Weitere Optionen
Mother Tongue
 
Größeres Bild
 

Mother Tongue

26. Juni 2009 | Format: MP3

EUR 8,59 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
4:21
30
2
4:13
30
3
5:05
30
4
4:51
30
5
3:05
30
6
7:14
30
7
6:04
30
8
3:23
30
9
2:12
30
10
3:04
30
11
4:19
30
12
7:53
Ihre Amazon Musik Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Musik zu genießen, navigieren Sie zu Ihrer Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 26. Juni 2009
  • Erscheinungstermin: 26. Juni 2009
  • Label: Legacy Recordings
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 55:44
  • Genres:
  • ASIN: B002UVDQQ2
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 86.629 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Schillorius am 30. November 2012
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Die Geschichte von Mother Tongue ist wohl eines der größten Missverständnisse, der jüngeren Musikgeschichte: eine blutjunge Rockband mit einer besonderen Vorliebe für Heavyrock, Blues und Funk macht sich durch ihre Konzerte schnell einen Namen und unterschreibt schließlich einen vielversprechenden Plattenvertrag bei einem Major-Label.Im großen Überjahr 1994, in dem rückblickend viele legendäre Alben erschienen, erscheint schließlich auch ihr namenloses Debüt, für welches sie so sogar Mario Caladato Jr. als Produzenten gewinnen konnten, der schon mehrmals für die Beastie Boys die Knöpfe drehte. Doch trotz schweißtreibender Shows und guter Plattenkritiken, verkaufte sich das Album schlecht. Frustriert über den Misserfolg und die verfehlte Vermarktungs-Politik des damaligen Labels, lösten sich Mother Tongue 1996 wieder auf. Das ist jetzt 16 Jahre her, doch Songs wie „Mad World“, „Burn Baby“, „The Seed“ oder „Using Your Guns“ haben auch heute nichts von ihrem Herzblut und der düsteren Anziehungskraft eingebüßt. Auch wenn es 2002 wieder zu einer glücklichen Reunion der Band kam und mit „Streetlight“ und „Ghost Note“ zwei weitere hervorragende Alben erschienen, hat die Band den Glauben an den Durchbruch längst verloren und fristet ihr Dasein mittlerweile als Teilzeitprojekt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden