Menge:1

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 4,10 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Mozart, Wolfgang Amadeus - Die Zauberflöte


Preis: EUR 11,97 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
38 neu ab EUR 8,85 6 gebraucht ab EUR 6,91
Mehr Informationen zu Lovefilm
Testen Sie jetzt Prime Instant Video: Genießen Sie unbegrenztes Streaming von tausenden Filmen und Serienepisoden. Sehen Sie Ihre Lieblingstitel werbefrei, unabhängig von bestimmten Sendezeiten und auf vielen kompatiblen Endgeräten wie dem Kindle Fire HD, XBox One, Xbox 360, PS3, PS4 oder iPad. Jetzt 30 Tage testen

Universal Jubiläumsshop
Universal 100% Entertainment
Entdecken Sie den Universal Entertainment Shop bei Amazon.de: Hier finden Sie eine Auswahl der Film- und Serien-Higlights von Universal Pictures, Kinofilme zum Vorbestellen und die Bestseller auf DVD und Blu-ray.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Mozart, Wolfgang Amadeus - Die Zauberflöte + Mozart, Wolfgang Amadeus - Die Entführung aus dem Serail (Bayerische Staatsoper/Karl Böhm) + Mozart, Wolfgang Amadeus - Don Giovanni [2 DVDs]
Preis für alle drei: EUR 37,91

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Francisco Araiza, Lucia Popp, Edita Gruberova, Wolfgang Sawallisch, Wolfgang Brendel
  • Regisseur(e): August Everding, Peter Windgassen
  • Komponist: Wolfgang Amadeus Mozart
  • Format: Classical, Dolby, DTS, NTSC, Surround Sound
  • Sprache: Unbekannt (DTS 5.1), Unbekannt (PCM Stereo), Deutsch (Dolby Digital 5.1), Italienisch (Dolby Digital 2.0)
  • Untertitel: Englisch, Französisch, Spanisch, Chinesisch
  • Region: Alle Regionen
  • Bildseitenformat: 4:3 - 1.33:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 6 Jahren
  • Studio: Universal/Music/DVD
  • Erscheinungstermin: 28. Oktober 2005
  • Produktionsjahr: 2005
  • Spieldauer: 160 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (23 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B000ASAEQW
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 6.592 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

"Interpreten" Sarastro - Kurt Moll Königin der Nacht - Edita Gruberova Pamina - Lucia Popp Tamino - Francisco Araiza Papageno - Wolfgang Brendel Papagena - Gudrun Sieber Sprecher - Jan-Hendrik Rootering Monostatos - Norbert Orth Der Chor der Bayerischen Staatsoper Chorleitung: Günther Schmidt-Bohländer Das Bayerische Staatsorchester Leitung: Wolfgang Sawallisch

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

101 von 104 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "robertlanghanke" am 16. Februar 2006
Format: DVD
Diese Aufführung der "Zauberflöte" aus dem Jahre 1983 in der gerade wieder aufgenommenen Inszenierung von August Everding ist traumschön und unbedingt empfehlenswert. Das liegt natürlich besonders an den Solisten und dem guten Orchester unter Sawallisch. Allen voran steht die wunderbare, unvergessene Lucia Popp, die eine so bezaubernde Pamina spielt und ihe Arien perfekt und mit der ganz besonderen Ausstrahlung der Popp singt, so etwas kommt nicht wieder. Wolfgang Brendel ist sehr gut als Papageno, Kurt Moll singt unglaublich ausstrucksstark und die Gruberova ist eine wahre Königin der Nacht. Alle Leistungen überzeugen, und einige geben dieser Inszenierung den Nimbus des Außergewöhnlichen. Wie schön, dass es diese DVD gibt!
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
63 von 69 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Peter Sattler am 18. März 2006
Format: DVD
Zu allererst die leider so früh verstorbene Kms.Lucia Popp die von einer traumhaften Königin zu einer berührenden Pamina wurde, und ihre Nachfolgerin aus ihrer Heimatstadt Edita Gruberowa als wirklich sternblitzende Königin der Nacht. Auch Francisco Araiza ist ein nobler Tamino und auch der Papageno von Wolfgang Brendel der Aufnahme ist rollendeckend. Der Sarastro von Kurt Moll besticht durch Elleganz. Gudrun Sieber ist eine liebenswürdige Papagena. Die Inszenierung von August Everding ist märchenhaft, wie es sich Mozart und Schikaneder bestimmt gewünscht hatten, die 3 Damen, wo doch selten erwähnt wird wie schwierig gerade die Partie der 1. Dame (Pamela Coburn) ist, sind wunderbar.Auch die wirklich schwierige Partie der Sprechers mit Jan-Heendrik Rootering ist rollendeckend besetzt und Norbert Orth ist auch als Monostatos sympathisch, das Bayrische Staatsorchester und der Chor der Bayrischen Staatsoper unter Wolfgang Sawallisch, ein Dirigent der auch oft in Wien oder Salzburg diese Oper dirigierte, spürt Mozarts Geist und Charme gut heraus.
Jeder der eine wirklich gute Zauberflöte haben möchte, der soll diese Aufnahme kaufen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Haefeli Hansruedi am 5. März 2013
Format: DVD Verifizierter Kauf
Bühnenbild, Darsteller excellent, Kostüme einmalig, sehr empfehlenswert.
Im Gegensatz zu den modernen Darstellungen ist diese Aufführung mit Bühnenbild, Kostümen und Ausstatung in der Zeit
der Entstehung dieser Oper gehalten was einfach ganz grosse Klasse ist.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
36 von 42 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Un Angelo am 20. Februar 2007
Format: DVD
Dies ist, meiner Meinung nach, die beste Zauberflöte auf DVD. Lucia Popp singt eine sublime Pamina, Araiza brilliert als Tamino (Auch wenn er nicht an Wunderlich rankommt) und Edita Gruberova bestätigt hier ihren Sonderrang als Königin der Nacht! Sie singt mit Furor und Brillianz, segelt geradezu durch die schwierigsten Momente wo andere Kolleginnen angestrengter klingen.....Traumhaft! Ihr Timbre ist wie gemacht für Mozart & Strauss, ich wünschte, sie wäre dabei geblieben, anstatt Sutherlands oder Callas' Nachfolge anzutreten ohne die Stimme für deren Rollen zu haben.

KAUFEN!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Penz Edgar am 26. Dezember 2010
Format: DVD Verifizierter Kauf
Eine der besten Produktionen, die es für die Zauberflöte gibt.
Einziges Problem, dass man darauf achten muss, dass nicht jeder DVD-Player auch NTSC-Format abspielt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dr. Volker Helwing am 27. März 2014
Format: DVD Verifizierter Kauf
Zunächst kam die Sendung innerhalb eines(!)) Tages! Phantastisch Diese alte Münchner Inszenierung ist unübertroffen-in szenischer wie in sängerischer Hinsicht.Wer den "Opernmozart" hören und sehen will,muß diese Aufführung sehen !
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Der Body hat eine ausgezeichnete Passform. am 21. Dezember 2012
Format: DVD Verifizierter Kauf
Es ist eine wundervolle Opernaufführung mit ausgezeichneten Solisten, schönem Bühnenbild und guter Regie. Es ist eine Zauberflöte die wirklich verzaubert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Gerhard Grabbe am 13. Oktober 2014
Format: DVD Verifizierter Kauf
Wolfgang Amadeus Mozart
Emanuel Schikaneder
Die Zauberflöte

Mit Bezug auf die Inszenierung unter August Everding und Wolfgang Sawallisch am Dirigentenpult offeriert uns die Deutsche Grammophon eine meisterhafte Inszenierung. Schikaneders Idee speist sich aus dem Wesen des Freimaurertums, das Manfred Adler als „die antichristliche Revolution“ bezeichnet (Miriam-Verlag).
Das Werk:
Ein junger Mann wird aus einer sorgfältig inszenierten lebensgefährlichen Situation gerettet. Da er sich dankbar fühlen sollte, nutzt man dies zu einem Auftrage aus: Er soll die entführte Tochter einer moralisch bedenklichen Person aus den Händen eines verhassten Beschützers zurückholen – als Lohn darf er das gute Kind dann auch heiraten. Er findet den Aufenthaltsort, schon völlig von seiner Liebe zum Bilde des Mädchens eingenommen, aber statt Gewalttäter und Lumpenpack steht ihm der Beschützer selbst Rede und Antwort. Befreiung ja – aber zunächst muss er sich dieses Mädchens als würdig erweisen. Es warten drei Charakterprüfun-gen auf ihn, die er auch mit Hilfe seiner Beschützer, dreier Knaben (= das Symbol der absichtslosen Reinheit des Gewissens), besteht.
Der ethische Aspekt:
Liebe, so Schikaneder, ist ab einer gewissen Qualität kein biologisch-hormoneller Interessensschub mehr, und Everding lässt draufsetzen, dass, wenn die Beziehung Mann zu Frau und umgekehrt nicht bestehe, die Frau ihren Wirkungskreis verlassen habe. Mit diesem Gedanken muss man sich befassen.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen