Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • 200 Motels [Enhanced] Japan
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

200 Motels [Enhanced] Japan JP-Import, Doppel-CD


Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.
Derzeit nicht verfügbar. Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.

Produktinformation

  • Audio CD (10. September 2002)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Format: JP-Import, Doppel-CD
  • Label: Video Arts
  • ASIN: B00005FZNM
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.673.691 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von ursinator2.0 am 10. November 2007
Format: Audio CD
Meisterwerk von Frank Zappa, wenn auch alles andere als leichte Kost.
'200 Motels' ist das Soundtrackalbum zum gleichnamigen Film aus dem Jahre 1971. Die Handlung oder, besser gesagt, der Inhalt sind derartig verwirrend, daß man sie nur schwer wiedergeben kann. Im Großen und Ganzen geht es um das Tourneeleben der Band, Groupies, ein Spezial-KZ zur Endlösung der Orchestermusikerfrage, Zahnhygieneprobleme von Jeff Simmons etc.
Auf dem Album ist meist abwechselnd die damalige Band von Zappa sowie das Royal Philharmonic Orchestra aus London zu hören, wo auch der Film entstand. Daher ist man als Zuhörer mit einem ständigen Wechsel von Rockmusik und modernen Orchesterkompositionen konfrontiert, sicherlich nicht jedermanns Sache. Durch die vielen eingeflochtenen Dialoge hat das Album zudem oft einen hörspielartigen Charakter; betrachtet man das Album unabhängig vom Film als eigenständiges Werk, so kommt es ähnlich daher wie das Album 'Lumpy Gravy'.
Im Vordergrund steht das Sänger-/Komikerduo Mark Volman und Howard Kaylan, beide Exmitglieder der Turtles, die ebenfalls noch mehr legendäre Alben aus dieser Epoche geprägt hatten('Fillmore East June 71', 'Just another Band from L. A.', ebenfalls interessant das posthum veröffentlichte Album 'playground psychotics', das 50/50 Musik und Dokumentarmaterial von dieser Band enthält). Recht frisch in der Band war damals noch George Duke, der hier neben seinen Keyboards auch gelegentlich an der Posaune zu hören ist. Als Gast tritt 'Urmutter' Jimmy Carl Black auf, der 'Lonesome cowboy Burt' präsentiert.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen