oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Jetzt eintauschen
und EUR 2,49 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Mozart, Wolfgang Amadeus - Die Zauberflöte [2 DVDs]

Sabrina Strehl , Matti Salminen    Freigegeben ab 6 Jahren   DVD
3.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 28,77 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 5 auf Lager
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Mobil Preise vergleichen und über das Handy einkaufen mit der kostenlosen Amazon Shopping-App für Ihr Smartphone: Hier klicken.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Sabrina Strehl, Matti Salminen, Julia Kleiter
  • Künstler: Nikolaus Harnoncourt
  • Format: Classical, NTSC, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch
  • Untertitel: Englisch, Französisch, Spanisch, Mandarin, Deutsch
  • Region: Alle Regionen
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.78:1
  • Anzahl Disks: 2
  • FSK: Freigegeben ab 6 Jahren
  • Studio: Universal/Music/DVD
  • Erscheinungstermin: 16. Oktober 2007
  • Produktionsjahr: 2008
  • Spieldauer: 182 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B000V9B7Q6
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 71.163 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Synopsis

"Interpreten:"
Sarastro - Matti Salminen
Königin der Nacht - Elena Mosuc
Pamina - Julia Kleiter
Tamino - Christoph Strehl
Papageno - Ruben Drole
Papagena - Eva Liebau
Sprecher - Gabriel Bermudez
Monostatos - Rudolf Schasching
Drei Damen - Sandra Trattnigg, Martina Welschenbach, Katharina Peetz
Drei Knaben - Daniel Krähmer, Eric Price, Frederic Jost
Zwei Geharnischte - Andreas Winkler, Tomasz Slawinski
Chor der Oper Zürich, Chorus Master: Ernst Raffelsberger
Orchester der Oper Zürich, Leitung: Nikolaus Harnoncourt

Following their sensational 2006 Salzburg Don Giovanni, director Martin Kusej and conductor Nikolaus Harnoncourt, working with a superb young cast, have returnen to Mozart and created one of the most talked-about opera productions of recent years.

Produktbeschreibungen

Flauto Magico (Il) / Die Zauberflote (2 Dvd)

Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
24 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zwischen zwei Küssen um Liebe kämpfen müssen 25. Oktober 2007
Format:DVD
Der 46-jährige Kärtner Martin Kusej ist einer der führenden, aber auch umstrittenen Theater- und Opernregisseure - gerade erst hat er sich mit der Stuttgarter Staatsoper und dem Wiener Burgtheater überworfen, 2004 wurde ihm die Neuinszenierung des Parsifal in Bayreuth aus unbekannten Gründen ein halbes Jahr vor der Premiere wieder entzogen. Im vergangenen Jahr hat Kusej mit dem kunstradikalen Nikolaus Harnoncourt als musikalischem Leiter Mozarts Dauerbrenner »Die Zauberflöte« inszeniert und kräftig gegen den Strich gebürstet. Man muß beide nennen, denn Harnoncourts Einfluß auf die Regiearbeit ist deutlich erkennbar. Die Zauberflöte ist bei ihnen keine mythische Reise in die Freimaurerwelt, es ist kein Lehrstück für die Ideale der Aufklärung. Für sie geht es um Liebe, um die Erwartungen an sie, die Ängste um sie und welche gesellschaftlichen Konventionen ihnen dabei eigentlich im Wege stehen. Tamino und Pamina werden in der Ouvertüre aus ihrem Hochzeitskuss in Alpträume gerissen, in denen sie bestehen müssen. Es ist eher die Welt Kafkas als die Mozarts. Papageno ist nicht der tumbe Tölpel, der einfältige Hanswurst, über den alle lachen dürfen, sondern er ist Alter Ego Taminos, frei von Errungenschaften und Zwängen der Zivilisation; Papageno ist mit charakterlicher Tiefe gezeichnet. Während Tamino als überzivilisierter Antiheld dargestellt wird, kommt Papageno die Rolle des Sympathieträgers zu. Das Verhältnis Tamino/Königin der Nacht und Pamina/Sarastro ist durchaus auch mit erotischen Aspekten versehen und aufgeladen. Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:DVD|Verifizierter Kauf
Zunächst eine Warnung an alle, welche die Aufnahme aus musikalischem Interesse kaufen: Beide Tenöre (Tamino und Monostatos) sind stimmlich vollkommen unakzeptabel (schauspielerisch dagegen sehr glaubhaft!), obwohl es inzwischen einige lyrische Tenöre gäbe, welche diese Rollen angemessen singen könnten. Wie konnte sich Harnoncourt darauf einlassen. Bei Monostatos ist dies schwer feststellbar, da er die Rolle eher spricht als singt, Tamino (Christoph Strehl) gelangt sehr hörbar an seine Grenzen ' ob dies ein schlechter Tag für ihn war, kann ich nicht sagen.
Ansonsten gibt es sehr viel Positives über die DVD zu berichten. Kameraführung und Zusatzmaterial (Interviews mit fast allen Mitwirkenden!) sind gelungen. Harnoncourt arbeitet mit der Regie hörbar zusammen, indem er bewusst verlangsamt, unterbricht oder die Sänger deutlicher deklamieren lässt. Der Chor nach den Prüfungen ('Triumph!', eigentlich außerhalb der Bühne) singt beispielsweise absichtlich gedämpft. Diese vortreffliche Zusammenarbeit kommt selten vor im Regietheater, das häufig an der Musik 'vorbeiinszeniert'. Als Sängerpersönlichkeiten, die szenisch UND stimmlich überzeugen, wären Matti Salminen (Sarastro), Eleona Mosuc (Königin der nacht) und Pamina (Julia Kleitner) besonders hervorzuheben, auch natürlich Ruben Drole als Papageno.
Das 'Singspiel' wird von Martin Kusej (Regie) häufig sehr ernst genommen: Die Eingeweihten haben bereits etliche 'Leichen im Keller', welche die Prüfungen nicht bestanden haben, Tamino und Pamina überleben nur knapp und werden auf bahren hereingefahren.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen spannende, schön gesungene Alternative 2. Januar 2009
Format:DVD
Wer die Zauberflöte nie so besonders mochte, weil sie ihm auf den ersten Blick zu frauenfeindlich und hierarchiehörig erschien, kann sich bei der Züricher Version 2007 von Nikolaus Harnoncourt und Martin Kusej entspannt vor den Fernseher lagern und ein zwar düsteres, doch spannendes Spektakel mit durchgehend guten Solisten genießen.

Vor Rolf Glittenbergs grau-labyrinthisch festgefügter oder sich drehender Wand-Installation wirken die Arien der Protagonisten umso menschlicher, intensiver und farbiger. Ruben Drole, den Vogeldreck statt Federn ziert, ist ein wunderbar herzerwärmender Papageno, auch stimmlich! Julia Kleiter singt die Arien und Gefühle der Pamina absolut überzeugend und klar und erscheint dabei trotzdem nicht so verhuscht, wie viele andere Töchter der Königin der Nacht. Rudolf Schaschings Monostatos bietet einen riesengroßen pechschwarzen Spaß, Elena Mosucs Koloraturen berühren und treffen den Zuhörer, ganz ohne schrill zu werden, und so könnte man immer weiter loben... Dass Harnoncourt kaum zu übertreffen ist, ist allgemein bekannt.

Zur Inszenierung: Papageno lebt im Käfig, die drei Damen erscheinen nicht nur durch ihre Sonnenbrillen mondän, aber blind und sehr sexinteressiert, die Königin der Nacht geht durch den Eisschrank ein und aus, der Konserven-Pfirsich, der Papageno den Mund stopft, wird zum goldenen Lichtblick in der Düsterkeit des Vorratsraums, auch wenn Pamina dadurch in Verzweiflung gerät, und die Isis-Anhänger erinnern an ebenso eindimensionale Burschenschaftler - lauter überzeugende Alternativen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar