Fashion Sale Hier klicken calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen90
4,6 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 22. Dezember 2014
Klar, dass Mr. Peabody das so sieht. Doch Peabody ist ja auch ein besonderer Hund. Nobelpreisträger, hochintelligent und komplett anders als seine vierpfotigen Artgenossen. So ist es kein Wunder, dass Mr. Peabody das Findelkind Sherman adoptieren durfte. Zusammen geben die beiden ein unschlagbares Duo ab. Während Mr. Peabody Sherman die Welt erklärt, antwortet der zumeist: "Kapier ich nicht." Das ist aber auch nicht schlimm, denn Sherman ist lernfähig. Als er zu Schule muss, wird er dort von Penny gehänselt. Die wirft ihm vor, er sei ein Hund und das Ganze endet damit, dass Sherman Penny beißt. Das ruft das Jugendamt in Form der fiesen Mrs. Grunion auf den Plan. Eigentlich Probleme genug, doch Sherman schafft es tatsächlich, die Lage noch komplizierter zu gestalten. Mit Penny nutzt er Mr. Peabodys Zeitomat-Zeitmaschine und jagt durch die Jahrhunderte. Klar, dass es da einiges zu erleben gibt...

Wenn sie mich fragen, so ist Robert Minkoffs -Die Abenteuer von Mr.Peabody und Sherman- ein wunderbar gelungener Trickfilm für Jung und Alt geworden. Ich habe mich jedenfalls sehr gut unterhalten lassen. Ich bin ohne große Erwartungen an den Film herangegangen und wurde sehr positiv überrascht. Egal, ob wir in den Zeitreisen Leonardo da Vinci, Tutanchamun, George Washington oder Robespierre kennen lernen, John Lennons "Beautiful Boy" Peabodys und Shermans schönste Momente begleitet oder aber die zickige kleine Penny ganze Zeitalter durcheinander bringt, in -Die Abenteuer von Mr. Peabody und Sherman- wird Kurzweil groß geschrieben. Mir hat das sehr gut gefallen. Vielleicht geht es ihnen ja genau so. Probieren sie es aus...
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. März 2014
Wenn man als Erwachsener mit den Kindern ins Kino geht, dann ist es nicht wirklich immer etwas, das einen selbst begeistern kann. Hier ist es komplett anders. Mr. Peabody ist ein Hund. Ein intelligenter Hund, nein ein Genie. Ausgezeichnet mit dem Nobelpreis, findet er Sherman als kleinen Säugling aber da schon mit Mega-Nerdbrille ausgesetzt in einem Pappkarton. Er adoptiert ihn und unterrichtet ihn mit seiner Zeitmaschine in Geschichte bis er in die Schule kommt.

Ohne große Vorrede geht es sofort mit Schwung los und der Film verliert dieses Tempo auch zu keiner Zeit. Atemberaubend geht es von einer "Actionszene" zur nächsten. Irgendwann wird es so wild und abgedreht, dass man laut lachen muss. Dazu wird durch die Zeitreisen Geschichte mit einem Augenzwinkern greifbar gemacht. Es hat ein wenig was von "Nachts im Museum-Weltweit".

Die Gags sind nicht immer Kindgerecht, aber auch die Erwachsenen dürfen ja mal Spaß an so einem Streifen haben. Daher ist FSK 0 auch nicht unbedingt glücklich gewählt. Es wird zwar nicht gruselig oder so, aber jüngere Kinder werden den Film eher als Dauerachterbahn in wildem Tempo erleben.

Trotzdem einen ganz fetten Daumen nach oben und alle 5 Sterne in Fleißarbeit nochmal extra schön ausgemalt: Dieser Film ist ein Knaller!
0Kommentar|17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Mai 2015
Dieser Film ist wirklich besser als ich dachte, denn er ist witzig,spannend und auch informativ. Normalerweise ist es ja so, das Animationsfilme für Kinder eher für die kleinen sind und sich die älteren oft langweilen. Doch bei dies Film ist es genau das Gegenteil. Als Erwachsener kann man sich köstlich amüsieren und es werden Historische Ereignisse sehr verständlich erklärt, sodass die Kinder dabei auch was lernen.

Ein Film den ich jedem Empfehlen könnte und ganz klar ein unterschätzt es Juwel ist.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Oktober 2014
STORY:
Mr. Peabody ist ein Hund. Ein Genie von Hund und ist durch Zufall nicht auf den Hund, aber ein Baby gekommen :)
In der von ihm erfundenen Zeitmaschine machen er und sein Adoptivsohn Sherman Reisen quer durch die Weltgeschichte, um bei Ereignissen und Persönlichkeiten hautnah dabei zu sein. Sherman lässt sich jedoch dazu hinreißen, gegen einige Regeln zu verstoßen und so müssen sie die Vergangenheit reparieren um die Zukunft zu retten....

MEINUNG:
Ein Hund als Vater eines Jungen? Ein Hund als Wissenschaftler?! Klingt abgedreht - und ist es auch. Wie eigentlich der ganze Film. Erinnert irgendwie auch ein wenig an "Bill & Ted's verrückte Reise durch die Zeit" - nur hier geht es lustiger und ideenreicher zu. Ich hatte nie wirklich etwas mit den Comic-Vorlagen zu tun, von daher hatte ich keinerlei Ahnung, was mich erwartet. Aber das ist wirklich ein faszinierendes und spaßiges Abenteuer für Junge und Alte. FSK 0? Also für die ganz kleinen ist es sicher nur schrill und bunt, aber für die Erwachsenen wird es nie wirklich albern. Das ist super Unterhaltung!

TON & BILD:
Das Bild ist perfekt! Und besonders in 3D - super Optik, was die Tiefe betrifft und vor allen Dingen tolle Pop-Out-Effekte!
Tonspur gibt es auf deutsch und türkisch in sattem 5.1 DTS!
Aber wie so oft: Die perfekte DTS-HD Master 7.1 nur in englisch.....

EXTRAS:
Auch reichlich vorhanden. Neben zwei Spielen warten u.a. 5 Featurettes auf ihre Entdeckung....

FAZIT:
Kaufen, kaufen, kaufen....:)
Eine gute Mischung aus Spaß, Abenteuer und Fantasie. Man muss die Comics nicht kennen, um voll dabei sein zu können.
Und wer 3D hat, sollte auch zur 3D-Blu Ray greifen. Das lohnt sich defintiv.
33 Kommentare|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Februar 2015
Zuerst habe ich den Film im Kino angeschaut, es war die Version ohne 3D-effekt, Die Animation war gut, ich fand ihn ok.
Dann habe ich entschieden, dass ich den Film kaufe, wenn er verfügbar ist. Danach habe ich den Film noch mal in 3D-Effekt angesehen. Wow, er ist schon viel besser! Er gefällt mir sehr gut. Hammer!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Februar 2015
Diesen Film haben wir mit Kindern im Kino gesehen. Wir Erwachsene waren so begeistert wie die Weltgeschichte dargestellt wurde. So haben wir diesen Film auf DVD gekauft. Gute Humor. Für kleine Kinder sollte man die einzelne Geschichte-events noch mal erzählen, da die es noch nicht in der Schule gelernt haben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Mai 2016
Lustig ... süss... witzig... das sind die Kommentare unserer Tochter. Auch ich als Erwachsene musste oft schmunzeln ... allerdings ist der Film noch lustiger, wenn man in Geschichte kein ganz "unbeschriebenes" Blatt ist. Z.B. wird erklärt woher das geheimnisvolle Lächeln der Mona Lisa kommt :)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Dezember 2015
Bei Animationsfilmen denke ich zuerst immer an Pixar und z.B. Filmen wie "Toy Story" oder "Die Monster AG". Später vielleicht auch noch an "Shrek" oder "Ice Age". Aber für mich sind die Filme von Pixar immer noch da Non plus Ultra der Animationsfilme. Obwohl gerade in letzter Zeit einige gute Animationsfilme auch von anderen Studios in die Kinos gekommen sind (Bamyax, Minions) haben die Filme von Pixar immer noch was besonderes, etwas einzigartiges, wie früher die Disney Filme die es ins Kino schafften (Die schöne und das Biest, Aladdin, Der König der Löwen).

Bei "Die Abenteuer von Mr. Peabody und Sherman" ist das nicht anders. Obwohl die Geschichte es schafft zu überzeugen und auch die Figuren gut gemacht und gedacht sind (erdacht nicht extra für den Film) fehlt mir doch einfach etwas. Etwas was ich bei den meisten Pixar Produktionen nicht vermisse.

Mr. Peabody ist ein etwas andere Hund als gedacht. Denn er kann sprechen und hat mit Sherman einen Adoptivsohn. Und Mr. Peabody ist wirklich schlau. So schlau das es ihm gelungen ist eine Zeitmaschine zu bauen. Mit der er zusammen mit seinem Sohn durch die Zeit reist und bedeutende historische Ereignisse und Persönlichkeiten besucht wie z.B. die französische Revolution.
Als Sherman eingeschult wird werden beide allerdings vor Problemen gestellt die sich nicht so einfach lösen lassen und zu wirklich nicht zu erwartenden Probleme führen.

"Die Abenteuer von Mr. Peabody und Sherman" bleibt schon hinter Filme wie z.B. "Toy Story" oder "Shrek" zurück. Dafür fehlt einfach noch was. Gerade auch die Figuren im Film bleiben dafür zu blass. Und trotzdem gelingt es dem Film gut zu unterhalten.

Die Idee ist wirklich gut. Ma findet sich schnell zurück und die Zeitreisen der Figuren sind die Highlights des Film. Und können Groß wie Klein gut unterhalten. Dabei gelingt es mehr oder weniger historische Ereignisse interessant und gleichzeitig amüsant rüber zu bringen. Man hat hier die Chance u.a historische Figuren wie z.B. Agamemnon, Leonardo da Vinci und Albert Einstein kennen zu lernen.

Die Animationen sind gut man hat aber gerade als erwachsener Zuschauer das Gefühl die schon mal besser gesehen zu haben. Und das nicht nur bei Pixar sondern auch bei Dreamworks Produktionen.
Die Synchro kann durchweg überzeugen. Wobei man mit wenigen Ausnahmen bei der deutschen Synchro, im Gegensatz zur englischen, auf bekannte Namen verzichtet hat. Einzig Matze Knop und Hella von Sinnen kann man hier nennen.
Im englischen hat man die Chance Ty Burrell (Modern Family), Patrick Warburton (Rules of Engagement), Stanley Tucci (Terminal), Allison Janney (Mom), Stephen Colbert und Mel Brooks zu hören.

Auch wenn der Film meiner Meinung nach nicht an andere Animationsfilme herankommt gelingt es ihm zu unterhalten. Die Idee zu dem Film ist gut und auch wenn etwas fehlt kann man hier Spaß haben und hat die Chance wenigstens auch ein kleines bisschen was zu lernen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. September 2014
Ein Filmfest für unsere "Kleinen" - und wir "Volljährigen" hatten auch unseren Spaß!
Sehr zu empfehlen!
Tempo, Witz und Einfallsreichtum! (und aus Versehen noch Geschichtsunterricht)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Januar 2015
Der Film ist wirklich ein Spaß für die gesamte Familie. Lediglich eine Szene (Guillotine) fand ich dann doch schon sehr hart, obwohl letzendlich dann nur eine Melone das Opfer war.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

3,99 €
3,99 €
3,99 €