In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Mr. Pattapu und das Geheimnis des alten Hauses: Katzenkrimi auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen oder mit einer unserer kostenlosen Kindle Lese-Apps sofort zu lesen anfangen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden
 

Mr. Pattapu und das Geheimnis des alten Hauses: Katzenkrimi [Kindle Edition]

Carola Kickers , Anna Kery
3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 1,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Kostenlose Kindle-Leseanwendung Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.



Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Der Perserkater Sir Parzival of Purrham, kurz Pattapu, erbt von seinem verstorbenen Herrn Major Fowley ein altes Haus an der englischen Küste. Gemeinsam mit seiner Gefährtin Melody und der Haushälterin Rosie könnte er dort seinen Lebensabend verbringen, wenn nicht plötzlich angebliche Verwandte aus Übersee Anspruch auf das Haus erheben würden. Mit Hilfe des Notars Hainsworth, der ein Auge auf Rosie geworfen hat, versuchen die Katzen die Erbschleicher zu entlarven und den Beweis zu finden, dass einstmals Königin Viktoria dem Major dieses Haus vermacht hat. Dabei stoßen sie auf ein romantisches Geheimnis....
(Dieses Kinderbuch erhebt keinen Anspruch auf historisch korrekte Daten und soll dem Leser in erster Linie Vergnügen bereiten.)

Leseprobe:
Melody und Lola starrten auf die Wand mit dem Weinregal und den kostbaren Flaschen darin. „Also laut der Karte MUSS hier irgendwo der Eingang sein“, behauptete der Perserkater und verglich nochmals die Aufzeichnungen mit der Himmelsrichtung, die darauf angegeben war. Seine silbergraue Kollegin beobachtete inzwischen eher ängstlich die Umgebung. Lola, die neben ihr stand, fand das übertrieben. Offenbar hatte diese Katze Angst vorm schwarzen Mann. Dennoch hatte auch sie das Gefühl, dass sie hier unten nicht allein waren. Diese Annahme wurde auch gleich bestätigt. „Hamm´s a Tokajer für a durstiges Spinnerl?“, kam eine zarte Stimme aus Richtung Deckenbalken. Sie blickten nach oben und sahen ein achtbeiniges, stark behaartes Geschöpf von herab schweben. Die Spinne erkannte jetzt Melody und grüßte sie höflich „Servus, gnä´ Frau! I hoab ganz vergess´n, mi beim letzten Mal vorzustellen. Eduard Arachnide is mei Name.“ Bei seiner Ansprache begann Melody erneut zu zittern. „Mach doch einfach die Augen zu, wenn du solche Angst vor Spinnen hast“, gab Lola ihr den guten Rat und knuffte sie freundschaftlich in die Seite. Melody befolgte ihn. Ich sehe nichts, dann sieht die Spinne mich auch nicht, versuchte sie sich innerlich einzureden, während sie ihre schönen, goldgrünen Augen fest zusammenkniff, obwohl sie versucht war, ein klein wenig zu blinzeln. Zumindest das Zittern hörte auf. „Also, hm, ich habe keine Ahnung, ob der Major hier Tokajer lagerte“, erwiderte Pattapu den Spinnengruß ziemlich ratlos. „Wir sind eher auf der Suche nach einer Geheimtür oder etwas ähnlichem.“ Die Spinne kicherte. „Mei, doch net in der Woand, ihr Depperten, im Boden müsst´s schau´n.“ „Im Bo – schnööööö“ Melody gluckste hinter ihm. Erst hörte es sich an wie ein Schluckauf. Dieses Glucksen steigerte sich zu einem unterdrückten Lachen und plötzlich platzte es aus ihr heraus. Sie konnte einfach nicht mehr an sich halten und rollte sich kichernd über den staubigen Boden, wobei ihr Fell eine schmutziggraue Farbe annahm. Pattapu sah sie strafend an. Na, wenigstens wird sie eine Menge Fellpflege brauchen, bis sie ihre alte Farbe wieder hat, dachte er voller Genugtuung und blickte dann hinüber zu dem Rattenmädchen...

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 216 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 64 Seiten
  • Verlag: MCK Verlag (2. Juni 2012)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B0088I8IQO
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #151.367 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Carola Kickers entstammt väterlicherseits einer Künstlerfamilie, die seit Generationen im Bereich der Musik, Schriftstellerei sowie Schauspielerei tätig war. Heute lebt sie in einem Dorf am Niederrhein. Die Autorin schreibt auch unter dem Pseudonym Carol Grayson und ist seit frühester Jugend dem Schreiben verbunden. 1996 veröffentlichte der Chr.-Falk Verlag ein erstes Kinderbuch von ihr.
Seit 2007 widmet sie sich hauptsächlich dem Fantasy- und Mystery-Genre. Aber auch der ein oder andere Krimi und weitere Kindergeschichten fließen aus ihrer Feder.

Weitere Informationen finden Sie unter:
www.carola-kickers.de
http://carolgrayson-darkromance.blogspot.com/

Born in Krefeld/Germany Carola Kickers followed the literary traces of her grandfather Hardy Kickers who became known as a composer and author of regional novels in the 1940s and 1950s. Therefore, it was obvious to found at first a music publishing company.
Presently, the author lives in a small village on the Lower Rhine and is mainly writing Mystery and Dark Fantasy short stories and novels. But also children's stories and some crime stories are put to paper by her.
Some of her short stories have been and are published in German anthologies. Several of her stories won awards.
Since 2010 she also uses the pen-name Carol Grayson. She published several audio books with dark romance short stories. The vampire novel series "LUX AETERNA" - The adventures of the vampire Jason Dawn - is published in German only up to now and includes so far 6 volumes. Meanwhile, an exclusive marketing has been built around the Jason Dawn Saga such as the tailor-made garments, perfumes or ornaments of the characters acting in the Saga.

http://carolgrayson-darkromance.blogspot.com/

Blog for the Jason Dawn Serial:
http://jasondawn-luxaeterna.blogspot.com/

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

3.8 von 5 Sternen
3.8 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Katzenkrimi 18. Juli 2012
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Katzen erben Haus, plötzlich auftauchende Verwandte fechten Testament an, Katzen müssen Haus retten.
Gut geschrieben, so das man die Geschichte in einem Rutsch lesen will.
Allerdings gab es einige Ungereimtheten: Die Geschichte scheint Ende des 19ten Jahrhunderts zu spielen, allerdings tauchen Begriffe wie Flugzeugträger und Kreditkarten auf.
Stört die Erählung nicht wirklich, fällt allerdings doch negativ auf.
Trotzdem 4 von 5 Sternen weil mir der Scheibstil und die Story gefielen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Sammlung von Anachronismen 22. Juli 2012
Von Bridgefee
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Was sich der Autor wohl dabei gedacht hat?
- ein Haus aus der Jahrhundertwende, das zwei Weltkriege überlebt hat
- ein Ehepaar, das mit dem Taxi anreist
- eine Dame, die in Hollywood Karriere machte als Stummfilmdarstellerin
- Einkäufe mit Kreditkarte
- Queen Viktoria, die im Rolls-Royce fährt (1906 gegründet)
- ein Arzt, der mit einem klapprigen alten Wagen Hausbesuche erledigt
- eine Nachricht aus Kanada, die Wochen unterwegs ist bzw. sein muss
- Königin Viktoria, die im Zug von Ascot nach London (ca. 35 km) fährt und dafür mindestens zwölf Stunden braucht
- während gleichzeitig ein Paar die Strecke Ascot - Canterbury (ca. 120 km) mit dem Auto in der Hälfte der Zeit schafft

und das alles spielt sich ab zu Zeiten der alten Queen Viktoria, also lange bevor Ärzte mit Autos ihre Runden drehten, Rolls-Royce gegründet wurde, Stummfilme gedreht wurden, Taxen existierten, die Kreditkarte "erfunden" wurde.
Und selbst zu Fuß wäre die Queen schneller in London gewesen als mit dem Zug ...

Als ich die Geschichte las, fing mein "Kopfkino" an, durchzudrehen....
Zunächst dachte ich, ich hätte etwas mißverstanden, aber mitnichten. Es steht da schwarz auf weiß.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4.0 von 5 Sternen Ein Kater und die Erbschaft 9. April 2014
Von Catmaniac TOP 500 REZENSENT
Format:Kindle Edition
Ach, wie süß! Mit so vielen kleinen, mittleren und größeren logischen Fehlern, einer Reihe Rechtschreibfehlern und trotzdem einfach süß!

Mr. Pattapu, der rote Kater mit dem Sprachfehler, muss unbedingt für sich, Katzendame Melody, die Ratte Lola und Haushälterin Rosie den "Stern von Burma" finden, damit Queen Victoria dafür sorgt, dass die Betrüger Mr. und Mrs. Donut nicht mit ihrem Betrug durchkommen und ihnen ihre Heimat, Whistable Manor, wegnehmen. Sie lassen sich dabei so manchen Trick einfallen und machen alles, um Rosie zu ihrem Glück zu verhelfen.

Carola Kickers erzählt diese Geschichte wirklich bezaubernd, auch wenn ich sie für Kinder teils zu schwierig und schwülstig (sie erzählt im Stil der alten Märchen), für Erwachsene aber zu kindisch finde. Einiges wird Kinder auch überfordern (z.B. was ein Kindbett ist) und für Erwachsene sind zu viele Logikfehler (z.B. Kreditkarten und Autos zu Victorias Zeiten, besonders "Oldtimer"!; ein Mr. Donut, der auf dem Hosenboden sitzt und sich das Steißbein reibt usw.). Trotzdem - diese Geschichte hat so viel Charme, dass man diese Stolpersteine gern mal übersieht. Vor allem: es gibt kaum noch Geschichten in dieser Art. Und Mr. Pattapu ist solch ein witziger, knuffiger Geselle, den muss man einfach mögen!

Fazit: trotz allem vier Sterne für eine Geschichte, die mir sehr, sehr viel Spaß bereitet hat!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Katzenkrimi 23. Juli 2012
Format:Kindle Edition
Sir Parzival of Purrham oder liebevoll Mr Pattapu ein gemütlicher, puschliger Perserkater ist zusammen mit seiner Katzengefährtin Melody der Held dieser Geschichte. Er muss nach dem Tod seines Herrchens, um weiterhin in SEINEM Haus leben zu können, ein beinahe vergessenes Geheimnis lüften und gemeine Erbschleicher vertreiben. Wer jetzt aber eine vermenschlichte Katze erwartet, liegt völlig falsch. Mr Pattapu besitzt zwar die intelligenz eines Menschen, ist und bleibt aber ein Kater und benimmt sich auch wie man es von einem normalen Kater erwartet. Die Geschichte ist sowohl spannend und auch geheimnisvoll. Ob Mr Pattapu das Geheimnis lüftet und somit sein Zuhause retten, ob er die Erbschleicher vertreiben kann und ob sich sein Traum, den er hat erfüllt, muss jeder selber lesen. Ein Lesevergnügen für Groß und Klein.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden