earlybirdhw2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden lagercrantz Cloud Drive Photos WHDsFly Learn More praktisch Siemens Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale

Weitere Optionen
Mozart: Idomeneo, re di Creta K.366 (3 CD's)
 
Größeres Bild
 

Mozart: Idomeneo, re di Creta K.366 (3 CD's)

1. Oktober 1996 | Format: MP3

EUR 15,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Auch als CD verfügbar.
Song Interpret
Länge
Beliebtheit  
30
1
4:20
30
2
3:35
30
3
3:58
30
4
3:39
30
5
5:51
30
6
1:03
30
7
2:16
30
8
2:18
30
9
1:40
30
10
3:08
30
11
1:15
30
12
2:09
30
13
3:28
30
14
5:26
30
15
3:03
30
16
4:08
30
17
5:18
Disk 2
30
1
1:51
30
2
4:52
30
3
0:59
30
4
5:15
30
5
1:49
30
6
5:01
30
7
1:59
30
8
4:38
30
9
1:42
30
10
0:45
30
11
3:43
30
12
0:30
30
13
3:57
30
14
1:43
30
15
1:36
30
16
1:32
30
17
1:00
30
18
5:29
30
19
3:56
30
20
3:09
30
21
2:14
30
22
6:02
Disk 3
30
1
0:32
30
2
3:02
30
3
6:33
30
4
4:33
30
5
5:28
30
6
1:46
30
7
3:35
30
8
0:41
30
9
5:40
30
10
5:12
30
11
1:10
30
12
2:23
30
13
2:49
30
14
3:00
30
15
5:01
30
16
3:14
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 1. Oktober 1996
  • Erscheinungstermin: 1. Oktober 1996
  • Anzahl der Disks: 3
  • Label: Deutsche Grammophon (DG)
  • Copyright: (C) 1996 Deutsche Grammophon GmbH, Hamburg
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 2:54:56
  • Genres:
  • ASIN: B001SSQIZE
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 170.496 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

2.5 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
1
1 Sterne
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

12 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 9. September 2005
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Diese Aufnahme ist nichts für die Liebhaber dünnblütiger Barockasketen oder kleiner, vibratoloser Stimmen. Hier wird musiziert, was das Zeug hält, alle Beteiligten scheinen großen Spaß gehabt zu haben.
Die Besetzung ist prunkvoll und hält auch fast in allen Punkten was sie verspricht. Domingo ist glaubwürdig, hat mit mancher Koloratur ein paar Schwierigkeiten und klingt halt zwischendurch immer mal wieder nach Verdi. Das stört aber bei der starken Identifikation mit der Partie kaum. Bartoli ist - wie immer - eine großartige Künstlerin mit Luft auf der Stimme, aber auch sehr überzeugend.
Ein klein bißchen problematisch sind die Rivalinnen Ilia und Elettra: Grant Murphy singt schön, ist aber dermaßen sirupsüß und american-cheerleader-mäßig, daß die Figur völlig auf der Strecke bleibt, von der Noblesse und dem Schmerz einer Jurinac ,Mathis oder Janowitz ist sie Äonen entfernt. Carol Vaness ist technisch respektgebietend: Wie sie ihre große Stimme zu feinen piani bündeln kann, ist schon toll. Trotzdem hat man bei dieser Elettra oft das Gefühl, sie wäre lieber Floria Tosca.
Das vibrato ufert manchmal etwas aus, und z.B. in ihrer letzten Arie wird sie von Levine so gehetzt, dass sie das Stück zwar bewältigen, aber nicht interpretieren kann.
Levine befeuert ansonsten das ausgezeichnet spielende MET _ Orchester zu einer großen Leistung. Anständig singend, aber völlig wortunverständlich: der Chor der MET, "Nettuno s'onori" klingt etwa wie "Nanuno sunagi".
Trotz der Einschränkungen macht die - sehr präsent und natürlich aufgenommene - CD Spaß, an die Kunst der Böhm - Aufnahme reicht sie trotzdem nicht heran, zumal dort die unvergleichliche junge Julia Varady die Elettra gestaltet.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sagittarius am 22. August 2009
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Levine hält diese Oper wohl für ein Stück von Verdi.

Qual nuovo terrore- so heftig, so dick musiziert, von einem riesigen Opernschor geschrien. Auch die nachfolgende Scene, corriamo,fuggiamo ist von einer Heftigkeit, die mir auch dann nicht zusagt, wenn man Mozart Dramatik zutraut, und nicht ihn nicht zuckersüss "verkleinert".

Der Schlusschor viele Grade zu stark. Ein riesiger Chor schreit einen Jubel heraus.Nein, das gefällt nicht.

Gardiner und Jacobs haben mustergültig gezeigt, wie Dramatik angemessen klingen kann,ohne dass hier romantisch aufgeladen wird.

Cum grano salis kann man dieses Urteil auch zu Sängern haben, nicht allen, aber vorweg Placido Domingo. Er singt " mit angezogener Handbremse", aber für Mozart doch einige Grade zu stark.

Immer wieder dreht Levine mächtig auf, entfacht ein Stimmenfest.

Wäre es eine andere Oper eines anderen Komponisten, könnte man dies mehr geniessen. Das wunderbare Quartett im dritten Akt ( von dem überliefert ist, dass es Mozart über die Maßen berührte..."das Quartett im dritten Akt, ein die Seria-Tradition überschreitendes Ensemble, dessen expressiv-abgründige Harmonik Mozart selbst zu Tränen gerührt hat") wird zu dick aufgetragen und damit in der Wirkung gemindert.

Angesichts vorbildlicher Aufnahmen dieses Werkes , zwei wurden genannt, kann diese Aufnahme nicht empfohlen werden.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden