EUR 34,30 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von SeeDeez

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Jetzt eintauschen
und EUR 10,70 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Mozart, Wolfgang Amadeus - Le nozze di Figaro / Nikolaus Harnoncourt, Opernhaus Zürich [2 DVDs]

Rodney Gilfry , Felix Breisach    Freigegeben ohne Altersbeschränkung   DVD
4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 34,30
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch SeeDeez. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.

Hinweise und Aktionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Rodney Gilfry, Felix Breisach, Eva Mei, Carlos Chausson, Liliana Nikiteanu, Volker Vogel Isabel Rey
  • Format: Classical, Dolby, DTS, PAL
  • Sprache: Italienisch
  • Untertitel: Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 2
  • FSK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
  • Studio: TDK
  • Erscheinungstermin: 25. April 2002
  • Produktionsjahr: 1996
  • Spieldauer: 197 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B000065UGT
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 102.545 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Wolfgang Amadeus Mozart - Le Nozze di Figaro Recorded life from the Zurich Opera House Libretto by Lorenzo da Ponte (after Beaumarchais' "La folle journée ou le marriage de Figaro") Rondey Gilfry - Il Conte di Almaviva Eva Mei - La Contessa Isabel Rey - Susanna Carlson Chausson - Figaro Liliana Nikiteanu - Cherubino Elisabeth von Magnus - Marcellina Robert Holl - Bartolo Volker Vogel - Basilio Martin Zysset - Don Curzio Werner Gröschel - Antonio Lisa Larsson - Barbarina Chorus and Orchestra of the Zurich Opera House Conducted by Nikolaus Harnoncourt Chorus Master: Ernst Raffelsberger Choreography: Catherina Lühr Set Design: Erich Wonder Costume Design. Florence von Gerkan Lighting Design: Jakob Schlossstein Stage Director: Jürgen Flimm Directed for Television & Video by Felix Breisach

Synopsis

Wolfgang Amadeus Mozart - Le Nozze di Figaro
Recorded life from the Zurich Opera House

Libretto by Lorenzo da Ponte (after Beaumarchais' "La folle journée ou le marriage de Figaro")

Rondey Gilfry - Il Conte di Almaviva
Eva Mei - La Contessa
Isabel Rey - Susanna
Carlson Chausson - Figaro
Liliana Nikiteanu - Cherubino
Elisabeth von Magnus - Marcellina
Robert Holl - Bartolo
Volker Vogel - Basilio
Martin Zysset - Don Curzio
Werner Gröschel - Antonio
Lisa Larsson - Barbarina

Chorus and Orchestra of the Zurich Opera House
Conducted by Nikolaus Harnoncourt

Chorus Master: Ernst Raffelsberger
Choreography: Catherina Lühr
Set Design: Erich Wonder
Costume Design. Florence von Gerkan
Lighting Design: Jakob Schlossstein
Stage Director: Jürgen Flimm
Directed for Television & Video by Felix Breisach

Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
4.4 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
25 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Schmankerl für Auge und Ohr... 4. Dezember 2003
Als ich mir diese DVD zulegte, war ich sehr kritisch, da ich mich oft (auch beruflich) mit dem Figaro beschäftigt habe und musste. Wenn man etwas modernere Inszenierungen nicht gewöhnt ist, so ist das ein schöner Übergang dazu, da klassische Kulisse mit modern gemischt vorhanden ist.
Klanglich ist das die beste Qualität die ich von einer Opern-DVD je zu hören bekam und auch die Bilder sind glasklar aufgezeichnet.
Der Star dieses Figaro's ist für mich die italienische Sopranistin Eva Mei. Ihre Verkörperung der Contessa di Almaviva ist einfach nur hervorragend und es erscheint schade, das sie diese bis jetzt noch nicht auf CD eingespielt hat. Ihre lyrische Ader lässt sie sicher in jeder Höhe schweben und ihre "Porgi Amor" Arie lässt einen glatt mittrauern.
Auch Liliana Nikiteanu als jung erfrischender Cherubino gefällt mir stimmlich und besonders schauspielerisch. Ob sie nun Männlein (Hänsel, Cherubino...) oder Weiblein (Dorabella, Zerlina...) spielen muss, gleichermaßen schlüpft sie in ihre Rolle und ist darin einfach nur glaubwürdig gut.
Isabel Rey ist stimmlich der Susanna gewachsen, macht jedoch äußerlich einen schlechten Eindruck in dieser Rolle (passt jedoch zum alternden Figaro Carlos Chausson).
Die Marcellina hat mit Elisabeth von Magnus eine klasse Interpretin gefunden. Ihr schöner Altus stellt im Duett "Via resti servita, madama brillante" den Sopran Isabel Rey glatt in den Schatten und auch ihre Arie im 4. Akt "Il capro e la capretta" klingt mir noch Stunden nach dem Ansehen und Hören im Ohr.
Eine Spitzenaufnahme die ihre 5 Sterne wirklich verdient hat !!!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen The women are the real winners here 15. Juni 2006
The women are really excellent in this edition of the Marriage.
Eva Mei brings a heart-rending personal tone to her Countess-arias; Te Kanawa might have a more magnificant voice, but Mei brings tears to the eyes. She looks, also, like a Spanish Countess: one can understand people thinking that the Count should be interested in her, not Susanna. Also, her voice blends beautifully with Rey's - the "pine groves" duet is a true pleasure.

Von Magnus is an incredibly elegant and cool Marcellina. A very refreshing new interpretation of the role: and, again, what a voice!

The only modern Cherobino that can rival Nikiteanu is von Stade, especially when it comes to looks and presence. When I think of all the unconvincing small, unsexy women I have seen bounce about, singing with full, deep women's voices, in the part - but here we have a Cherobino who truly is seductive. She is very openly sexual around the Countess, too, which makes the various arias lots of fun to watch.

Vogel is very, very funny as Basilio: and again, cool and self-contained, a very new interpretation. Gilfry is very good, of course, although his comic talents are kept strictly under cover: I guess Flimm wanted to bring out the "serious, dark" side of the opera. - Chausson is weak, in my opinion. And too old for the part.

Staging: Of course, Flimm is, as always, perhaps a little hard to take: he sometimes overdoes it, adding slapstick when Mozart's own comedy is perfectly adequate. On the other hand, the actors move very, very well around the stage, sometimes dancing a few steps to the music which is (given, e.g., von Magnus's elegance) surprisingly appropriate and enjoyable.

Conductor, orchestration: Exquisite. And NOTE THIS! Marcellina's and Basilio's last arias are included, for once, and are very, very well done. [] They are FUN.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
22 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Musikalisch und technisch sehr gut, aber... 11. Mai 2002
Von Ein Kunde
Technisch bietet dieses 2-Disc-Set eine hervorragende Ton- und Bildqualität. Man hat die Wahl zwischen 3 Tonspuren (AC3 Digital 5.1, DTS 5.1 und LPCM Stereo), die mit einem vollen und schönen Klang die musikalisch gelungene Aufführung des Züricher Opernhauses wiedergeben. In dieser Hinsicht ist diese DVD der gleichfalls auf DVD erhältlichen Aufnahme vom Glyndebourne Festival überlegen. Dennoch würde ich letzterer den Vorzug geben, da dort die Inszenierung lebendiger wirkt und die Sänger zumindest schauspielerisch mehr überzeugen. Auch können so junge Sänger wie Eva Mei und Elisabeth von Magnus die Rollen der Gräfin und der Marcellina nicht so glaubwürdig darstellen, wie dies der (auch stimmlich überlegenen) Renée Fleming oder Wendy Hillhouse gelingt. Wer jedoch vor allem Wert auf den Hörgenuß legt, kann unbesorgt bei der hier rezensierten DVD zugreifen, die auch bessere Untertitel bietet als die andere Aufnahme.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Eine lebhafte gelungene Aufführung 3. Juli 2011
Hier handelt es sich wieder um eine der schönen modernen Inszenierungen von Jürgen Flimm. Er ghört zu den Regisseuren, die ihre Tätigkeit auf eine gute Regie und eine gute Personenführung konzentrieren, ohne den Ehrgeiz, eigene Ideen in ein Werk zu integrieren. In Zusammenarbeit mit Dirigent Nikolaus Harnoncourt entstand somit eine runde, launige und interessante Aufführung.
Die Besetzung ist - von den Stimmen her gesehen - perfekt.
Rodney Gilfry singt und spielt einen Conte, der fast wie Don Giovanni hinter jedem Rock her ist, hier regelrecht besessen von Susanna. Er hat einen wunderbaren Bariton und ist ein guter Schauspieler (darin erinnert er mich an Samuel Ramey und Thomas Hampson).
Der Figaro von Carlos Chausson ist ein temperamentvoller, nicht mehr junger Mann, der allerdings mit einer schönen Bass-Bariton-Stimme aufwarten kann. Sein Spiel ist glaubwürdig und man vergisst darüber, dass der Sänger die 40 schon überschritten hat. Er macht aber alles wett durch seine Beweglichkeit.
Isabell Rey ist eine niedliche Susanna, die die Männer, einschließlich Cherubino, an der Nase herumführt. Isabell Rey gefällt mir stimmlich am besten, wenn sie Mozart singt. Hier kommt ihr hoher leichter Sopran richtig gut zur Geltung.
Eva Mei ist eine sanfte, stille, anrührende Contessa. Sie ist kein Temperamentsbündel und in dieser Rolle kommt ihr das zu Gute. Sie leidet glaubwürdig unter der Untreue ihres Gatten. Aber auch stille Naturen kommen einmal an den Punkt, wo es ihnen langt - und das stellt sie hier sehr gekonnt dar.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar