Zum Wunschzettel hinzufügen
Mozart: Le Nozze di Figaro (Highlights)
 
Größeres Bild
 

Mozart: Le Nozze di Figaro (Highlights)

13. Mai 1996 | Format: MP3

EUR 10,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Auch als CD verfügbar.
Song Interpret
Länge
Beliebtheit  
30
1
4:09
30
2
2:39
30
3
2:22
30
4
3:10
30
5
2:46
30
6
1:03
30
7
3:34
30
8
3:45
30
9
2:27
30
10
2:44
30
11
3:13
30
12
3:37
30
13
2:33
30
14
4:31
30
15
5:31
30
16
1:52
30
17
5:00
30
18
2:40
30
19
1:41
30
20
2:45
30
21
3:00
30
22
4:54

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 13. Mai 1996
  • Erscheinungstermin: 13. Mai 1996
  • Label: Deutsche Grammophon (DG)
  • Copyright: (C) 1994 Deutsche Grammophon GmbH, Hamburg
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 1:09:56
  • Genres:
  • ASIN: B001SW3H5Y
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 269.161 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde auf 17. Januar 2004
Format: Audio CD
Diese Einspielung erinnert an eine grandiose Produktion der Wiener Festwochen 1991: Auch hier war Claudio Abbado am Dirigentenpult der Wiener Philharmoniker, auch hier bezauberte Lucio Gallo als äußerst liebenswerter Figaro das Publikum und Cheryl Studer als berührende Gräfin. Schade ist, dass für diese CD nicht auch noch die anderen Hauptdarsteller der Theaterproduktion gewonnen werden konnten: im Vergleich zur funkensprühenden Susanna der Marie McLaughlin (vielleicht eine der besten Interpretationen dieser Rolle überhaupt) wirkt die ätherische Sylvia McNair ein wenig blutleer, außerdem kann man sich Bo Skovhus im Gegensatz zu Ruggero Raimondi (in der Festwochenproduktion) nicht wirklich an der Seite von Cheryl Studer vorstellen. So schön diese Cd auch ist - an die Lebendigkeit und den Charme der Bühnenaufführung reicht sie nicht heran. (Diese ist allerdings einmal als Video bzw. DVD erschienen und möglicherweise noch erhältlich).
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden


Ähnliche Artikel finden