Inklusive kostenloser
MP3-Version
dieses
Albums.
oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Jetzt herunterladen
 
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 14,99
 
 
 
 
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Mozart:les Noces de Figaro [Import, Box-Set]

Teodor Currentzis Audio CD
4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (18 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 23,98 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Inklusive kostenloser MP3-Version.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für AutoRip für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 10 auf Lager
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Montag, 6. Oktober: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
Kaufen Sie die MP3-Version für EUR 14,99 bei Amazon Musik-Downloads.


Teodor Currentzis-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Teodor Currentzis

Videos

Artist Video
Besuchen Sie den Teodor Currentzis-Shop bei Amazon.de
mit 3 Alben, Videos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Mozart:les Noces de Figaro + Mozart: Requiem KV 626 + Henry Purcell: Dido & Aeneas
Preis für alle drei: EUR 68,95

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (3. Februar 2014)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 3
  • Format: Import, Box-Set
  • Label: Sony Classical
  • ASIN: B00H7NN05A
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (18 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 124.649 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.9 von 5 Sternen
4.9 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
42 von 44 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mozart aus Perm 14. Februar 2014
Von Thomas Barisch TOP 1000 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:Audio CD
Es klingt wie ein Märchen: Im Reiche des mächtigen und gar despotischen Zaren Wladimir des Großen lebt über 1000 km vom Zarenhof entfernt in der östlichsten Stadt Europas am Fuße eines mächtigen Gebirges ein gütiger Gouverneur, der die Kunst über alles liebt. Aus zauberhaften Quellen hat er Geld und möchte es für die schönen und wahren Dinge des Lebens ausgeben, also nicht für Eishockey oder Fußball. Ein hochbegabter, aber mittelloser Zauberkünstler aus dem ebenso mittelosen Athen hat es über seine Studien ins ferne Sibirien verschlagen und eben diesen Zauberlehrling ruft sich der Gouverneur an seinen Hof. Respektlos fordert er gleich noch ein Orchester aus den gebildetsten Musikern des Landes und gute Sänger für einen Chor – und bekommt es! Und auf das sich der Ruhm aus dem fernen Osten weit über die Welt verbreite, will man auf Tonträgern die unbestritten göttlichsten Werke der Opernwelt, die drei Mozartopern komponiert auf Texten des Lorenzo da Ponte, bannen. Und nicht als verhusteten Mitschnitt einer Theateraufführung, nein zwei Wochen lang darf der Zauberlehrling mit seinen Musikern, die sich den schönen Namen „ewige Musik“ gegeben haben, im Theater des Gouverneurs proben, tüfteln, aufnehmen, seine unbescheidene Vision verwirklichen: einfach die beste Aufnahme dieser Opern zu machen!
Da staunt man im Land der Dichter und Denker schon, da wo Provinzgouverneure Orchester auflösen, pardon fusionieren, wo Rechnungshöfe solch sittenwidrigem Treiben in einem Opernhaus betriebswirtschaftlich schnell den Garaus machen, wo aber auch wohlbestallte Orchestermusiker ihre Probenzeiten äußerst ungern über den Tarifvertrag hinaus verlängern lassen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Extrem gut gelungene Studioaufnahme 19. Februar 2014
Von Julia
Format:Audio CD
Ein Studio bietet andere Möglichkeiten, als ein Mitschnitt einer Aufführung. Diese Aufnahme macht sich diese Möglichkeiten zu nutze.
Der leichte Schleier an Nebengeräuschen fehlt, die Aufnahme wirkt dadurch unmittelbarer.
Pianopassagen in den Gesamtsstimmen werden quasi akustisch herangezoomt. Das Piano äußert sich vor allem in der Stimmfarbe und im Gesamtduktus, weniger in der Lautstärke.
In der Mehrstimmigkeit sind die einzelnen Stimmen und Texte erstaunlich gut zu verfolgen. (Z.B. des Grafen Rufe nach Marcellina im Finale des 2. Akts.)
Der Orchesterklang ist brillant. Auch hier sind einzelne Phrasen, die in anderen Aufnahmen im Gesamtklang untergehen, so gut herausgearbeitet, dass ich stellenweise das Gefühl hatte, das Werk neu zu entdecken.
Das improvisierende Hammerklavier und die Verzierungen in den Gesangsstimmen tun ein Übriges, die Aufnahme von allen zuvor gehörten abzuheben.
Die aufwendige Gestaltung der Verpackung macht diese CD zu einem Hingucker im CD-Regal - wenn sie denn, knapp zwei Zentimeter höher als normale CD-Hüllen, hineinpasst.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich.... 17. März 2014
Format:Audio CD
"Le nozze di Figaro" aus Perm... als das Publicity Gewitter begann und man in allen möglichen und unmöglichen Medien hören, lesen und schauen konnte blieb dem skeptischen Klassikfreund eigentlich nur eines übrig: Wegschauen, weghören und sich verweigern.
Aber dann: Die moderne Technik genutzt, einige Schnipsel gehört.... und sofort die Aufnahme besorgt.
Und siehe - da ist er: Der nach Nikolaus Harnoncourts Deutungen vielleicht radikalste Interpretationsansatz der sich denken lässt. Konsequent durchdacht, bis ins letzte Detail durchgefeilt und doch: Lebendig, aufregend, klangschön .....

Ein Beispiel: Die Szene im großen Finale des zweiten Aktes, wenn der Gärtner Antonio die ganze Handlung droht auffliegen zu lassen. Wenn der Gärtner die Geschichte des Fenstersprungs (des Pagen) erzählt, untermalt Mozart dies zunächst mit pulsierenden Sechzehnteln der Streicher, die ich derart dynamisch und gleichzeitig exakt noch nie gehört habe. Mozart lässt den weiteren Dialog von quasi "klopfenden Achteln" in den Streichern begleiten, untermalt von liegenden Tönen der Bläser - die schon auf einem einsamen Höhepunkt angelangte Spannung wird durch die quasi Verlangsamung des Tempos weiter in fast unerträglichem Masse weitergesteigert. Die Streicher beginnen im Verlauf des Dialogs diese Figuren, immer "spitzer" und immer bohrender zu spielen, die Sänger nehmen diesen Tonfall exakt auf, und es entsteht auf der Hörbühne ein Moment, in dem man die Beklommenheit und Angst der Handelnden Personen zu hören und zu fühlen scheint.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Mozart gegen den Strich gebürstet 5. März 2014
Format:Audio CD|Verifizierter Kauf
Nun ist sie also da: Die so lang erwartete und von der Fachpresse mit (Vorschuss-)lorbeeren versehene Currentzis-Aufnahme des Figaro, der die beiden anderen da-Ponte-Opern Don Giovanni und Cosí fan tutte binnen Jahresfrist folgen sollen.
Wie zu erwarten, greift auch hier der Maestro mit seiner sibirischen Orchestertruppe, wie bei seiner Requiem-Einspielung, wieder energisch-rhythmisch, mitunter fast rau und brutal auf die mozartschen Klänge zu: Überwiegend rasche Tempi, manchmal hart an der Grenze des technisch Machbaren, kurz abgerissene Phrasenschlüsse, wild schrubbende Streicher und donnernde Pauken und Trompeten. Hier geht sich ein Aristrokratenehepaar ohne jegliche distanzierte Adelsattitüde live an die Kehle, begehrt ein trotziger Footman zu Gitarrenklängen gegen seinen Arbeitgeber auf, durchlebt ein Pubertierender die Qualen seines Daseins (und reisst bei seinem Fenstersprung akustisch das halbe gräfliche Schloss mit ein). Im wahrsten Sinne „ein toller Tag“. Die verhaltenen Momente scheinen da hingegen irgendwie nicht in das Gesamtkonzept zu passen und stechen auch technisch mit nahe an das Mikrophon herangezogenen Stimmen aus dem Klangbild heraus.
Das Orchester spielt blitzsauber und meistert die ihm vom Dirigenten aufgestellten Rennhürden mit Bravour (Holzbläser in der Ouvertüre!). Das Sängerensemble ist durchweg mit jugendlich klingenden Stimmen besetzt. Selbst in den Partien der Marcellina und des Basilio, die in der Aufführungspraxis üblicherweise mit Veteranen besetzt sind und die hier die allzu oft gestrichenen Capra-Capretta und Eselshaut-Arien präsentieren dürfen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Sechs Sterne für dieses Gesamtkunstwerk
würde ich noch so gerne vergeben. Jede der Elogen hier ist gerechtfertigt. Wer Mozart liebt, sollte sich diese CD gönnen. Unbedingt.
Vor 2 Monaten von SwissMiss veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Bemerkenswerte Aufnahme,... aber keine Referenz
Der Enthusiasmus der Vorrezensenten ist verständlich, handelt es sich doch um eine musikalisch und klanglich beeindruckende Einspielung. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von S. Bilger veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Mozart pur!
Schöner kann man wohl diese bezaubernde Musik des Salzburger Meisters nicht spielen, ein grossartiges Musikerlebnis, an dem der Wolferl wohl selbst die grösste Freude... Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Fritz Vogel veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Le Nozze di Figaro Teodor Currentzis
Sehr gute Aufnahme, trocken, mit Schwung, ohne die übertriebenen Vibrati. Ich habe noch andere Aufnahmen, die mir viel wert sind. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von reiner scheffler veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen At last!
The style is so fresh, you can't take your ears off. The lack of vibrato is refreshing after decades of Wagnerian Mozart. Great discovery. Looking forward to the next recordings.
Vor 5 Monaten von Walker, Natasha veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Mozart im Orchester
Als würde Mozart im Orchester sitzen. Spannung total, ganz stark, kaufen und hören. Begeisterung garantiert. Bin gespannt auf weitere Aufnahmen mit diesem Dirigenten.
Vor 5 Monaten von werdan veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Mehr Raum auf Schallplatte
auf den musikalischen Geniestreich will ich nicht auch noch eingehen, aber für die sogenannten Audiophilen unter uns:
ich hab mir den Luxus gegönnt und mir noch die... Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Armin Beyer veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen ein neuer Maßstab
Ich bin begeistert. Ich denkes fast: besser geht's nicht.
An dieser Aufnahme werden sich folgende orientieren müssen. Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Nic veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Das ist Mozart in Vollendung
Ein wunderbarer Kauf. Meinen Vorrezensenten etwas hinzufügen, hieße Wasser in den Rhein schütten. Eine einfach tolle Aufnahme, Alles stimmt. Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Haho veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Erfrischend moderne Aufnahme - Klasse!
Die Experten hier überschlagen sich vor Lob. Das Wort "Referenzaufnahme" macht die Runde. Übertrieben? Aus meiner Sicht nicht. Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Niklas Morgan veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar