Mr. Deeds 2002

Amazon Instant Video

In HD erhältlich
(25)

Provinzpoet und Pizzeriabesitzer Deeds führt ein glückliches Leben, bis ihn eine unerwartete Erbschaft zum Multimilliardär macht. So zieht der naive Menschenfreund in die große Stadt, in der Geschäftemacher ihn übervorteilen und die Medien ihn auflagenträchtig blamieren wollen. Doch gerade auf moralisch verdorbenem Terrain zeigt Deeds Charakterstärke Wirkung.

Darsteller:
Adam Sandler,Allen Covert
Laufzeit:
1 Stunde, 32 Minuten

Verfügbar auf unterstützten Geräten

Verkauft durch Amazon Instant Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.

Details zu diesem Titel

Genre Komödie
Regisseur Steven Brill
Darsteller Adam Sandler, Allen Covert
Nebendarsteller John Turturro, Peter Gallagher, Winona Ryder
Studio Sony
Altersfreigabe Freigegeben ab 6 Jahren
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen und auf zwei Geräte herunterladen Details
Format Amazon Instant Video (Streaming und digitaler Download)

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

Von Hemeraner VINE-PRODUKTTESTER am 22. Februar 2014
Format: DVD
Medienmogul Blake gibt bei einem seiner riskanten Trips den Löffel ab. Das Unternehmen ist als AG aber auf den Hauptteil der Aktien angewiesen. Diese hält der Erbe inne. Es gibt nur einen: Landei Deeds (Sandler). Mit Bauernschläue steckt er seine Manager in die Tasche...

Das Remake von Capras Film sprüht voller Witz, jeder Gag zündet. Sandlers mitreißende Art zu spielen wirft mich jedes Mal um, sodass ich mich fragen muss wie viele Filme ich noch sehen muss, um zu sehen, dass er der grandioseste Schauspieler im ganzen Universum ist. Seine emotionsgeladene und nicht eintönige Sprechweise haut mich jedes Mal um. In diesem Film kann er jeden einzigen umhauen und kommt stets als Sieger aus jedem Kampf hervor. Genauso wie im richtigen Leben. Die Stars, die sich im Film selbst spielen können sich glücklich schätzen, mit ihm zu spielen und sehen daher einer glorreichen Karriere entgegen. Hab ich was vergessen? Ach ja, willkommen zum Gegenteiltag...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von M.H. am 7. März 2004
Format: DVD
Dieser Film ist einfach nett! Die Geschichte eines gutherzigen Menschen vom Lande, der überraschend zum Milliardenerben wird ist zwar nichts neues, und auch die Gags sind ab und zu nicht die größten Brüller, aber dennoch besticht dieser Film durch einen einzigartigen Humor. Einfach liebenswürdig und frei aus dem Bauch heraus macht Mr. Deeds mit seinen spontanen Entscheidungen New York unsicher und sorgt dafür, dass es einem beim Anschauen nie langweilig wird. Egal welchen Humor man hat, in irgendeiner Szene muss bestimmt jeder lachen, denn der Witz wartet hier mit den unterschiedlichsten Facetten auf.
Adam Sandler spielt die Rolle wirklich hervorragend und so sollten seine Fans auf jeden Fall zugreifen, denn sie werden keinen Cent bereuen.
Die Menschlichkeit steht in diesem Film an erster Stelle. Der geldsüchtigen New Yorker Finanzwelt wird hier die Idylle vom Lande als Kontrast geschickt entgegengestellt und mindestens für einen Moment schafft es dieser Film tatsächlich einen zum Nachdenken darüber zu bringen, ob die Menschlichkeit nicht doch wichtiger ist als Geld. Insofern werden auch Nicht-Sandler-Fans an diesem Film bestimmt gefallen finden.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sascha Gerson am 27. Mai 2003
Format: DVD
Mann muss nicht immer todernste Filme mit intellekuellem Hintergrund schauen. Mr. Deeds ist für die Phasen dazwischen gedacht. War ich von früheren Sandlerwerken nie sonderlich begeistert, weil einfach nur nett, so hat mich dieser Film aber wesentlich mehr mitgerissen. Es gibt eigentlich immer was zu lachen und die Gags sind irgendwie weder platt noch sonderlich intelligent, sondern auf eine interessante Weise einzigartig.
Diesen FIlm sollte man sich nicht entgehen lassen, wenn man einfach mal wieder leichte Kost geniessen möchte und herzhaft abgeiern will.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: DVD
Mr. Deeds is a film that stars Adam Sandler as a person who ends up inheriting a business empire worth billions of dollars from his late uncle Preston Blake. Preston Blake was the founder of Blake Media Corporation (in business deals with several radio and television stations). Adam Sandler plays a character of the nephew who was running his own pizzeria shop before he found out that he is the sole living heir of Preston Blake. What complicates matters is that one of Preston Blake’s former assistants is CEO of Blake Enterprises and secretly wants the whole business empire for himself.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Donald_D am 17. Mai 2005
Format: DVD
In diesem Film spielen Steve Buschemi und John Torturro, die man beide aus Filmen der legendären Coen-Brüder (Barton Fink, The Big Lebowski, usw.) kennt und schätzt.
Winona Ryder als rehäugige Schönheit - auch bekannt als Johnny Depps Angebetete (Edward mit den Scherenhänden - ebenfalls ein Werk des Regisseurs von 'Mr. Deeds') obendrein.
Und natürlich Adam Sandler, den man u.A. in 'Punch Drunk Love' von P.T. Anderson oder als 'Wedding Singer' (ebenfalls ein Werk des Regisseurs von 'Mr. Deeds') auch schon in anspruchsvolleren Rollen gesehen hat.
Wenn also alle diese SchauspielerInnen in einem Remake des Komödienklassikers von Frank Capra aus den Dreissiger Jahren mitspielen, kann doch fast nichts schiefgehen. Oder?
Nun ja, die originale Geschichte stammt wie erwähnt aus den Dreissiger Jahren. Und offensichtlich wurde das Drehbuch für das vorliegende Remake zuwenig entstaubt:
War Gary Cooper im Original einfach liebenswert naiv, muss Adam Sandler hier einen Trottel mimen, dass es fast schon schmerzt.
Buschemis Potenzial wurde fast völlig verschenkt, da hätte ich mir wesentlich mehr davon versprochen. Da kann er seine Augen verdrehen, wie er will...
Winona Ryders Rolle ähnelt sehr derjenigen von Jennifer Jason-Leigh aus 'The Hudsucker Proxy' - übrigens ebenfalls ein Film der Coen-Brüder. Winonas Rolle bleibt hingegen sehr flach und profillos. Leider täuschen ihre Rehaugen je länger je weniger über ihre schauspielerische Limiten hinweg.
Peter Gallagher, der in 'The Hudsucker Proxy' nur einen Party-Sänger spielen durfte (Memories are made of this), bekam hier die Rolle des bösen Gegenspielers, die er recht gut erfüllt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen