Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 8,19

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 2,00 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Mrs. Atatürk Latife Hanim: Ein Porträt [Taschenbuch]

Ipek Çalislar , Constanze Letsch
4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 10,95 kostenlose Lieferung Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch EUR 10,95  

Kurzbeschreibung

11. Oktober 2010
Kemal Atatürks erste Ehefrau – die Wiederentdeckung einer faszinierenden Frauenrechtlerin

Latife Hanim, die erste Ehefrau Atatürks, war eine wortgewandte, willensstarke Frau mit großem Einfluss auf die politischen Projekte ihres Mannes. Mutig setzte sie sich für das Frauenwahlrecht und ein modernes Scheidungsrecht ein. Sie trat oft ohne Kopftuch und auch mal in Reithosen auf. Nach der Scheidung von Atatürk zog sich die hochgebildete Frauenrechtlerin komplett aus dem öffentlichen Leben zurück. Sie war zu ihrer Zeit ein Vorbild für viele Frauen, doch nach der Trennung wurde sie zur Einsiedlerin. Latife Hanim, die 1975 starb, wurde verleumdet und erschien später höchstens noch als Fußnote in den Geschichtsbüchern. Nach über einem halben Jahrhundert des Schweigens hat die renommierte Journalistin Ipek Çalislar die Geschichte dieser beeindruckenden Frau recherchiert – und ermöglicht damit einen neuen Blick auf die Entstehung der modernen Türkei.


Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Wird oft zusammen gekauft

Mrs. Atatürk Latife Hanim: Ein Porträt + Atatürk, Kemal + Atatürk: Eine Biographie
Preis für alle drei: EUR 34,89

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Atatürk, Kemal EUR 8,99
  • Atatürk: Eine Biographie EUR 14,95

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 288 Seiten
  • Verlag: btb Verlag (11. Oktober 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442740622
  • ISBN-13: 978-3442740628
  • Originaltitel: Latife Hanim
  • Größe und/oder Gewicht: 18,6 x 11,6 x 2,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 195.343 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Eine der besten türkischsprachigen Biografien." (Orhan Pamuk)

"Ein Plädoyer für die kritische Auseinandersetzung mit dem Erbe Atatürks." (Berliner Zeitung)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Ipek Çalislar ist Politikwissenschaftlerin und hat als Journalistin für diverse türkische Medien gearbeitet. Zuletzt war sie Nachrichtenchefin der linken Zeitung Chumhuriyet und gab Cumhuriyet Dergi heraus. Aufgrund von Äußerungen in ihrer Biografie über Latife Hanim, die angeblich die Ehre von Atatürk verletzen, stand Ipek Calislar 2006 vor Gericht, wurde jedoch freigesprochen.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.9 von 5 Sternen
4.9 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Geschichte einer Liebe ohne Happy End 1. Januar 2010
Von ½ TOP 50 REZENSENT
Format:Broschiert|Verifizierter Kauf
Latife Hanim (der Zusatz Hanim steht für Dame, Frau - 1899-1975) und Mustafa Kemal Pascha (1881-1938), türkischer Soldat, Führer und Staatsmann, der die Republik Türkei gegründet hat und ihr erster Präsident wurde. Zweieinhalb Jahre waren die beiden verheiratet, von 1923-1925. In den Jahren nach der Scheidung wurde Latife von der offiziellen Geschichtsschreibung ignoriert. Ipek Çalislar erzählt mit diesem Buch nicht nur die Geschichte einer Frau, wie sie in einer wohlhabenden Familie aufwuchs, das Zusammenleben, die Zeit nach der Trennung bis zu ihrem Tod, sie zeigt auch die ersten, schwierigen Jahre der Republik, zeigt die gesellschaftlichen Umbrüche und welche Rolle Latife dabei spielte.

Die Schwerpunkte reichen dabei von dem gesellschaftlichen Leben bis hin zur türkischen Frauenbewegung. Das türkische Zivilgesetz, welches 1926 in Kraft trat und auf dem Schweizer Zivilgesetz basiert, wurde zumindest laut der Zeitschrift TIME durchaus von Latife beeinflusst. Die Führerin der türkischen Frauenbewegung jener Zeit war jedoch Nezihe Muhiddin. Darüber hinaus geht Ipek Çalislar aber auch auf spezielle Fragen ein: Worauf gründete die Ehe? Spielte bei der Eheschließung Geld eine Rolle? Was waren die Gründe für die Scheidung? Dabei gibt es keine klaren Antworten. Die Zeitzeugen sind tot und so hat die Autorin aus Dokumenten und Aussagen Verschiedenes zusammen getragen, welches sie dem Leser neutral präsentiert. Komplex, nicht einfach. Sicher scheint mir zumindest, dass Atatürk sehr wohl eine gebildete und selbstbewusste Frau schätzte. Warum sonst hätte er Latife geheiratet, sie nachhaltig unterstützt auf ihrem Weg.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Der Journalistin Ipek Calislar ist zu verdanken, dass das beeindruckende Leben von Latife Hanim (1898-1975) nicht ganz in Vergessenheit geraten ist. Die politische Brisanz dieser Biographie der türkischen Frauenrechtlerin und Ehefrau der Jahre 1923-25 von Kemal Atatürk liegt darin begründet, dass ihr vermuteter Einfluss auf die Politik des Gründers der türkischen Republik wesentlich bedeutender ist als in der offiziellen türkischen Geschichtsschreibung darstellt wird. Wie aus dem Klappentext zu entnehmen ist, führte die Veröffentlichung dieses Porträts zum Vorwurf, die Ehre von Atatürk würde durch diese Veröffentlichung verletzt.

Ipek Caslilars Absicht ist es in aufwändiger Recherche die Beziehung der Eheleute Atatürk zu „rekonstruieren“, was jedoch mit Schwierigkeiten verbunden ist. In türkischen Quellen scheint die Rolle von Atatürks Ehefrau eher negativ darstellt zu werden, wenn sie nicht ganz unterschlagen wird. Ergiebiger sind Zeitungsartikel der 20-iger Jahre, zumal Latife Hanim, die in London und Paris gelebt hatte, häufige Interviewpartnerin ausländischer Journalisten war. Verwandte stellten kaum Dokumente zur Verfügung und beschränkten sich auf die Korrektur einiger Rechercheergebnisse. Latife Hanim hatte nach ihrer Scheidung über die Beziehung bis zur ihrem Tod im Jahr 1975 ihr Schweigen bewahrt und ihre nächsten Verwandten auch hierzu verpflichtet.

Wer eine flüssige zu lesende Biografie dieser modernen türkischen Frau erwartet wird enttäuscht sein.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Noch am Anfang und doch schon gefesselt 19. August 2011
Von Rocky B.
Format:Taschenbuch
Hallo,

ich bin leider noch ganz am anfang dieses buches und habe gestern spät abend angefangen zu lesen. ich bin so begeistert von der klaren art und weise wie die geschichte wieder gegeben wird. biographien werden schnell zu emotionslos und zu geschichtsträchtig, aber bei dieser geschichte fällt es nicht schwer sich in die damalige zeit hineinzuversetzen. die türkei ist schnell verurteilt durch vorurteile, jedoch befassen sich die wenigsten mit der geschichte, die hinter diesem land steht. die geschichte hat viele überraschungen aufzuweisen, umso mehr macht es spaß das land und die leute aus einer frühen perspektive kennenzulernen um hier den grundgedanken der kemalistisch geprägten türkei im ansatz zu verstehen und vielleicht ändert es auch manch eine meinung. mich haben die ersten paar seiten schon positiv überrascht und ich freue mich auf die nächsten seiten.

Unbedingt empfehlenswert!

LG
War diese Rezension für Sie hilfreich?
9 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Biografie einer beeindruckenden Frau 23. Oktober 2008
Von Ulli
Format:Broschiert
Das Portrait beeindruckt den Leser auf verschiedenste Weise. Man erlebt die Republikgründung aus den Augen der Ehefrau Atatürks, hat Teil am Wandel der Politik und der türkischen Gesellschaft Anfang des 20. Jahrhunderts und erfährt somit die Geschichte der Türkei aus einer vorher nie dagewesenen Perspektive.
Latife Hanim ist eine mutige, starke und doch sehr sensible Frau, die das Bewusstsein und den Weg für ein neues Frauenbild in der Türkei ebnete.

Gerade dass macht das Buch so lesenswert! Das Leben dieser vielschichtigen Frau nimmt einen in den Bann. Es verknüpft die offizielle Geschichte mit einer persönlichen Sicht und zeigt neben der Liebe zum Staatsgründer auch die Schattenseiten dieser Ehe und die Schwierigkeiten im Kampf um ein selbstbestimmtes Leben.
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar