Mozart:Piano Concertos 17... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Mozart:Piano Concertos 17&20
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Mozart:Piano Concertos 17&20 Import

1 Kundenrezension

Preis: EUR 31,87 Kostenlose Lieferung. Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
3 neu ab EUR 19,14 1 gebraucht ab EUR 25,21

Hinweise und Aktionen


Produktinformation

  • Audio CD (23. Juni 2006)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Import
  • Label: TOSHIBA
  • ASIN: B000E6G5OK
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.740.761 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von opernfan TOP 500 REZENSENT am 26. Januar 2014
Format: Audio CD
Piotr Anderszewski gehört zu den uneitlen Musikern, die sehr skrupulös sind hinsichtlich ihrer musikalischen Aktivitäten. Er beeindruckt immer wieder durch durchdachte musikalische Interpretationen, verbunden mit einer hohen Anschlagskultur.
So ist es auch nicht verwunderlich, wenn er hier eine sehr differenzierte Aufnahme von Mozart-Klavierkonzerten vorlegt: es ist ein "männlicher" Mozart, mit starken Akzenten, der z.B. im d-moll Klavierkonzert die Dramatik betont und durch ein starkes, fast schon Beethoven vorwegnehmendes Nach-vorwärts-drängen gefällt. Die Nähe zu einer Oper wie Don Giovanni wird einem dabei immer wieder bewusst.
Im G-Dur Konzert, welches von der Anlage lyrischer ist, wählt er eine weichere, weniger schroffe Klangsprache und betont somit den lyrischen Ausdrucksgehalt des Werkes.
Das Scottish Chamber Orchestra folgt dem Pianisten wach und differenziert, so dass die gesamte Aufnahme spannend, überraschend und in der Summe als äußerst gelungen anzusehen ist.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen