Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 6,39

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Mtv Unplugged [Vinyl LP]


Preis: EUR 25,51 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Gewöhnlich versandfertig in 1 bis 3 Wochen.
Versandt und verkauft von Amazon in Frustfreier Verpackung. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
13 neu ab EUR 25,51 1 gebraucht ab EUR 21,23

Alice In Chains-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Alice In Chains

Fotos

Abbildung von Alice In Chains

Biografie

Alice In Chains sind zurück! Im Mai 2013 erscheint endlich das lang erwartete neue Album THE DEVIL PUT DINOSAURS HERE der Kultband aus Seattle. Schon das erste Video zum Song „Hollow“ stellte eindrucksvoll unter Beweis, dass mit dem Quartett aus dem Nordwesten der USA noch immer zu rechnen ist: „Hollow” wurde eigentlich nur als Lyrik-Video veröffentlicht, ... Lesen Sie mehr im Alice In Chains-Shop

Besuchen Sie den Alice In Chains-Shop bei Amazon.de
mit 33 Alben, 8 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Mtv Unplugged [Vinyl LP] + Dirt + Alice in Chains
Preis für alle drei: EUR 38,99

Einige dieser Artikel sind schneller versandfertig als andere.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Vinyl (10. September 2010)
  • Erscheinungsdatum: 10. September 2010
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Label: Music on Vinyl (Cargo Records)
  • ASIN: B003U82OJO
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  Mini-Disc  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (19 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 59.677 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Disk: 1
1. Nutshell
2. Brother
3. No Excuses
4. Sludge Factory
5. Down In A Hole
6. Angry Chair
7. Rooster
Disk: 2
1. Got Me Wrong
2. Heaven Beside You
3. Would?
4. Frogs
5. Over Now
6. The Killer Is Me

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Pressed on 180 grams audiophile vinyl

Biographie der Mitwirkenden

In 1996 Alice In Chains performed their first show in three years for MTV Unplugged. Unfortunately, it also turned out to be one of the last ones they would ever do, as lead singer Layne Staley's drug addiction was already getting the better of him. Visibly frail, he and band members Jerry Cantrell, Mike Inez and Sean Kinney still out-performed many of the other acts that crept in front of MTV's camera, making this one of the most legendary performances of the series. The band perform songs from both Facelift and Dirt albums as well as their critically acclaimed EP Jar Of Flies, creating new and exciting arrangements for their heavier songs while reinventing others. The tension and excitement in the audience is palpable throughout the entire show, and it makes this a fantastic record of the greatness of Alice In Chains. Music On Vinyl have decided to press the record on double 180 grams black audiophile vinyl, as opposed to the many colorful bootleg cuts that have been released over the years. This is the real deal, with guaranteed quality of the recording, mastering and pressing.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "karlsquell666" am 8. Januar 2004
Format: Audio CD
Auch Alice in Chains haben es wie Nirvana getan und ebenfalls ein Unplugged Konzert gegeben. Nirvanas Auftritt genießt jedoch wesentlich mehr Aufmerksamkeit. Ich persönlich glaube, dass Alice in Chains zu unrecht im Schatten stehen. Während Kurt und Co. zum Teil rum experimentierten (z.B. Akkordeon) oder Songs Covern (z.B. Meat Puppets) bleiben Alice in Chains bei ihrem eigenen Material und verändern nicht viel. Jedoch zeigen sie was in ihnen und ihren zum Teil eher harten songs steckt. Die Atmosphere die die Band erzeugt ist unbeschreiblich emotional und Stücke wie z.B. Brother,Nutshell oder Frogs sind einfach nur unbeschreiblich traurig. Stücke wie Angry Chair oder Would werden von Alice in Chains perfekt auch "ohne" technische Hilfsmittel umgesetzt. Jerry Cantrell zeigt, dass er auch das "clean" spielen meisterhaft beherrscht. Die Krone des ganzen ist Layne Staley, oftmals wurde seine als quwäkig verschriene, jedoch genau dieser Gesang bringt die oftmals tief deprimierten Lyrics grandios zur Geltung.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 17. Juni 2004
Format: Audio CD
Ja, auch Alice in Chains haben eine Unplugged-Show gemacht und die war es auch tatsächlich wert, auch CD aufgezeichnet zu werden. Wenn man diese CD hört, wünscht man sich, man wäre auch bei der Show dabeigewesen oder hätte die Band überhaupt mal live erlebt.
Es ist schade, dass das Unplugged-Album von Nirvana viel mehr Aufmerksamkeit erhielt, denn ich bin der Meinung, die Show von Alice in Chains steht der von Nirvana in nichts nach.
Layne Staley zeigt, dass er auch live eine großartige Stimme hat und diese gibt besonders traurigen Liedern wie "Nutshell" oder "Frogs" eine gewisse Ausstrahlung und Atmosphäre.
Die Band ist einfach riesig talentiert - das Gitarrenspiel und die anderen Instrumente harmonieren großartig mit Staley's Stimme.
Einfach ein Album, dass man besitzen muss.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von mal.drüber.nachgedacht am 27. April 2006
Format: Audio CD
Ok, zu den nervigen Vergleichen mit Nirvana will ich nichts mehr sagen,auch wenn das "Alice in Chians - Unplugged"-Album nunmal künstlerisch gesehen besser ist; bessere Gitarren-,Bassgitarren- und Schlagzeugarbeit und vor allem; alles eigene Songs!

Die CD zählt immernoch zu meinen LieblingsCDs, vor allem wenn es einem einfach nur besch***en geht, aber auch als Untermalung für einen netten Abend mit der Freundin ( Tipp für die Jungs;) vorausgesetzt die Freundin steht auf alternative Rockmusik;).

Fast alle ruhigen Songs ihres Schaffnes sind hier zu finden. Allerdings vermisse ich "Rotten Apple"; der Song wär echt noch das i- Tüpfelchen gewesen. In Anbetracht der Tatsache, was für einen harten heavymetalähnlichen Sound Alice in Chains "normalerweise" gespielt haben, zeigt dieses Album hervorragend wie vielseitig diese band gewesen ist.

Die Texte sind wunderbar; "Nutshell" ein Song über die Einsamkeit "Sludge Factory" in Anbetracht von Layne Stayles Drogensucht und den Tod seiner Freundin ( dem dieser Song glaube ich voraus ging )ebenfalls super traurig und verzweifelt. "Would" der song der einem an Heroin zu Grunde gerichteten Freudn gewittmet ist. "Frogs" unheimlich und düster, auch einer der längesten songs und dadurch so hammer atmosphärisch!Ich finde die Texte sind nicht so abgedreht wie die von Kurt Cobain oder Chris Cornell. Dafür mehr auf dem Punkt und...mehr ins Herz!

Jerry Cantrell leistet super Gitarrenarbeit. Manchmal schnorren die Saiten ein wenig und sein Spiel klingt etwas unsauber aber ( Achtung! vielgepriesenes Wort) das macht den Gesamtklang nur noch -organischer-! Bei dem Gitarrenspiel am Ende von "Over Now" bekomme ich heute noch Gänsehaut!
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 23. Mai 2003
Format: Audio CD
Wenn man diese CD einlegt, spürt man die einmalige Stimmung dieses Gigs.
Ich weiß nicht, ob Layne & Co jemals besser waren als an jenem Abend in New York.
Man wünscht sich, die Band noch einmal live erleben zu können.
Da dies nicht geht, bleibt dieses Konzert eine verdammt schöne Erinnerung an eine große Band.
* Jan
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Tony Trülzsch am 20. August 2007
Format: Audio CD
Wie das Album ist?ganz klar das beste Unplugged was jemals gemacht wurde, zwar nur nen tick besser als das auch schon alles andere überragende Nirvana Unplugged, aber nen tick!ein sowohl eingängiges als auch tiefer betrachtet hochgradig geniales Album mit allen Facetten die ein Unplugged braucht, die songs sind wunderbar angeordnet werden sehr schön gespielt, und man kann sich die vorallem härteren Songs nachdem man das album gehört hat eigentlich gar nicht mehr in der Orginalversion anhören, weil wen man das tut sich so erschrickt wieviel mehr Potenzial in all diesen Lieder steckt als man schon vorher gewusst hat, schöner klingen sie sonst auf keinem AIC album. Die Atmosphäre ist melancholisch die Lieder betäubend und wenn Layne Staley seine Brille abnimmt, .......dann fehlen mir einfach die Worte(Unbedingt auf DVD ankucken kommt einfach geiler)ein so zartes Wesen mit einer so unglaublich unvergleichlichen Stimme.........Nutchell
klingt wie das Ende noch ganz am Anfang des Unpluggeds, im übertragenen Sinne natürlich noch trauriger zu betrachten......
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden