recht.
Für mich ist diese CD nicht nur die beste von Nirvana, sondern das beste Album dass ich kenne.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "apfelschniecher" am 19. Dezember 2003
Format: Audio CD
Ich hab ja schon etliche Leute gehört, die gesagt haben, dass dieses ALbum das schlechteste aller Nirvana-Alben sei, weil es keine fetten Grunge-Töne aus den anderen Alben gibt und die Songs erbärmlich klängen.
Ich finde aber, dass es eines der besten CDs von Nirvana ist, weil sie so schön traurig und depressiv ist (wenn man mal wieder so richrig melancholisch ist, einfach die CD anmachen und das Traurigsein genießen), als wäre es Kurts Abschiedskonzert, und weil endlich mal Kurts Stimme richtig zur Geltung kommt, wodurch sein Schmerz viel besser zum Ausdruck kommt. An der CD passt einfach alles zusammen, Daves dumpfes Schlagzeug, Krists brummender Bass, das jammernde Cello und Kurts klagender Gesang (Kurts Stimme überschlägt zwar mehr als nur einmal, aber dadurch kommt die Atmosphäre doppelt so gut rüber). Ein gänsehaut-erzeugendes 'Pennyroyal Tea', ein überaus gut gelungenes 'Something In The Way' und ein trostloses 'Where Did You Sleep Last Night', bei dem sich Kurt nochmal den Hals herausschreit, um dann für immer zu verstummen, machen dieses Album zu einer CD, bei der man leicht zu der Versuchung kommt auf 'Repeat' zu drücken.
Ich besitze schon etliche Nirvana-Alben und bin der Meinung, dass Nirvana auch anders sehr gut klingt. Wer eher auf Nirvanas fetzigen 'In Utero'-Sound steht, für den ist es wohl eher nicht empfehelenswert, aber wer mal was anderes ausprobieren will, sollte sie sich auf jeden Fall zulegen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen